Die NBA-Saison ist bereits in einer Woche vorbei, doch bis dahin gibt es noch eine Menge Fragen zu klären. So zum Beispiel auch die, auf welchen Plätzen die Atlanta Hawks und die Boston Celtics die Saison beenden werden? Beide sollten es in die Playoffs schaffen und sogar ein Aufeinandertreffen in Runde 1 scheint möglich. Der direkte Vergleich war bisher nicht besonders vielsagend (Spiel 1 130-101 für Boston, Spiel 2 114-98 für Atlanta), sodass wir uns vor einem Tipp die Teams etwas genauer anschauen.

Atlanta Hawks

Die Atlanta Hawks haben heute den großen Vorteil zu Hause spielen zu dürfen. Zudem hatten sie gestern frei, sodass sie sich gut auf dieses Spiel vorbereiten konnten. Mit 39 Siegen und 38 Niederlagen stehen sie derzeit auf Rang 6 und haben noch Chancen auf Platz 5 (Milwaukee 40-38), allerdings sind ihnen auch die Verfolger aus Chicago, Indiana und Miami auf den Fersen und haben maximal zwei Spiele Rückstand.

In Anbetracht eines anspruchsvollen Restprogramms (Boston, 2x Cavs, Charlotte und Indiana), müssen die Hawks also dringend konzentriert bleiben um die Playoffs nicht sogar noch zu verspielen. Zuletzt lief es nämlich auch nicht so gut und seit dem All-Star Game konnten sie nur acht von 22 Spielen gewinnen. Auch die letzten beiden Partien gingen gegen die Bulls und Nets verloren und Coach Budenholzer ist dringend gefordert, sein Team wieder in die Spur zu bringen.

Der Grund für letzten schwachen Ergebnisse, lässt sich allerdings schnell finden. Paul Millsap fehlte vor seiner Rückkehr im letzten Spiel, acht Partien am Stück, von denen sie sechs verloren. Glücklicherweise spielte er gegen die Nets wieder, doch hier war er noch nicht ganz der Alte und konnte die Niederlage nicht verhindern. Ohne ihn hatten die Hawks, angeführt von Schröder und Howard, jedoch große Probleme und so darf man gespannt sein, ob die Hawks in den letzten fünf Spielen noch einmal die Kurve kriegen.

Boston Celtics

Während die Hawks also auf der Suche nach der Playoff-Form sind, sieht es bei den Celtics besser aus, belegen die sechs Siege aus den letzten sieben Spielen, dass sie gut in Form sind. Vor dem heutigen Spiel, haben sie allerdings Doppelbelastung und Reisestress zu verkraften, da sie gestern bereits gegen die Cavs ran mussten (Ergebnis fehlt).

Nachdem Thomas zuletzt in einem Interview sagte, dass Platz 1 das Ziel sei, spielte er in den jüngsten Interviews das Topspiel gegen die Cavs dann doch etwas runter und sagte, dass es ein normales reguläres Saisonspiel wäre. Erste Kritiker sahen in diesen Aussagen Unerfahrenheit und redeten die Celtics schlecht. Doch egal was berichtet wird, die Leistungen auf dem Platz sind gut.

So werden die Celtics auch einen Tag nach dem Topspiel gegen die Cavs hellwach sein und wieder Leistungen liefern. Leider konnte über Crowder und Bradley noch immer keine sichere Auskunft gegeben werden, sodass die zwei auch für das heutige Spiel fraglich bleiben. Doch selbst ohne sie, kam Boston ganz gut zurecht und so denke ich, dass sie auch heute die eventuellen Ausfälle verkraften können. Unabhängig davon, wie das gestrige Spiel ausging, werden die Celtics hochmotiviert auftreten um den 1. Platz zu festigen, oder den Druck auf die Cavs bis zum letzten Spiel hochzuhalten.

Tipp

Millsaps Rückkehr wird den Hawks helfen, doch die Leistungen zuletzt waren zu inkonstant. Schwache Defensive und eine Offensive, die Kontinuität vermissen lässt, sind kurz vor den Playoffs eine gefährliche Kombination. Da die Konkurrenz patzt, reicht es vielleicht so oder so für die Playoffs, aber eigene Punkte werden die Hawks heute nicht holen, wenn sie sich an ihre letzten Leistungen anpassen. Davon muss man derzeit aber leider ausgehen und daher sollte der Tipp heute auf die Celtics gehen.

Tipp: Boston Celtics – noch kein Spread raus. Deswegen einfach eine Bonusempfehlung – 200€ bei Mybet, nur für kurze Zeit

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Player to watch: Dwight Howard

Seit Millsaps Ausfall dominiert Howard die Bretter und konnte zehn Double Doubles in Folge erzielen. Doch leider kommt er dabei auf gerade einmal 15 Punkte pro Spiel, zu wenig um Millsaps Ausfall zu kompensieren. Der 31jährige ist nicht mehr der Athlet, der er vor ein paar Jahren war und seine Mängel im Offensivspiel zeigen sich in den Statistiken. Trotzdem ist er einer der Leistungsträger in Atlanta und wird auch heute wieder mit einem Double Double überzeugen können.

Liveticker und Statistiken