Unser Tipp & Quote: Sieg West Ham United

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€100
18+, AGBs gelten

West Ham United startete furios in die Saison und könnte sich mit einem Sieg gegen Aston Villa in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Gelingt den Hammers der nächste Streich? Hier unser Tipp!

Aston Villa gegen West Ham United – das ist auf Premier-League-Niveau nicht unbedingt ein Spitzenspiel. Betrachtet man jedoch die Akteure, die am Montagabend auf dem Platz stehen werden, so wird klar: Auch diese Partie hat reichlich fußballerisches Potential. Können die Hammers, die aktuell Platz sieben belegen (7 Punkte, 6:7 Tore), ihren guten Saisonstart bestätigen oder punktet sich Aston Villa aus der Abstiegsregion (Platz 18, 3 Punkte, 4:5 Tore)?

Interessante Quoten & Tipp

Nur sehr selten gibt es Begegnungen, in denen sich der Wettmarkt nicht einmal in Ansätzen auf einen Favoriten festlegt. Die Partie zwischen Aston Villa und West Ham United ist solch ein Spiel: Bei Interwetten.com etwa sind die Siegquoten der Teams nahezu identisch – bei 2,60 bzw. 2,55.

Die Verteilung ist das Ergebnis eines argumentativen Remis: Die Pros und Contras, die jeweils für eine Seite sprechen, halten sich die Waage – zumindest in den Augen der Buchmacher. Doch liegen sie richtig?

Fakt ist: West Ham hat im Vergleich zu Aston Villa den besseren und vor allem reiferen Kader. Mit Sebastien Haller leistete sich das Team zudem einen Stürmer auf Europa-Niveau –  für schlappe 50 Millionen Euro. Allein der Ex-Frankfurter ist mehr wert (50 Millionen) als ein Viertel des Villa-Kaders (190 Millionen).

Der Aufsteiger aus Birmingham wiederum kann mit mannschaftlicher Geschlossenheit und vor allem dem Heimvorteil punkten: Gegen Everton bewies die Mannschaft, dass sie vor heimischer Kulisse auch Klubs aus höheren Tabellenregionen bezwingen kann (2:0).

Dennoch scheinen unterm Strich die Argumente für einen Sieg West Hams zu überwiegen: Die Hammers präsentierten sich auswärts bisher bärenstark, sieben Punkte aus drei Spielen, und auch sonst befinden sie sich in guter Verfassung. Villa dagegen steckt bereits nach vier Spieltagen, nur einem Sieg, im Abstiegskampf. Angesichts dieser Konstellation raten wir zu etwas Mut und Risiko – was mit starken Renditen belohnt würde.

Unser Tipp & Quote: Sieg für West Ham United – Quote 2,70 bei bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€100
18+, AGBs gelten

Aston Villa

Die letzten drei Ergebnisse: 0:1 vs. Crystal Palace, 6:1 vs. Crewe Alexandra, 2:0 vs. FC Everton

Für Aston Villa wird der Klassenerhalt ein hartes Stück Arbeit – so viel ist klar. Nach vier Spieltagen belegt das Team von Dean Smith den 18. Tabellenplatz, und wenn es nach zahlreichen Experten geht, dürfte die Mannschaft auch am Ende der Saison auf einem Abstiegsplatz landen.

Es mangelt schlicht an Qualität, an Nerven und Erfahrung. Mal am einen, mal am anderen. Gegen die Tottenham Hotspur etwa verkauften sich die Villans am ersten Spieltag teuer – doch obwohl sie 64 Minuten (!) vorne lagen, musste man am Ende eine 1:3-Niederlage hinnehmen müssen. In der Schlussphase war das Team auseinandergebrochen, die Fehler in der Defensive bestrafte ein gewisser Harry Kane.

In der Folge wechselten sich gute und weniger gute Auftritte ab: Gegen den AFC Bournemouth setzte es am zweiten Spieltag die zweite Pleite: Dieses Mal war es die Anfangsphase, die die Mannschaft verschlief. Den binnen zehn Minuten entstandenen 0:2-Rückstand vermochte das Team nicht mehr aufzuholen (1:2).

Ganz anders schließlich die Lage in Spiel drei gegen Everton: Nach den vorherigen Pleiten rechneten viele damit, dass die Villans erneut leer ausgehen würden – doch zur Überraschung vieler setzten sie sich durch. 2:0 hieß es am Ende des intensiven Duells, das man offen, wenn nicht gar überlegen gestalten konnte. Dass die Toffees einen drei Mal so teuren Kader ins Feld schickten, war zu keinem Zeitpunkt ersichtlich.

Als Villa wenige Tage darauf selbst in der Favoritenrolle steckte, machte man es deutlich besser: Im Ligapokal fuhr die Mannschaft einen lockeren 6:1-Erfolg gegen Crewe Alexandra ein und tankte Selbstvertrauen. Viel gebracht hat das jedoch nicht: Gegen Crystal Palace folgte am vierten Spieltag die dritte Niederlage (0:1).

Langsam aber sicher wird Coach Smith Lösungen finden müssen. Die Qualität seines Kaders ist auf Premier-League-Niveau dürftig, im Kollektiv wiederum leistet sich das Team noch zu viele Ausfälle. Wenn es jedoch einen guten und konzentrierten Tag erwischt, das zeigte sich gegen Everton, kann es auch gegen stärkere Mannschaften mithalten. Bleibt also die Frage: In welcher Tagesform werden sich die Villans am Montag präsentieren?

Mögliche Aufstellung Aston Villa

Coach Smith hat einen der schwächsten Kader der Liga zur Verfügung – und doch kann er auf Könner wie Wesley oder Jack Grealish zurückgreifen. Folgende Formation scheint denkbar:

Heaton – Guilbert, Engels, Mings, Taylor – McGinn, Douglas Luiz, Grealish  Jota, Wesley, Trezeguet

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
250€

 

West Ham United

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. Norwich City, 2:0 vs. Newport Country, 3:1 vs. FC Watford

Rückblende: Vor fast genau einem Jahr lag West Ham United am Boden. Vier Spiele, vier Niederlagen, so die ernüchternde Bilanz zum Start der Saison. Mit null Punkten und 2:10 Toren belegten die Hammers gleichermaßen verdient wie beschämend den letzten Platz in der Premier-League-Tabelle – und sie schienen auf dem besten Wege Richtung Liga zwei.

Ein Jahr später scheinen diese Sorgen so weit entfernt wie die Sonne vom Mond. Woche für Woche konnte sich das Team von Manuel Pellegrini steigern, mit dem Selbstvertrauen wuchsen die Fähigkeiten – und am Ende landete man auf Platz 10.

Nun hat die neue Saison vier Spieltage hinter sich, doch im Gegensatz zum Vorjahr befindet sich West Ham keinesfalls an einem Tiefpunkt. Vielmehr kann das Team auf einen gelungenen Saisonstart zurückblicken – mit sieben Punkten und nur einer Niederlage.

Selbst die bislang einzige Pleite, so hart sie auch war, kann man nicht wirklich als Enttäuschung werten: Dass die Hammers bei Manchester City unter die Räder kommen würden, war schlicht zu erwarten gewesen – ganz gleich in welcher Verfassung man angetreten wäre (0:5).

Vom Gastspiel im Etihad Stadium abgesehen präsentierte sich West Ham stets überlegen: Gegen Watford (3:1), gegen Newport County (2:0), gegen Norwich City (2:0), und auch gegen Brighton, wenn auch man mit den Seagulls die Punkte teilen musste (1:1).

Unterm Strich hat sich das Team also in eine wesentlich bessere Ausgangsposition gebracht als noch vor einem Jahr: Als Siebtplatzierte haben die Hammers genauso viele Punkte auf dem Konto wie der große Stadtrivale Arsenal – und sogar noch mehr als die noch größeren Rivalen Tottenham und Chelsea!

Dies dürfte zwar nur eine Momentaufnahme bleiben – doch umso wichtiger ist es, diese Phase so lange wie möglich aufrechtzuerhalten.

Mögliche Aufstellung West Ham United

Neuzugang Haller ist bei Pellegrini bereits gesetzt und bezahlt mit Leistung. Hinter ihm dürften sich dagegen größtenteils Namen finden, die man aus der Vorsaison kennt.

Fabianski – Fredericks, Diop, Ogbonna, Masuaku – Rica – Yarmolenko, Noble, Lanzini, Felipe Anderson – Haller

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€100
18+, AGBs gelten

 

Aston Villa – West Ham United im TV oder Livestream

Das Kräftemessen zwischen Aston Villa und West Ham United wird für deutsche Fans bei DAZN zu sehen sein. Der Internetdienst streamt die Partie live auf dazn.de. Angepfiffen wird die Begegnung am 16. September um 21.00 Uhr. Falls der eigene Wohnsitz nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt, so bietet der Wettanbieter bet365 eine tolle Alternative, hier kann man die Spiele der Premier League im Live Stream anschauen, einzige Voraussetzung hier ist ein vorhandenes Nutzerkonto mit Guthaben oder eine abgeschlossene Wette innerhalb der letzten 48 Stunden.

 

Liveticker und Statistiken