Aston Villa - Newcastle UnitedAston Villa – Newcastle United, zwei Vereine, die eigentlich ein gutes Team haben und sich dennoch in einer sehr tiefen Krise befinden. Beide hatten vor der Saison sicherlich das obere Mittelfeld als Mindestziel, wobei man bei Newcastle nach der letzten Saison sogar noch mehr erwartete. Nun befinden sich die zwei Teams auf den Plätzen 16 und 17 und damit nur einen bzw. zwei Plätze von einem Abstiegsplatz entfernt und von diesem trennen sie jeweils ein bzw. im Falle von Newcastle zwei Punkte. Ganz klar ein Spiel mit vielen Emotionen und dem Stempel des Sechs-Punkte-Spiels.

Aston Villa

Villa spielte einige Jahre lang ziemlich weit oben mit und halt auf Grund ihrer defensiven Fähigkeiten sogar als Favoritenschreck, doch in den letzten drei Saisons kam der Fall und in dieser Saison ist aus der Stärke ganz eine Schwäche geworden. Villa gehört zu den defensiv schlechtesten Teams der Liga. Liest man die Namen Agbonlahor und Bent, dann würde man denken der Verein hätte einen sehr soliden Sturm, doch Formtiefs und Verletzungen zerstörten auch diese Illusion. Der einst so gefährliche Agbonlahor konnte in dieser Saison nur zwei Tore und eine Vorlag verbuchen, ebenso wie Darren Bent.

Marc Albrighton, Chris Herd, Richard Dunne und Gary Gardner fallen aus, aber Stürmer Benteke dürfte wieder dabei sein.

Newcastle United

Bei Newcastle ist der Absturz etwas anders gelegen, denn er liegt vor allem und beinahe ausschließlich an Verletzungen. Dieses Pech führte im Grunde genommen auch zu Demba Bas Weggang, schließlich lieferte er eine absolute Top-Saison ab, während das restliche Team hinterher lief. Die fehlende Aussicht aufs internationale Geschäft auf der einen Seite und die wahrscheinliche Champions League Teilnahme auf der anderen Seite lockten dann natürlich nach Chelsea und dort zeigte er sofort, dass er nicht minder gefährlich ist. Für Newcastle wird es darum gehen so schnell wie möglich die kreativen Mittelfeldspieler wieder ins Spiel zu bringen und die Abwehr zu bereinigen, denn beides war ein großes Problem.

Doch Newcastle wehrt sich mit viel Geld und einigen Wintertransfers. Moussa Sissoko, Massadio Haidara, Mapou Yanga-Mbiwa und Yoan Gouffran könnten alle ihr Debüt geben nach ihrem Zukauf. Fehlen werden jedoch Ben Arfa, Dan Gosling, Ryan Taylor und Cheikh Tiote.

Aston Villa – Newcastle United Form

Die Form bei Villa ist gelinde gesagt bescheiden. Nimmt man nur die Premier League, dann konnte das Team seit sechs Spieltagen nicht mehr gewinnen und darunter befinden sich auch nur zwei Unentschieden gegen West Brom und Swansea. Die restlichen vier Spiele gingen ohne einen einzigen Treffer seitens Villa verloren, was ihr Problem sehr deutlich macht neben den gleichzeitigen 16 Gegentoren in diesen vier Spielen.

Newcastles Bilanz sieht keineswegs besser aus. Sie waren nun seit fünf Spieltagen nicht siegreich und darunter sind auch die verrückten Spiele gegen United (4-3 Niederlage) und Arsenal (7-3 Niederlage), die sicherlich am Selbstbewusstsein nagten.

Aston Villa – Newcastle United Voraussichtliche Aufstellungen

Aston Villa: Guzan – Lowton, Vlaar, Clark, Bennett – Delph, Westwood, Ireland – N’Zogbia, Benteke, Agbonlahor

Newcastle United: Krul – Debuchy, Yanga-Mbiwa, Coloccini, Santon – Anita, Sissoko – Gutierrez, Cabaye, Marveaux – Cisse (auf Grund er vielen Neuzugänge ist hier die Startelf sehr schwer vorherzusagen)

Aston Villa – Newcastle United Tipp

Insgesamt wohl beide mit sehr schwacher Form, aber schaut man ins Detail, dann hat Newcastle das bessere Team und die Neuzugänge sind echte Verstärkungen, vor allem das 23-jährige Defensivtalent Yanga-Mbiwa als auch Verteidiger Debouchy, die die Abwehr endlich stabilisieren dürften. Sissoko dürfte ebenfalls vor allem der Stabilisierung des Teams helfen.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Newcastle United – 1,98 Bet365 (bei einem Unentschieden erhält man seinen Einsatz zurück)