Geht da vielleicht doch noch mal etwas? Der Sieg gegen Crystal Palace war zumindest mal ein Anfang für die Mannschaft aus Birmingham. Ob das nun die große Wende für Aston Villa war, müssen wir aber erst noch abwarten. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt immer noch acht Punkte.

Nun geht es aber ausgerechnet gegen das Überraschungsteam schlechthin. Leicester ließ sich auch von den Spurs nicht stoppen und träumt weiterhin von der ersten Meisterschaft überhaupt. Woche für Woche sprechen die Experten darüber, dass die Foxes einbrechen werden, doch davon ist bisher nichts zu sehen.

Aston Villa - Leicester City 16.01.2016 Tipp

Aston Villa

Villa holte am Dienstag erst den zweiten Saisonsieg überhaupt, doch bei der Partie gegen Crystal Palace konnte man gut erkennen, dass sie sich noch nicht aufgegeben haben. Die Einstellung stimmte von der ersten Minute an und für einen Tabellenletzten spielten sie sogar ohne die berühmte Abstiegsangst im Nacken. Vielleicht war es deshalb, da man diese Truppe schon abgeschrieben hatte und die Spieler eine jetzt erst Recht Mentalität an den Tag gelegt haben.

Der Weg ist aber noch immer sehr steinig und kompliziert. In ihrer Situation hilft nur noch eine Siegesserie hinzulegen, mit Unentschieden alleine werden sie da unten nicht mehr rauskommen. Ob der Kader jedoch ausreicht um sich noch einmal aus dem Schlamassel zu ziehen mag ich fast zu bezweifeln. Geld für großartige Neuverpflichtungen ist momentan wohl nicht vorhanden.

Aufstellung Aston Villa

Micah Richards brennt auf einen Einsatz von Beginn an, doch Trainer Garde wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die gleiche Elf wie am Dienstag bringen. Verzichten muss Villa weiterhin auf Amavi, Grealish und Traore.

Voraussichtliche Aufstellung: Bunn – Cissokho, Lescott, Okore, Bacuna – Westwood, Gueye, Veretout – Ayew, Kozak, Gil

Leicester City

Wer von euch hätte denn gedacht, dass Leicester auch an der White Hart Lane Siegen würde? Die unglaubliche Serie der Foxes nimmt mittlerweile ungeahnte Formen an. Eine Top 4 Platzierung scheint nun im Rahmen des Möglichen zu sein, doch die Frage müsste eigentlich lauten, geht da noch mehr? Vor der Partie bei den Spurs hatte besonders der Angriff so seine Probleme und auch an der White Hart Lane erwischten Vardy und Mahrez keinen guten Tag. Es war ausgerechnet Robert Huth, der mit seinem Treffer kurz vor dem Ende die drei Punkte sicherte.

Was Ranieri dort Woche für Woche aus der Mannschaft herausholt ist schon sagenhaft. Fast alle neutralen englischen Fußballfans drücken mittlerweile Leicester die Daumen. Nun haben sie auch die wichtige Weihnachtszeit ohne großen Schaden überstanden. Kann Leicester das Wunder wirklich schaffen?

Aufstellung Leicester

Vardy ist zwar immer noch nicht 100% fit, doch Ranieri wird ihn wohl auch in diesem Spiel bringen. Bis auf Schlupp hat der Trainer alle Mann an Bord. Auch Leicester wird wohl mit der gleichen Aufstellung wie schon am Mittwoch ins Rennen gehen.

Voraussichtliche Aufstellung: Schmeichel – Fuchs, Huth, Morgan, Simpson – Albrighton, Kante, Drinkwater, Mahrez – Okazaki, Vardy

Tipp

Leicester hatte zuletzt im Angriff einige Probleme und auch Aston Villa ist nicht dafür bekannt, dass sie ihre Gegner an die Wände spielen. Nach der Form zu urteilen müssten die Gäste gewinnen, es wird jedoch eine knappe Angelegenheit.

Tipp: unter 2,5 Tore – 1.71 Unibet (sehr starke mobile Seite und App)

Anbieter
Bonus
Link
unibet bonus
€75

Liveticker und Statistiken