Beide Teams lieferten überraschende Ergebnisse ab am ersten Spieltag. Villa war überraschend machtlos gegen West Ham, während Everton alle mit einem Sieg gegen Manchester United verblüffte und das obwohl United mit allen Stars angetreten war, also inklusive Rooney, van Persie usw. Man darf gespannt sein ob Everton erneut oben mitspielt mit einem deutlich niedrigeren Budget als die großen Clubs der Liga. Es scheint so als hätte man einmal mehr das Gespür bei den Transfers gehabt.

Aston Villa

Mit Villa geht es seit einigen Saisons Stück für Stück Berg ab. Vor vier Saisons sah dieses Team noch als eines der Kandidaten aus, die sich demnächst an die Topteams heranschleichen könnten, doch davon ist seit einigen Trainerwechseln nicht mehr viel übrig. Aus einer defensiv unglaublich starken Mannschaft wurde eine nachlässige Truppe und offensiv setzte man auf die falschen Personen. Sinnbildlich dafür ist Daren Bent, der immer viele Tore macht, aber eben null arbeitet. Deswegen steht er auch mehrmals im Abseits, bis er mal die Grenze erwischt und ein Tor erzielt. Genau solche Spieler sind es, die einen am Ende mehr kosten als das sie dem Team bringen würden. Für das Spiel gegen Everton kommen nun auch zahlreiche Ausfälle dazu. So fehlen Dunne, Albrighton, Agbonlahor, Hutton und Warnock und damit vor allem in der Abwehr wichtige Optionen. Offensiv hat man damit nur Ireland und Bent als Duo und das reicht nicht gegen gute Defensiven.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Given – Lowton, Vlaar, Baker, Clark – N’Zogbia, El-Ahmadi, Delph, Holman – Ireland – Bent

FC Everton

Beim Stichwort gute Defensiven sind wir auch gleich bei Everton. Gegen United lobten alle das Tor, aber es war vor allem die defensive Arbeit, die einen Fan verzücken konnte. Gegen Neville, Jagielka, Distin und Baines wird es auch für Villa kein Durchkommen geben, insbesondere weil Everton auch im Mittelfeld so eng stehen kann, das sie einem die Luft zum Atmen nehmen. Ansonsten kann man nur sagen „Hut ab!“, denn Everton zeigte gleich im ersten Saisonspiel, das sie als Mannschaft auch in dieser Saison nur schwer zu schlagen sein werden, denn hier funktioniert die Einheit als solche und seit sie mit Jelavic einen sehr guten Stürmer haben, gibt es auch mehr Optionen.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Neville, Jagielka, Distin, Baines – Osman, Fellaini, Gibson, Pienaar – Mirallas, Jelavic

Tipp

Haltet mich für verrückt (tun eh schon einige), aber ich sehe keine Chancen für Villa.

Tipp: Sieg Everton – 2,50 Ladbrokes

Spezialangebot: bei Ladbrokes bis zu 30% auf Kombiwetten kassieren und hier in welcher Aufteilung

3er Kombi – 5% Bonus

4er und 5er Kombi – 10% Bonus

6er, 7er und 8er Kombi – 20% Bonus

9er und höher – 30% Bonus

BEI LADBROKES WETTEN!