In der Premier League steht bereits der 21. Spieltag auf dem Programm. Für Gastgeber Aston Villa beginnt wohl nun so langsam aber sicher die Abschiedstour in der Premier League. Der Traditionsclub aus Birmingham liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz. Selbst die kühnsten Optimisten haben den Glauben bereits verloren, wer will ihnen das auch verdenken, denn sie haben erst acht Punkte auf dem Konto.

Ganz anders sieht es da schon im Süden Londons aus. Crystal Palace klopft ans Tor zur Europa League. Das Team von Manager Pardew hat sich in den vergangenen Jahren Stück für Stück weiterentwickelt und ist im Villa Park für viele Experten der Favorit.

Aston Villa - Crystal Palace 12.01.2016 Tipp

Aston Villa

Der Trainerwechsel zu dem in England komplett unerfahrenen Remi Garde ist total verpufft. Auch ihm ist es nicht gelungen, das Ruder auch nur annähernd herumzureißen. In zwanzig Partien holten sie nur einen mageren Sieg. Der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt nun auch schon elf Punkte.

Jahrelange Misswirtschaft und zahlreiche Transferflops haben den Verein so gut wie in den Ruin getrieben. Momentan haben sie wirklich keinen Spieler bei dem man glauben könnte, dass er die Mannschaft noch einmal mitreißen kann und auch der Trainer wirkt bereits jetzt ratlos. Am vergangenen Spieltag setzte es eine 1:3 Niederlage bei Abstiegskandidat Sunderland. Durch die Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten hat sich die Lage nur noch einmal verschlimmert.

Aufstellung Aston Villa

Villa muss am Dienstag auf Sanchez, Amavi und Grealish verzichten, dafür sind Ayew und Westwood wieder mit dabei.

Voraussichtliche Aufstellung: Guzan – Cissokho, Clark, Okore, Richards – Sinclair, Veretout, Gueye, Gil – Gestede, Ayew

Crystal Palace

Palace spielte in den vergangenen Monaten so gut, dass Manager Pardew bereits mit dem Posten des englischen Nationaltrainers in Verbindung gebracht wurde. Er führte die Eagles fast im Alleingang von den Niederrungen der Liga bis in die Europa League Regionen. Auch muss man zugeben, dass sie auf dem Transfermarkt mehr als einmal ein gutes Händchen bewiesen haben.

Palace hat sicherlich keine Superstars in seinen Reihen, doch mit mannschaftlicher Geschlossenheit haben sie bewiesen, was so alles möglich ist. Momentan sind sie wohl mit Hertha BSC aus der Bundesliga zu vergleichen. Am letzten Spieltag gab es zum ersten Mal seit Ende November eine Niederlage. Gegen Chelsea waren sie beim 0:3 klar unterlegen. Der Trainer sprach nach der Partie von der wohl bisher schwächsten Saisonleistung seiner Spieler. Gegen Villa wollen sie nun beweisen, dass dies nur ein Ausrutscher war.

Aufstellung Crystal Palace

Cabaye und Wickham sind leicht angeschlagen, doch bis zum Anpfiff sollten sie es noch schaffen. Bis auf Bolasie hat Alan Pardew alle Mann an Bord.

Voraussichtliche Aufstellung: Hennessey – Souare, Dann, Delaney, Ward – Cabaye, McArthur, Zaha, Puncheon, Sako – Wickham

Tipp

Crystal Palace ist nach der Klatsche gegen Chelsea zwar wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet, doch Villa ist ganz einfach zu schwach, um den Londonern gefährlich zu werden. Die Gäste sollten sich daher am Ende ohne große Mühe durchsetzen können.

Tipp: Sieg Crystal Palace – 2.50 bet365

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET

Liveticker und Statistiken