Roma – Napoli, im Schatten des schon wieder etwas enteilten Spitzenreiters Juventus Turin kommt es am 27. Spieltag zum Verfolgerduell Zweiter gegen Dritter. Der AS Rom liegt sieben Punkte hinter Juve zurück und hegt noch einigermaßen realistische Hoffnungen auf die Meisterschaft. Für den SSC Neapel mit schon zwölf Zählern Rückstand auf Platz eins geht es hingegen nüchtern betrachtet in erster Linie darum, Rang drei und damit die erneute Qualifikation für die Champions League abzusichern.

151 Duelle gab es bislang zwischen beiden Klubs. Mit 56 Siegen hat die Roma in der Statistik die Nase vorne bei 52 Unentschieden und 43 Erfolgen Napolis. In Rom stehen 37 Heimsiegen 29 Unentschieden und nur neun Erfolge Neapels gegenüber.

AS Rom

Nach durchwachsenem Start mit zehn Punkten aus den ersten sechs Spielen hat der AS Rom in die Spur gefunden und aus den folgenden zehn Spielen 25 Punkte geholt sowie einigermaßen souverän den Einzug in die Zwischenrunde der Europa League geschafft. Ein 0:1 kurz vor Weihnachten bei Juventus Turin bedeutete dann allerdings einen Rückschlag, den die Roma aber mit wettbewerbsübergreifend fünf Siegen in Serie gut beantwortete. Bei Sampdoria Genua (2:3) setzte es Ende Januar dann den ersten Dämpfer um neuen Jahr, auf den mit einem 2:1 im Viertelfinale der Coppa Italia gegen den AC Cesena, einem 4:0 im Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League beim FC Villarreal sowie in der Serie A gegen den AC Florenz (4:0), beim FC Crotone (2:0) und gegen den FC Turin (4:1) aber fünf Siege Siege am Stück folgten. Das 0:1 im Rückspiel gegen Villarreal war dann zu verschmerzen, zumal anschließend mit einem 3:1-Sieg bei Inter Mailand gleich wieder die Rückkehr in die Erfolgsspur gelang. Den Mittwochabend hatte sich die Roma allerdings anders vorgestellt. Im Pokal-Halbfinale ging das Hinspiel gegen Lazio Rom mit 0:2 verloren.

Bis auf Alessandro Florenzi und Emanuele Spinozzi hat Trainer Luciano Spalletti alle Mann an Bord. Eine größere Rotation dürfte es diesmal nicht geben.

Aufstellung AS Rom

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Rüdiger, Manolas, Fazio, Juan Jesus – de Rossi, Strootman – Bruno Peres, Nainggolan, Salah – Dzeko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
€100

SSC Neapel

Mit 35 Punkten aus den ersten 18 Spielen hat der SSC Neapel die Winterpause auf dem dritten Platz verbracht und es danach nicht geschafft, nach oben zu klettern, obwohl das Jahr 2017 lange Zeit sehr gut verlaufen ist. Gegen Sampdoria Genua (2:1) und Delfino Pescara (3:1) sowie beim AC Mailand (2:1) gewann Neapel die ersten drei Ligaspiele nach der kurzen Weihnachtspause und zog mit Erfolgen gegen Spezia Calcio (1:0) und den AC Florenz (1:0) ins Halbfinale der Coppa Italia ein. Ein 1:1 gegen US Palermo bedeutete dann zwar einen ersten Dämpfer, dem Napoli allerdings beim FC Bologna (7:1), gegen den CFC Genua (2:0) und bei Chievo Verona (3:1) wieder drei Siege folgen ließ. Zwischendurch verlor die Elf von Trainer Mauricio Sarri allerdings das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Real Madrid mit 1:3. Und nach dem Sieg in Verona unterlag Neapel überraschend Atalanta Bergamo mit 0:2, bevor am Dienstag das Halbfinal-Hinspiel in der Coppa Italia bei Juventus Turin auch mit 1:3 verloren ging.

Bis auf Allan (Oberschenkelzerrung) sind alle Mann an Bord. Anders als in Turin wird in Rom sicherlich die beste Elf beginnen.

Aufstellung SSC Neapel

Voraussichtliche Aufstellung: Reina – Hysaj, Raul Albiol, Koulibaly, Ghoulam – Zielinski, Diawara, Hamsik – José Callejon, Mertens, Insigne

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€100

Tipp

Trotz der Pokalniederlage hinterließ die Roma zuletzt den insgesamt etwas stabileren Eindruck. Und zu Hause ist die Bilanz der Römer mit zwölf Siegen in zwölf Spielen bislang makellos, während Neapel zumindest fünf von zwölf Auswärtsspielen nicht gewonnen hat.

Tipp: Sieg AS Rom – 2.10 William Hill (sehr fairer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken