Roma – Napoli, im Duell Zweiter gegen Fünfter geht es um drei sehr wichtige Punkte im Hinblick auf die Qualifikation für die Champions League. Der AS Rom hat in den vergangenen Monaten eine einstmals sehr komfortable Position verspielt und nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Stadtrivalen Lazio. Auch der SSC Neapel hat zuletzt einige Punkte liegen lassen und deshalb schon fünf Zähler Rückstand auf den dritten Platz, der zumindest noch für die Play-Offs zur Champions League reichen würde. Verliert Neapel in Rom, würde die Königsklasse schon in weite Ferne rücken.

Den Klassiker zwischen zwei der beliebtesten Vereine Italiens gab es bislang 143-mal. Die Roma konnte 51 dieser Duelle gewinnen, während es Napoli bei 50 Unentschieden nur auf 42 Siege bringt. In Rom bringt es Neapel in 71 Spielen sogar nur auf neun Siege, hat aber in der Hauptstadt bei 29 Remis schon 33 Niederlagen einstecken müssen.

AS Rom

Mit einem 1:0 gegen Udinese Calcio untermauerte der AS Rom im ersten Spiel des Jahres zunächst seine Rolle als erster und einziger Verfolger von Juventus Turin, doch anschließend gewann das Team von Trainer Rudi Garcia nur noch vier von 17 Pflichtspielen. In der Coppa Italia und in der Europa League bedeutete während dieser Zeit jeweils der AC Florenz Endstation, während in der Serie A acht der letzten elf Partien unentschieden endeten. Immerhin gelang vor der Länderspielpause mit einem 1:0 beim AC Cesena ach zuvor fünf Pflichtspielen ohne Sieg die erhoffte Wende zum Besseren, die es freilich nun zu bestätigen gilt.

Im Vergleich zum Sieg in Cesena muss Trainer Garcia auf die verletzten Gervinho und Salih Ucan sowie wohl auch auf den angeschlagenen Jose Holebas verzichten. Dafür kehrt Altstar Francesco Totti nach einer Oberschenkelblessur vermutlich zurück. Weiterhin auf der Ausfallliste stehen Seydou Keita, Kevin Strootman, Maicon und Leandro Castan.

Aufstellung AS Rom

Voraussichtliche Aufstellung: de Sanctis – Florenzi, Manolas, Astori, Cole – Nainggolan ,de Rossi, Pellegrini – Totti, Doumbia, Ljajic

SSC Neapel

Mit zehn Siegen in den ersten zwölf Pflichtspielen nach der Winterpause hat der SSC Neapel zunächst klar Kurs auf die Champions League genommen, doch seit Anfang März hat die Mannschaft von Trainer Rudi Garcia den Faden verloren. In der Europa League gelang gegen Dynamo Moskau (3:1 und 0:0) zwar der Einzug ins Viertelfinale und auch in der Coppa Italia ist nach einem 1:1 im Halbfinal-Hinspiel bei Lazio Rom noch alles drin, doch in der Serie A ließen vier Spiele in Folge ohne Sieg beim FC Turin (0:1), gegen Inter Mailand (2:2), bei Hellas Verona (0:2) und gegen Atalanta Bergamo das Ziel Königsklasse erst einmal in die Ferne rücken.

Allzu viele Änderungen dürfte Trainer Benitez gegenüber der Partie gegen Bergamo nicht vornehmen. Nicht mitwirken kann allerdings der gesperrte Gökhan Inler, für den Marek Hamsik beginnen könnte. Ansonsten fehlen die schon länger verletzten Walter Gargano, Michu und Ivan Strinic wohl nochmals.

Aufstellung SSC Neapel

Voraussichtliche Aufstellung: Andujar – Maggio, Henrique, Koulibaly, Britos – David Lopez – José Callejon, Hamsik, Gabbiadini, de Guzman – Higuain

Tipp

Der AS Rom hat zuletzt die Kurve bekommen, während Neapel erst noch wieder in die Spur finden muss. Dass dies gerade in Rom gelingen wird, erscheint fraglich. Eine Bank ist der Tipp zwar nicht, doch wir tendieren auch wegen des Heimvorteils zu einem Sieg der Roma.

Tipp: Sieg AS Rom – 2.30 Tipico (die Nummer 1 in Deutschland)

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken