Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Roma – Chievo, zehn Punkte trennen den Tabellenzweiten und den -zehnten, die sich beide mit einem Sieg in die kurze Weihnachtspause verabschieden wollen. Für den AS Rom zählt nach der Pleite im Spitzenspiel bei Juventus Turin nur ein Sieg, um den Rückstand auf den Spitzenreiter von aktuell sieben Punkten nicht noch weiter anwachsen zu lassen und um den Vorsprung von nur zwei Zählern auf Rang vier zu wahren. Chievo Verona braucht derweil bei 16 Punkten Distanz zu den Abstiegsplätzen nicht nach unten zu schauen und kann zumindest vorsichtig auf die sechs Zählern entfernten internationalen Ränge schielen.

Nach bislang 30 Duellen spricht die Bilanz eine ziemlich klare Sprache. Die Roma hat mit 15 Siegen genau die Hälfte der Begegnungen für sich entschieden und bei zwölf Remis nur dreimal gegen Chievo verloren. Zwei dieser drei Siege feierte Chievo aber in Rom, wo außerdem drei Remis und zehn Heimsiege in der Statistik stehen.

AS Rom

Der AS Rom hat es wie schon in den letzten Jahren wieder nicht geschafft, Juventus Turin entscheidend auf die Pelle zu rücken. Am Samstag verlor die Roma das direkte Duell in Turin mit 0:1, nachdem es zuvor wochenlang für die Mannschaft von Trainer Luciano Spalletti richtig gut gelaufen war. Nach eher durchwachsenem Start mit zehn Punkten aus den ersten sechs Spielen gewann die Roma von den folgenden zehn Begegnungen nur die Gastspiele beim FC Empoli (0:0) am elften Spieltag und bei Atalanta Bergamo (1:3) am 13. Spieltag nicht. Zu diesen 25 Punkten aus zehn Spielen kam noch der souveräne und vorzeitige Einzug in die Zwischenrunde der Europa League. Vor dem Spiel in Turin machten dann vor allem die Siege in den schweren Spielen gegen Lazio Rom (2:0) und gegen den AC Mailand (1:0) Mut, doch letztlich reichte es abermals nicht, um die dominierende Mannschaft der letzten Jahre zu besiegen.

Mit Daniele de Rossi und Konstantinos Manolas mussten in Turin zwei Leistungsträger angeschlagen ausgewechselt werden, deren Einsatz fraglich ist. Sicher nicht dabei sind die verletzten Leandro Paredes und Alessandro Florenzi.

Aufstellung AS Rom

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Rüdiger, Manolas, Fazio, Emerson – Strootman, de Rossi – Salah, Nainggolan, Perotti – Dzeko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,36
€150

Chievo Verona

Chievo Verona hat mit zehn Punkten aus den ersten fünf Spielen einen hervorragenden Start in die Saison hingelegt, ehe es vom sechsten bis zwölften Spieltag mit nur fünf Zählern aus sieben Begegnungen deutlich dünner wurde. Mit einem 1:0-Heimsieg gegen Cagliari Calcio gelang dann aber ein Befreiungsschlag. Danach wurde zwar beim FC Turin (1:2) verloren, was aber bis heute die letzte Niederlage bleiben sollte. Stattdessen besiegte Chievo zunächst Novara Calcio in der Coppa Italia klar mit 3:0, bevor in der Serie A gegen den CFC Genua 1893 (0:0), bei US Palermo (2:0) und zuletzt gegen Sampdoria Genua sieben von neun Punkten geholt wurden.

Bis auf die verletzten Massimo Gobbi und Perparim Hetemaj hat Trainer Rolando Maran alle Mann an Bord und dürfte im Vergleich zum Sieg gegen Sampdoria nicht allzu viel verändern.

Aufstellung Chievo Verona

Voraussichtliche Aufstellung: Sorrentino – Frey, Dainelli, Gamberini, Cacciatore – de Guzman, Radovanovic, Castro – Birsa – Meggiorini, Pellissier

Quote
Anbieter
Bonus
Link
10,00
€100

Tipp

Die Roma ist trotz der Pleite in Turin in guter Form und wird die Partie dank der deutlich größeren individuellen Klasse und des Heimvorteils gewinnen.

Tipp: Sieg AS Rom – 1.36 Betway (200€ Sonderbonus, das im Moment beste Angebot!)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker