Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

In der Champions League geht es in dieser Woche direkt mit den Rückspielen im Viertelfinale weiter. Dabei kommt es am Mittwoch, den 19. April um 20:45 Uhr im Stadion Louis II zum Duell zwischen dem AS Monaco und Borussia Dortmund. Hierbei haben die Monegassen sicher nach dem Hinspielerfolg in der vergangenen Woche einen Vorteil, aber die Dortmunder werden trotzdem im Fürstentum noch einmal alles versuchen.

AS Monaco

Beim Verein AS Monaco läuft es in dieser Spielzeit hervorragend und dadurch steht die Mannschaft von Trainer Leonardo Jardim in der französischen Ligue 1 aktuell noch vor dem finanzstarken Paris Saint Germain an der Tabellenspitze. Am Wochenende mussten die Monegassen am Samstagabend in einem Heimspiel gegen den FCO Dijon ran und auch in diesem Duell konnte sich der Tabellenführer am Ende mit 2:1 durchsetzen und hat dadurch wieder 3 Punkte Vorsprung auf Paris. Zuvor hatte der AS Monaco in der französischen Liga bei Angers SCO zwar so seine Probleme, aber trotzdem reichte es am Schluss dank eines Tores von Radamel Falcao zu einem knappen aber verdienten 1:0 Erfolg. In der Champions League sorgten die Monegassen schon im Achtelfinale für einen Paukenschlag, denn es war sicher nicht unbedingt damit zu rechnen, dass sich Monaco gegen Manchester City durchsetzen würde.

In Manchester gab es auch zunächst eine 5:3 Schlappe, aber im Heimspiel konnte die Truppe von Leonardo Jardim ein tolles Spiel abliefern und sich nach einem 3:1 Heimsieg doch noch für das Viertelfinale in der Königsklasse qualifizieren. Das Hinspiel in Dortmund wurde dann bekanntermaßen wegen eines Anschlages auf den Dortmunder Mannschaftsbus um einen Tag verschoben. In dieser Partie nutze der AS Monaco vielleicht auch die verständliche Unsicherheit bei den Gastgebern vor allem in der Anfangsphase aus und lag nach einem Treffer von Kylian Mbappe und einem Eigentor von Dortmund zur Pause bereits mit 2:0 in Führung. Nach einem Gegentor im zweiten Durchgang war es dann einmal mehr Mbappe, der durch sein Tor den alten 2 Tore Vorsprung wieder herstellen konnte. In der Schlussphase der Begegnung musste Danijel Subasic dann doch noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, aber trotzdem sprang aus Sicht von Monaco immerhin ein 3:2 Auswärtssieg heraus.

Aufstellung AS Monaco

Beim AS Monaco hat der Trainer zurzeit ein paar Personalsorgen und muss wahrscheinlich auf die verletzten Guido Marcelo Carrillo und Gabriel Boschilia verzichten. Definitiv fehlen wird seinem Team wegen seiner Sperre Fabinho.

Voraussichtliche Aufstellung: Subasic; Mendy, Raggi, Jemerson, Sidibe; Bakayoko, Fabinho; Mbappe, Lemar, Silva; Falcao

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
€100
18+, AGBs gelten

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat in der Bundesliga in dieser Spielzeit einmal mehr keine Chance in den Kampf um die Meisterschaft ernsthaft einzugreifen. Wie weit der Rückstand auf den FC Bayern München in dieser Saison wieder einmal ist, bekamen die Dortmunder zuletzt in der Allianz Arena zu spüren. Denn in der bayerischen Hauptstadt hatte die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel nicht den Hauch einer Chance und musste sich am Ende mit 4:1 deutlich geschlagen geben. Am Samstag musste Borussia Dortmund in der Liga erstmals nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus wieder ran und zeigte hierbei trotz der jüngsten Geschehnisse eine gute Leistung und konnte nach dem Schlusspfiff mit den eigenen Zuschauern im Signal Iduna Park einen verdienten 3:1 Erfolg feiern. Der Anschlag auf den Mannschaftsbus, bei dem mit Marc Bartra sogar ein Spieler ernsthaft verletzt wurde, hatte sich am 11. April kurz vor dem geplanten Champions League Spiel gegen den AS Monaco ereignet.

Daraufhin wurde das Viertelfinalhinspiel um einen Tag verschoben und am vergangenen Mittwoch ausgetragen. Gerade zu Beginn der Partie wirkten die Dortmunder verständlicherweise noch sehr geschockt und vielleicht auch aus diesem Grund ging es mit einem 2:0 Rückstand in die Halbzeitpause. Im 2. Durchang keimte nach dem Anschlusstreffer von Ousmane Dembele zunächst wieder ein wenig Hoffnung bei den Borussen auf. Aber spätestens nach einem weiteren Gegentor zum 3:1 für Monaco war klar, dass es wohl in diesem Hinspiel eine Niederlage geben würde. Wenige Minuten vordem Abpfiff konnte Shinji Kagawa wenigstens noch auf 3:2 verkürzen, sodass Borussia Dortmund trotz der Heimpleite nicht ganz chancenlos nach Monaco reisen muss.

Aufstellung Borussia Dortmund

Trainer Thomas Tuchel muss in Monaco auf den beim Anschlag verletzten Marc Bartra verzichten und darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe weiterer Spieler, die wegen einer Verletzung oder Erkrankung zumindest fraglich sind. Hierzu zählen zum Beispiel Sebastian Rode, Christian Pulisic, Nuri Sahin und Emre Mor.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki; Ginter, Sokratis, Bartra; Schmelzer; Weigl; Castro, Piszczek; Dembele, Pulisic; Aubameyang

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
€110

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Der AS Monaco und Borussia Dortmund standen sich vor dieser Saison noch nie in einem Pflichtspiel gegenüber. Entsprechend steht nun also als erster Eintrag nach dem Hinspiel ein Sieg für den AS Monaco in den Geschichtsbüchern.

Interessante Quoten

Am Mittwochabend kommt es im Stadion Louis II also im Rahmen des Viertelfinales zum Rückspiel zwischen dem AS Monaco und Borussia Dortmund. Die Buchmacher sehen hierbei den Gast aus dem Ruhrgebiet als leichten Favoriten auf einen Sieg an. Wer von einem Heimsieg der Monegassen ausgeht, der bekommt aktuell bei Bet365 mit 2,90 einer hohe Wettquote geboten. Für eine Wette auf einen Auswärtssieg des BVB gibt es dagegen momentan bei Interwetten mit 2,40 eine der höchsten Quoten. Bei einem Tipp auf ein Unentschieden am Ende der regulären Spielzeit hebt sich derzeit Ladbrokes mit einer Wettquote von 3,80 positiv ab.

Tipp

Am Mittwoch geht es also im Duell zwischen Monaco und Borussia Dortmund um den Einzug in das Halbfinale der Champions League. Dabei haben die Monegassen ohne Zweifel nach dem Erfolg in der Vorwoche im Auswärtsspiel die deutlich besseren Chancen auf ein Weiterkommen. Allerdings werden die Borussen sicher noch einmal alles probieren, um trotz der schwierigen Situation doch noch eine Runde weiter zu kommen. Unterm Strich trauen wir Borussia Dortmund einen Sieg in der regulären Spielzeit zu.

Tipp: Handicap-Sieg Dortmund – Quote 4,40 Interwetten (Sonderbonus nur bei uns!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken