Ein interessantes Duell, schließlich ist es eines der hitzigen London-Derbys. Beide Teams mit komplett unterschiedlichen Saisons. Während Arsenal alle überrascht mit ihrer Tabellenführung, musste Tottenham Villas Boas austauschen, weil die Leistungen absolut katastrophal waren für einen Kader mit diesem Gegenwert.

Wie ernst beide Teams den FA Cup nehmen kann manchmal angezweifelt werden. Es ist normal, dass nach den unzähligen Spielen vor Neujahr (bzw. inklusive Neujahr) die Teams die zweite bzw. die junge Garde ranlassen. Das produziert häufiger mal Fußball mit SEHR viel Action.

Arsenal

Sie wurden nach ihren Niederlagen gegen einige große Teams schon totgesagt. Das 0-0 gegen Chelsea war extrem wichtig nach den 6-3 Blamage gegen City. Danach gab es gleich drei Siege in Folge und das obwohl man einige Verletzungen zu beklagen hatten einen gar nicht so tiefen Kader hat. Da man noch in der Champions League ist, wird sich Arsenal sehr genau überlegen wen sie hier aufstellen, schließlich haben sie im Moment schon einige angeschlagene Spieler auf der Liste und darunter sind wichtige Bausteine wie Vermaelen, Giroud oder Gibbs. Auch Özil wird man sicher nicht sehen.

Gegen die etwas schwächeren Teams steht die Abwehr wirklich gut, aber gegen starke Offensiven werden auch ihre Probleme offensichtlich. Offensiv ist Arsenal auch weiterhin kein Team, das alle überragt, auch wenn der Zukauf von Özil entscheidend war um wieder oben mitzuspielen. Einen Knipser hat man bis heute nicht.

Tottenham

Tottenham meldet sich Schritt für Schritt zurück. Es scheint so als wäre Villas Boas einmal mehr nicht der richtige Trainer und ich bin mir sicher, dass er nicht so schnell ein Topteam wird trainieren dürfen. Beide Einsätze in der Premier League können nicht mehr unter „unglücklich“ verbucht werden. Seit seinem Weggang ging es insgesamt nach oben und der Sieg gegen Manchester United war ein Eindrucksvolles Comeback im Rennen um die Champions League Plätze.

Das Potenzial des Teams ist groß, aber auch die Neuzugänge müssen sich endlich bewegen um hier wirklich das volle Potenzial auch zu nutzen. Der Verkauf von Bale war zu 100% richtig, aber man muss nun zeigen, dass das Geld auch smart reinvestiert wurde. Auch wenn es schön zu sehen ist, dass Adebayor noch nicht zum alten Eisen gehört, so sollten die Verantwortlichen alarmiert sein, dass er im Moment die beste Kraft in der Offensive ist.

Es ist schwer einzuschätzen ob Tottenham den Wettbewerb komplett ernst nimmt, aber sie haben in der Liga auf jeden Fall noch einen langen Weg vor sich.

Tipp

Pokalwettbewerbe in England sind vor allem schwierig, weil man nie weiß wer auflaufen wird, insbesondere bei den Teams, die auch noch um Meisterschaft oder Champions League Platz kämpfen. Was meist garantiert ist in solchen Duellen: viele Tore und viel Action, da sehr viele junge Spieler auf dem Platz stehen.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,80 Bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen