Der Countdown läuft! Zum letzten Mal treten die Teams der Premier League in dieser Saison gegeneinander an und tragen am Sonntag den 38. Spieltag aus. Die nominell hochklassigste Partie erwartet uns im Emirates, wo der Tabellenfünfte Arsenal den Tabellensiebten, Everton, empfängt. Das Hinspiel konnten die Toffees entscheiden, doch die Gunners dürften alles dafür tun, um im Rückspiel die Oberhand zu behalten.

Arsenal London

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. AFC Sunderland, 4:1 vs. Stoke City, 2:0 vs. FC Southampton

Es geht doch. Pünktlich zur Schlussphase hat der FC Arsenal seine Form wiedergefunden und überzeugte zuletzt sowohl ergebnistechnisch als auch hinsichtlich der spielerischen Qualität. Vor allem Alexis Sanchez beweist Woche für sein Weltklasse-Format und besorgte mit seinem Doppelpack mehr oder minder im Alleingang den vierten Sieg in Serie für die Gunners. Das Torverhältnis dabei: 10:1.

Das Problem aus Arsenal-Sicht ist jedoch, dass sich das Team vermutlich nicht mehr allzu viel wird kaufen können von den aktuell guten Ergebnissen. Zu schlecht trat die Wenger-Elf in den Vorwochen auf, zu viele Punkte ließ sie liegen, zu weit viel sie in der Tabelle zurück. Platz fünf ist nun zwar immerhin gesichert, doch um zumindest die nächste Champions-League-Qualifikation einzutüten, wäre nun schon fast ein Wunder vonnöten, denn sowohl ManCity als auch der FC Liverpool müssten in ihren Duellen mit den Kellerkindern aus Watford und Middlesbrough straucheln.

Beeinflussen können die Gunners jedoch nur ihr eigenes Resultat. Eine blitzsaubere Leistung wird erforderlich sein, um die Toffees zu bezwingen und Druck auf City und die Reds auszuüben.

Aufstellung Arsenal London

Santi Cazorla und Lucas Perez fehlen Arsenal auch im letzten Saisonspiel. Davon abgesehen tritt jedoch die volle Kapelle vor heimischem Publikum zur letzten Schlacht der Saison 2016/17 an.

Cech – Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal – Xhaka, Ramsey, Özil, Walcott – Sanchez, Giroud

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
€110

FC Everton

Die letzten drei Ergebnisse: 1:0 vs. FC Watford, 0:1 vs. Swansea City, 0:3 vs. FC Chelsea

Entsprechend der Bedeutungslosigkeit des Saisonausklangs trat der FC Everton zuletzt an. Blutleere Auftritt reihte sich an blutleeren Auftritt bei den Toffees, was zuletzt zwar für einen Sieg gegen Watford reichte, in den vorherigen drei Partien jedoch nur einen einzigen Punkt generierte – und keinen einzigen Torerfolg.

Gegen Arsenal dürfte es für Everton daher hinten und vorne nicht reichen in der aktuellen Verfassung, die eher an ein Team aus der Abstiegsregion erinnert als an die letzte Truppe die man noch als Mitglied der Spitzengruppe bezeichnen könnte. Sollte am Sonntag keine Leistungssteigerung folgen, wäre die Mannschaft dem Ruf schlicht nicht würdig.

Insofern kommt der Partie durchaus eine gewisse Bedeutung zu, auch wenn die Tücher sportlich bereits im Trockenen sind. Mit einem Erfolg im Emirates könnten die Toffees ein abschließendes Zeichen setzen, ein Signal an wechselwillige Spieler und die Spieler in versöhnlicher Atmosphäre in die Sommerpause entlassen. Wie wichtig diese psychologische Komponente sein kann, hat die Vergangenheit nur allzu oft gezeigt.

Aufstellung FC Everton

Yannick Bolasie, Ramiro Funes Mori, James McCarthy und Seamus Coleman fallen für den Season Closer in London aus.

Joel Robles – Holgate, Jagielka, A. Williams, Baines – I. Gueye, Schneiderlin, T. Davies – Barkley, R. Lukaku, Mirallas

Quote
Anbieter
Bonus
Link
8,50
400%

Interessante Quoten & Tipp

Während die beiden Teams in der Tabelle nur zwei Plätze trennen, sind es auf dem Wettmarkt Welten. Die Buchmacher schätzen den FC Arsenal momentan wesentlich stärker ein, was in Kombination mit dem Heimvorteil die Favoritenquoten um die 1,50 begründet. Everton dagegen kommt dagegen auf Quoten im hohen einstelligen Bereich.

Dass sich aus dem reinen Ergebnistipp daher kaum Wert schöpfen lässt, scheint einleuchtend. An einen Sieg Evertons glauben wir nämlich ebenso wenig wie die Wettanbieter, und die Quoten der Gunners sind schlicht zu schwach, um ihnen ernsthaft Beachtung zu schenken.

Auf der Suche nach lohnenswerten Alternativen sind wir bei WilliamHill.com auf eine lukrative und zugleich realistische Option gestoßen: Nur ein Team trifft. Wir glauben, dass dieses Team der FC Arsenal sein wird, der in den vergangenen vier Spielen 10 Treffer erzielen konnte und demgegenüber lediglich ein Gegentor zuließ. Everton wiederum gelang in den vergangenen vier Spielen lediglich ein Treffer – gegen Watford. Ein Zu-Null-Sieg Arsenals erscheint uns daher als eine der plausibelsten Optionen für das Spitzenspiel des Saisonausklangs auf der Insel.

Tipp: Arsenal gewinnt zu Null – Quote 2,60 bei WilliamHill.com (sehr fairer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken