Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

In England gibt es traditionell für die Vereine in der Premiere League keine Winterpause und die Clubs müssen direkt nach Weihnachten und rund um Silvester auch noch ran. Am Sonntag, den 1. Januar kommt es dabei um 17:00 Uhr in der englischen Hauptstadt zu einem Duell zwischen Arsenal London und Crystal Palace. Hierbei geht es für beide Mannschaften um wichtige Punkte, wenn man die eigenen recht unterschiedlichen Ziele nicht aus den Augen verlieren will.

Arsenal London

Bei Arsenal London lief es in dieser Saison lange Zeit richtig gut und die Anhänger haben sicherlich zwischenzeitlich auch schon von einer Meisterschaft in dieser Spielzeit geträumt. Allerdings gab es speziell in den letzten Wochen einen kleinen Einbruch bei den Gunners, die in den letzten 3 Ligaspielen 2 Niederlagen kassieren mussten. Das ist allerdings nichts komplett ungewöhnlich bei Arsenal London, das sich gerne gegen Ende eines Jahres eine schwächere Phase gönnt. So stand am 16. Spieltag eine Auswärtspartie bei Tottenham Hotspur auf dem Programm, wo es zu Beginn der Begegnung nach einer frühen Führung durch ein Freistoßtor von Alexis Sanchez noch richtig gut für die Londoner aussah.

Dann kassierte die Mannschaft jedoch kurz vor der Halbzeit den Ausgleich und musste am Ende vier Minuten vor dem Abpfiff noch den Treffer zur 2:1 Niederlage hinnehmen. Im Spitzenspiel bei Manchester City konnte das Team von Arsene Wenger ebenfalls mit 1:0 in Führung gehen und musste sich dennoch am Ende mit 2:1 geschlagen geben. Am vergangenen Montag empfingen die Gunners im heimischen Emirates Stadium West Bromwich Albion und hierbei konnte Arsenal London den Negativtrend stoppen und im eigenen Stadion durch ein Tor von Oliver Giroud per Kopf in der 86. Minute doch noch einen 1:0 Heimsieg feiern.

Aufstellung Arsenal London

Die Mannschaft von Trainer Arsene Wenger musste zuletzt zweimal gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel eine Niederlage hinnehmen. Am Sonntag geht es nun wieder gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller und da dürfen die Gunners eigentlich keine Punkte liegen lassen. Verzichten muss Arsene Wenger am Sonntag wahrscheinlich weiter auf die verletzten Per Mertesacker, Santiago Cazorla, Mathieu Debuchy, Shkodran Mustafi und Alex Oxlade-Chamberlain.

Voraussichtliche Aufstellung: Cech; Gibbs, Koscielny, Paulista, Bellerin; Xhaka, Coquelin; Iwobi, Özil, Sanchez, Giroud

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
€150

Crystal Palace

Bei Crystal Palace läuft es in der aktuellen Spielzeit nicht nach Wunsch und aufgrund der vielen enttäuschenden Ergebnisse musste nach dem 17. Spieltag auch der bisherige Trainer Alan Pardew seinen Hut nehmen. Die Bilanz bis zu diesem Zeitpunkt war aus Sicht des Vereins wenig erfreulich und Crystal Palace konnte nur 4 Siege und 3 Unentschieden für sich verbuchen, während man auf der anderen Seite insgesamt schon 10 Niederlagen hinnehmen musste. Nach der Entlassung von Pardew einigten sich die Verantwortlichen des Clubs sehr schnell mit dem 68-Tage Nationaltrainer Sam Allardyce, der am letzten Spieltag beim FC Watford schon als neuer Coach auf der Bank saß. Zunächst sah es bei diesem Premierenspiel auch ganz gut aus für Palace, das in der 26. Spielminute durch einen Treffer von Yohan Cabaye verdient mit 1:0 in Führung gehen konnte. Auch im weiteren Verlauf der Partie war Crystal Palace die bessere Mannschaft, versäumte es aber einen zweiten Treffer nachzulegen. So musste man schließlich doch noch den 1:1 Ausgleich per Elfmeter hinnehmen und konnte am Schluss nur einen Punkt mitnehmen.

Aufstellung Crystal Palace

Der neue Trainer Sam Allardyce muss sich natürlich erst einmal einen Überblick über seine neue Mannschaft verschaffen. Allerdings ist dafür keine Zeit in der Premiere League und so muss der neue Coach ohne Pause in die nächsten Partien. Am Sonntag muss Allardyce auf eine ganze Reihe von verletzten Spielern verzichten, wozu unter anderem Bakary Sako, Steve Mandanda, James Tomkins, Connor Wickham und Jonathan Benteke zählen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hennessey; Ward, Delaney, Dann, Kelly, Cabaye, Flamini; Townsend, Puncheon, Zaha; Benteke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
11,00
150€

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Arsenal London und Crystal Palace haben in der Vergangenheit schon 38 Mal gegeneinander gespielt. Dabei spricht die Bilanz eine sehr deutliche Sprache zugunsten von Arsenal, das 24 Duelle für sich entscheiden konnte. Für Palace gab es dagegen bei lediglich 3 Erfolgen gegen die Gunners nur selten Grund zu großer Freude. Ein Unentschieden gab es zwischen den beiden Teams bisher 11 Mal.

Interessante Quoten

Am späten Sonntagnachmittag kommt es im Emirates Stadium um 17:00 Uhr zum Duell zwischen Arsenal London und Crystal Palace. Aus Sicht der Buchmacher geht hierbei der Gastgeber Arsenal London als deutlicher Favorit in die Begegnung. Aus diesem Grund fallen die Wettquoten für einen Heimsieg von London insgesamt recht überschaubar aus, wobei es bei Betway aktuell mit 1,35 noch eine der höchsten Quoten gibt. Wer Crystal Palace im Emirates Stadium einen Auswärtssieg zutraut, der bekommt derzeit bei Betvictor mit 11,00 eine der höchsten Wettquoten. Bei einer Wette auf ein Unentschieden lohnt die Wettabgabe bei Bet3000 besonders, wo die Quote aktuell bei 6,00 liegt.

Tipp

Im Emirates Stadium empfängt Arsenal London direkt am 1. Tag des neuen Jahres Crystal Palace zu einer Partie. Dabei geht die Mannschaft von Trainer Arsene Wenger in dieses Heimspiel aus unserer Sicht als klarer Favorit und entsprechend tendieren wir auch zu einer Wette auf einen Heimsieg der Gunners. Allerdings scheint der neue Trainer Allardyce bei Crystal Palace neue Kräfte freigesetzt zu haben, sodass auch eine Überraschung in diesem Duell nicht unmöglich erscheint.

Tipp: Handicap Sieg Arsenal – 1,83 Betway (der 200€ Bonus ist der aktuell beste auf dem Markt)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker