Arsenal - LiverpoolArsenal – Liverpool, ein Spitzenduell was die Namen angeht, aber die Tabellenposition in beiden Fällen spricht inzwischen eine andere Sprache. Dies ist tatsächlich nur das Duell zwischen den Plätzen sechs und sieben, die sich beide doch deutlich von den Champions League Plätzen zu entfernen scheinen. Arsenal ist zunehmend in Panik und Villa von Barcelona scheint hier eine der Optionen zu sein um auch gegen starke Teams Offensivqualität zu zeigen, etwas das zuletzt abhandengekommen war. Bei Liverpool ist der Gesamttrend eher positiv, aber die Anzahl der Ausrutsche ist so hoch, dass es so niemals zu einem Champions League Platz in der Premier League reichen wird.

Arsenal

Die Londoner haben den FA Cup knapp überstanden und bei genauerer Betrachtung der Ergebnisse vom Wochenende, scheint dies eine gute Leistung zu sein, schließlich versagten Chelsea, Tottenham und Liverpool gegen kleinere Clubs.

Wenger muss einige Spieler ersetzen. So wäre der Spanier Arteta zwar wieder gesund, aber ihm dürfte die Fitness für einen Platz in der Startelf fehlen. Logisch wären hier Ramsey oder Diaby als Ersatz. Ebenfalls nicht dabei ist Gervinho, der beim Afrika Cup für die Elfenbeinküste antritt.

Liverpool

Die Stimmung in Liverpool ist nach der Niederlage im FA Cup gegen Oldham mehr als „gedämpft“. Es ist zu erwarten, dass einige Spieler erst einmal in die zweite Mannschaft abgeschoben werden, weil man sich von ihnen im Stich gelassen fühlt wie der Trainer verlauten ließ. Seltsam ist dabei, dass sich genau diese defensive Problematik der jungen Spieler in jeder Runde angedeutet hatte, aber man meist noch immer in der Lage war dieses eine Tor mehr zu schießen als zu kassieren.

In der Defensive ist Enrique weiterhin nicht einsatzbereit (und er fehlt hier KLAR), Johnson könnte auf wieder links verteidigen obwohl auch er nicht bei 100% ist. Martin Kelly fehlt noch mindestens bis April.

Arsenal – Liverpool Form

Konzentrieren wir uns auf die Premier League bei der Form und hier sieht es für Arsenal schlecht aus. Nach einem guten Lauf konnte man drei Spiele lang nicht gewinnen und zeigte deutlich, dass es gegen starke Teams nicht reicht (Niederlagen gegen Chelsea und City). Am letzten Spieltag wurde dafür umso deutlicher, dass sie gegen die schwächeren Gegner mit ihrem Spiel absolut überlegen sind (5-1 Sieg gegen West Ham mit einem hervorragenden Podolski).

Liverpool hat ein durchaus vergleichbares Problem. Seit Sturridge zu ihnen stieß und sich nicht alle nur auf Suarez stürzen und fokussieren, ist Liverpool deutlich stärker. Gegen United wurde dennoch deutlich, dass es noch einiges braucht um oben den Anschluss zu finden und dennoch wirkte man stärker als Arsenal.

Komplette und ausführliche Statistiken HIER

Arsenal – Liverpool Voraussichtliche Aufstellungen

Arsenal: Szczesny – Sagna, Mertesacker, Vermaelen, Gibbs – Diaby, Wilshere – Walcott, Cazorla, Podolski – Giroud

Liverpool: Reina – Wisdom, Skrtel, Agger, Johnson – Allen, Lucas – Suarez, Gerrard, Sterling – Sturridge

Arsenal – Liverpool Tipp

Auch wenn ich leichte Vorteile bei Liverpool sehe, so ist der Sieger hier teilweise ein Glücksspiel, aber es könnte ein über die Offensiven ausgetragenes Duell werden.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,75 BetVictor