Bielefeld – KSC, zwei Traditionsklubs, die die letzte Saison überwiegend im Tabellenmittelfeld verbracht haben, treffen zum Auftakt der neuen Spielzeit aufeinander. Arminia Bielefeld will sich im zweiten Jahr nach dem Wiederaufstieg weiter stabilisieren und im Optimalfall wieder von der Abstiegszone fernhalten.

Der Karlsruher SC, der 2014/15 unglücklich in der Relegation zur Bundesliga gescheitert ist, strebt dagegen nach Höherem und will zumindest vorne mitspielen.

Nach bisher 41 Begegnungen ist die Bilanz zwischen beiden Klubs beinahe ausgeglichen. 16 Siegen der Arminia stehen bei zehn Unentschieden 15 Erfolge des KSC gegenüber. Vor heimischem Publikum auf der Alm hat die Arminia aber mit 13 Siegen bei drei Remis und fünf Niederlagen klar die Nase vorne.

Arminia Bielefeld

Den Ruf als Unentschieden-König der Vorsaison hat Arminia Bielefeld in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit nicht bestätigt. Von acht Testspielen endete kein einziges remis. Nach einem eher lockeren Aufgalopp mit Siegen beim BSC Blasheim (22:0), bei der SpVgg Oelde (17:0) und beim Fichte Bielefeld (7:1) wurden die Gegner deutlich anspruchsvoller. Den 1. FK Pribram aus Tschechien besiegte die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm, der den kurz vor dem Trainingsauftakt abgewanderten Norbert Meier ersetzte, klar mit 4:0 und auch der türkische Erstligist Caykur Rizespor wurde mit 2:0 bezwungen.

Erst gegen den 1. FC Köln setzte es mit 2:3 eine erste Niederlage, doch die letzten beiden Tests beim SC Verl (2:1) sowie die Generalprobe gegen Olympique Marseille (1:0) entschied die personell im Vergleich zur Vorsaison nur leicht veränderte Mannschaft wieder für sich.

Von den Neuzugängen wird voraussichtlich nur Tomasz Holota als Sechser von Beginn an spielen. Einige Akteure wie Michael Görlitz oder Andreas Voglsammer haben sich unter dem neuen Trainer aber aus der zweiten Reihe in den Vordergrund gespielt.

Aufstellung Arminia Bielefeld

Voraussichtliche Aufstellung: Hesl – Dick, Behrendt, Börner, Schuppan – Görlitz, Holota, Schütz, Nöthe – Voglsammer, Klos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
€100

Karlsruher SC

Nach einem eher durchwachsenen Jahr im Tabellenmittelfeld hat der langjährige Erfolgscoach Markus Kauzinski den Verein wie frühzeitig angekündigt verlassen. Unter dem neuen Trainer Tomas Oral soll nun wieder eine starke Mannschaft entstehen, der mittelfristig der Aufstieg zuzutrauen ist, die in der Vorbereitung aber noch reichlich Luft nach oben offenbarte.

Beim 1. FC Bruchsal (5:0), beim TuS Mingolsheim (7:0) und bei der SGV Freiberg (9:2) gelangen zunächst zwar standesgemäße Siege, doch mit wachsender Qualität der Gegner wurden auch die Ergebnisse dünner. Der türkische Erstligist Medipol Basaksehir wurde zwar noch mit 1:0 bezwungen, doch sowohl gegen West Ham United (0:3) als auch gegen Derby County (0:2) kassierten die Badener klare Niederlagen.

Trainer Oral kann auf eine einigermaßen eingespielte Mannschaft bauen, in der sich aber auch der eine oder andere Neuzugang finden wird. Gerade in der Offensive tobt ein enormer Konkurrenzkampf, womit sicher ist, dass auch die Joker über Qualität verfügen.

Aufstellung Karlsruher SC

Voraussichtliche Aufstellung: Orlishausen – Valentini, Stoll, Kinsombi, Sallahi – Kom, Krebs – Torres, Yamada, Stoppelkamp – Hoffer

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,85
€100

Tipp

Während Bielefeld der Übergang zum neuen Trainer Rehm gut getan zu haben scheint und in der Vorbereitung eine positive Entwicklung zu erkennen war, sucht der KSC unter neuer Leitung noch nach seiner Form. Auch wenn Testspiele generell nicht überbewertet werden sollten, spricht aus unserer Sicht mehr für die Arminia als für den KSC.

Tipp: Sieg Arminia Bielefeld – 2.75 MyBet (guter Bonus und bald mit neuem Aussehen)

Anbieter
Bonus
Link
mybet bonus
€100
Code: mb4z5z

Liveticker und Statistiken