Bielefeld – Union, beide Mannschaften peilen nach enttäuschendem Start mit jeweils einem Punkt den ersten Saisonsieg an. Dabei sind die Ziele bei Arminia Bielefeld im zweiten Jahr nach dem Aufstieg mit dem möglichst frühzeitigen Klassenerhalt sicher andere als beim 1. FC Union Berlin, der die Bundesliga ins Visier genommen hat.

Nach 14 Duellen spricht die Statistik für den 1. FC Union, der es auf sechs Siege bringt und bei fünf Unentschieden nur dreimal gegen die Arminia verloren hat. In Bielefeld hat allerdings die Arminia mit drei Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage die Nase vorne.

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld hat insgesamt eine vielversprechende Vorbereitung gespielt, die nach dem kurzfristigen Abgang von Trainer Norbert Meier unter keinen guten Vorzeichen stand. Doch die Mannschaft setzte die Vorstellungen des offensiver denkenden Meier-Nachfolgers Rüdiger Rehm schnell um und setzte unter anderem mit Siegen gegen den 1. FK Pribram (4:0), Caykur Rizespor (2:0) und Olympique Marseille (1:0) einige Ausrufezeichen, während nur gegen den 1. FC Köln (2:3) verloren wurde.

Die in der Vorbereitung zu sehenden Fortschritte im Spiel nach vorne bekam man dann aber in den ersten beiden Pflichtspielen, in denen die Arminia als einziger Zweitligist ohne Treffer blieb, nicht zu sehen. Während es gegen den Karlsruher SC noch zu einem 0:0 reichte, setzte es beim TSV 1860 München ein 0:1. Im DFB-Pokal bei Regionalligist Rot-Weiss Essen wurde dann zwar der Torfluch gebrochen, doch trotz einstündiger Überzahl musste die Arminia mit einem 2:2 nach 120 Minuten ins Elfmeterschießen, wo die Ostwestfalen dann das glücklichere Ende für sich hatten.

Möglich, dass Trainer Rehm nach dem ersten Erfolgserlebnis in Essen einer unveränderten Startelf vertraut. Manuel Prietl könnte aber, sofern wieder fit, Stephan Salger vor der Abwehr verdrängen.

Aufstellung Arminia Bielefeld

Voraussichtliche Aufstellung: Hesl – Schütz, Behrendt, Börner, Schuppan – Salger, Holota – Hemlein, Görlitz – Klos, Nöthe

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€100

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat mit Ausnahme von Bobby Wood die gesamte Stammelf gehalten, die in der vergangenen Saison Sechster wurde. Mit dem neuen Trainer Jens Keller soll es nun noch weiter nach vorne gehen, wobei die Testspiele unter anderem mit Siegen gegen Udinese Calcio (3:2) und dem FC Utrecht (3:0) durchaus Hoffnung machten, auch wenn es gegen den FC Watford auch eine 1:3-Niederlage setzte.

Die neue Zweitliga-Spielzeit begann dann aber mit einer Enttäuschung, zogen die Eisernen doch trotz ordentlicher Vorstellung in einem engen Spiel beim VfL Bochum mit 1:2 den Kürzeren. Und im ersten Spiel vor eigenem Publikum kam Union gegen Dynamo Dresden nicht über ein 2:2 hinaus, womit auch die Serie aus der Vorsaison mit acht Heimsiegen am Stück gerissen ist. Immerhin wurde am letzten Wochenende mit einem mühsamen 2:1 nach Verlängerung beim MSV Duisburg die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht.

Im Vergleich zum Pokalspiel dürfte Fabian Schönheim nach seinen Rückenproblemen wieder in die Innenverteidigung rücken und Roberto Puncec ersetzen. Ob Philipp Hosiner nach seinem Muskelfaserriss wieder auflaufen kann ist offen. Ohnehin dürfte aber Collin Quaner derzeit die besten Karten im Angriff haben.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Busk – Trimmel, Leistner, Schönheim, Pedersen – Fürstner – Kroos, Kreilach – Skrzybski, Quaner, Redondo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,00
€200

Tipp

Beide Vereine haben im Pokal zwar gewonnen, allerdings nur bedingt überzeugt. In Top-Form sind beide noch nicht und werden kaum mit richtig breiter Brust ins Spiel gehen. Denkbar, dass eine beiderseits eher vorsichtige Herangehensweise zu einem Remis führt.

Tipp: Unentschieden – 3.40 Betvictor (toller 400% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken