Bielefeld – Paderborn, das Ostwestfalenderby steht in diesem Jahr für die einen mehr, für die anderen weniger im Zeichen des Abstiegskampfes. Während Aufsteiger Arminia Bielefeld auf Platz 13 schon zehn Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz besitzt und sich damit auf dem besten Weg zum Klassenerhalt befindet, belegt Bundesliga-Absteiger SC Paderborn mit lediglich 17 Zählern just jenen 16. Rang und droht durchgereicht zu werden.

Trotz der räumlichen Nähe gab es erst zwölf Pflichtspiele zwischen beiden Vereinen. Mit sieben Siegen bei drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen hat die Arminia bisher klar die Nase vorne. Zu Hause verlor die Arminia bei vier Siegen und zwei Remis gegen Paderborn noch nie.

Arminia Bielefeld – SC Paderborn 21.02.2016 Tipp

Arminia Bielefeld

Aufstellung Arminia Bielefeld

Voraussichtliche Aufstellung: Hesl – Dick, Börner, Salger, Schuppan – Schütz, Junglas – Hemlein, Rodriguez, Nöthe – Klos

Arminia Bielefeld hat sich mit 13 Punkten aus den letzten acht Spielen vor Weihnachten, von denen nur das Heimspiel gegen Spitzenreiter RB Leipzig (0:1) knapp verloren wurde, ein ordentliches Polster nach unten verschafft, sodass die Winterpause von Zuversicht geprägt war. Auch deshalb, weil die Testspiele unter anderem mit einem 1:0-Erfolg gegen den FC Schalke 04 gut verliefen und die Offensive mit drei Neuzugängen deutlich verstärkt wurde.

Mit dem 2:1 gegen den MSV Duisburg legte die Mannschaft von Trainer Norbert Meier, die schon zwölf Unentschieden auf dem Konto hat, denn auch einen erfolgreichen Start ins neue Jahr hin. Es folgte allerdings eine 0:1-Niederlage bei Eintracht Braunschweig, die in erster Linie auf eine schwache Chancenverwertung zurückzuführen war. Die Leistung fiel aber durchaus ansprechend aus.

Zwei personelle Umstellungen sind zu erwarten. Für den rotgesperrten Brian Behrendt kehrt Stephan Salger nach abgesessener Gelbsperre in die Innenverteidigung zurück und links offensiv dürfte der in Braunschweig grippebedingt fehlende Christopher Nöthe wieder anstelle von Seong-Woo Ryu beginnen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€200

SC Paderborn

Aufstellung SC Paderborn

Voraussichtliche Aufstellung: Kruse – Heinloth, Sebastian, Wahl, Bertels – Pepic, Bakalorz – Koc, Stoppelkamp – Brasnic, Helenius

Von der Euphorie des im Oktober vollzogenen Trainerwechsels von Markus Gellhaus zu Stefan Effenberg und dessen beiden Einstandssiegen ist rund um den SC Paderborn nichts mehr zu spüren. Seit zehn Pflichtspielen ist der Bundesliga-Absteiger sieglos. Nach dem Pokal-Debakel bei Borussia Dortmund (1:7) reichte es in der Liga aus neun Spielen nur noch zu vier Punkten. Aktuell wurden vier der letzten fünf Spiele sogar verloren.

Nach turbulenter Winterpause samt Trainingslager-Eklat verpatzte Paderborn mit Niederlagen beim SV Sandhausen (0:1) und gegen den 1. FC Kaiserslautern (0:4) den Start ins neue Jahr völlig. Coach Effenberg stand deshalb schon nach der Partie gegen den FCK auf der Kippe, erhält von Präsident Wilfried Finke in Bielefeld aber nochmal eine Chance – im Falle einer erneuten Pleite wohl die letzte.

In seinem “Schicksalsspiel“ setzt Trainer Effenberg voraussichtlich auf eine runderneuerte Startelf, in die zweikampfstarke Akteure wie Michael Heinloth und Thomas Bertels rücken dürften. Wieder dabei ist nach verbüßter Gelbsperre auch Kapitän Marvin Bakalorz.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€200

Tipp

Bielefeld ist für Paderborn bislang kein gutes Pflaster gewesen und die bisherigen Auftritte der Effenberg-Elf nach der Winterpause machen nicht gerade Hoffnung darauf, dass sich dies ändert. Die Arminia ist derweil trotz der Niederlage in Braunschweig in guter Form und wird sich im Derby sicher keine Blöße geben wollen.

Tipp: Sieg Arminia Bielefeld – 2.10 Unibet (starke App, kostenlose Livestreams und große Auswahl)

Anbieter
Bonus
Link
unibet bonus
€75

Liveticker und Statistiken