Bielefeld – St. Pauli, zwei der drei Mannschaften, die punktgleich am Tabellenende rangieren, stehen sich am 21. Spieltag direkt gegenüber. Während Arminia Bielefeld am vergangenen Wochenende auf den 17. Platz abgerutscht ist, zeigt der Trend beim FC St. Pauli mit zwei Siegen in Folge und dem Sprung vom letzten auf den drittletzten Platz klar nach oben.

Nach den bisherigen 25 Aufeinandertreffen hat St. Pauli mit zehn Siegen die etwas bessere Bilanz, während es Bielefeld bei acht Unentschieden auf sieben Erfolge bringt. In Bielefeld hat aber die Arminia mit drei Siegen, sechs Remis und nur zwei Niederlagen leicht die Nase vorne.

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld hat mit nur fünf Punkten und keinem Sieg an den ersten zehn Spieltagen einen Fehlstart hingelegt, der in die frühe Entlassung des erst im Sommer gekommenen Trainers Rüdiger Rehm mündete. Unter Interimscoach Carsten Rump und danach unter dem neuen Cheftrainer Jürgen Kramny fiel die Punktausbeute mit neun Punkten aus sieben Spielen dann schon deutlich besser aus und es gelang der Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals. Den Start in die Rückrunde setzte die Arminia dann mit einem 2:3 beim Karlsruher SC zwar in den Sand, doch dafür gelang im folgenden Heimspiel ein enorm wichtiger 2:1-Sieg gegen den TSV 1860 München. Danach zog die Arminia mit einem 5:4-Erfolg nach Elfmeterschießen bei Astoria Walldorf ins Pokal-Viertelfinale ein, bekam dadurch aber keinen weiteren Rückenwind. Vielmehr verlor Bielefeld am vergangenen Wochenende beim 1. FC Union Berlin mit 1:3 und steht damit nach zehn Auswärtsspielen weiterhin bei der katastrophalen Bilanz von nur zwei Punkten, sodass der Druck zu Hause wieder groß ist.

Nach dem schwachen Auftritt in Berlin sind Änderungen wahrscheinlich. Sicher wieder dabei ist nach verbüßter Gelbsperre Abwehrchef Julian Börner. Ob auch der zuletzt wegen muskulären Problemen fehlende Sören Brandy auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig. Manuel Prietl und Steffen Lang fehlen weiterhin.

Aufstellung Arminia Bielefeld

Voraussichtliche Aufstellung: Hesl – Görlitz, Börner, Salger, Schuppan – Junglas, Schütz – Voglsammer, Yabo, Nöthe – Klos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,50
€110

FC St. Pauli

Nach nur sechs Punkten aus den ersten 14 Spielen sah es so aus, als würde der FC St. Pauli sang- und klanglos absteigen, doch schon mit fünf Punkten aus den letzten drei Begegnungen vor Weihnachten gaben die Kiez-Kicker ein deutliches Lebenszeichen an. Nach der Winterpause, in der der Kader nochmals deutlich verstärkt wurde, setzte es zunächst zwar ein bitteres 0:1 gegen den VfB Stuttgart, doch danach landete die Mannschaft des trotz des katastrophalen ersten Saisondrittels im Amt gebliebenen Trainers Ewald Lienen bei Eintracht Braunschweig einen völlig überraschenden 2:1-Sieg, der am vergangenen Wochenende mit einem 2:0 zu Hause gegen Dynamo Dresden bestätigt wurde.

Es besteht die Hoffnung auf die Rückkehr von Mats Möller Daehli nach einer Wadenzerrung. Umso mehr, weil dessen Ersatz Kyoung-Rok Choi gegen Dresden angeschlagen ausgewechselt werden musste. Ebenso wie Bernd Nehrig, der aber ebenfalls spielen soll.

Aufstellung FC St. Pauli

Voraussichtliche Aufstellung: Heerwagen – Dudziak, Sobiech, Hornschuh, Buballa – Nehrig, Flum – Sobota, Möller Daehli, Cenk Sahin – Bouhaddouz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
400%

Tipp

Arminia Bielefeld ist zu Hause sehr stark und hat in dieser Saison schon in mehreren Heimspielen gepunktet, wenn der Druck groß war. St. Pauli kann allerdings einen sehr positiven Trend aufweisen, den die Kiez-Kicker fortsetzen wollen. Wir erwarten insgesamt ein sehr enges und extrem umkämpftes Spiel, in dem Kleinigkeiten wie das Publikum den Ausschlag geben könnten.

Tipp: Sieg Arminia Bielefeld – 2.50 Interwetten (die besten Favoritenquoten)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker Arminia Bielefeld – FC St. Pauli