Bielefeld – Aue, der Tabellensechzehnte erwartet das Schlusslicht zu einem absoluten Kellerduell. Erzgebirge Aue steht aktuell mit 18 Punkten am Tabellenende, hat aber nur einen Punkt weniger auf dem Konto als Arminia Bielefeld und liegt lediglich drei Zähler hinter dem rettenden Ufer zurück, sodass in Sachen Klassenerhalt noch nichts verloren ist. Von einem Trainerwechsel verspricht man sich in Aue auf jeden Fall neuen Schwung.

Nach bislang sieben Begegnungen ist die Bilanz mit jeweils zwei Siegen und drei Unentschieden ausgeglichen. In Bielefeld mit jeweils einem Sieg sowie einem Remis ebenfalls.

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld hat nach fünf Punkten aus den ersten zehn Spielen erst nach der Entlassung von Trainer Rüdiger Rehm einigermaßen Fahrt aufgenommen. Unter Interimscoach Carsten Rump und dem neuen Trainer Jürgen Kramny holten die Ostwestfalen aus den sieben Spielen bis zur Winterpause immerhin neun Punkte. Der Start ins neue Jahr ging mit einer 2:3-Niederlage beim Karlsruher SC zwar daneben, doch mit einem 2:1 gegen den TSV 1860 München und einem 5:4 nach Elfmeterschießen im Achtelfinale des DFB-Pokals bei Astoria Walldorf gelang die postwendende Antwort. Anschließend allerdings setzte es beim 1. FC Union Berlin eine verdiente 1:3- Niederlage und das 1:1 im Kellerduell gegen den FC St. Pauli geriet sehr glücklich. Bei Hannover 96 präsentierte sich das auswärtsschwächste Team der Liga dafür dann sehr ordentlich und nahm beim 2:2 einen ebenso überraschenden wie verdienten Punkt mit. Auch bei Eintracht Frankfurt im Pokal-Viertelfinale am Dienstag trat Bielefeld couragiert auf, unterlag wegen einer schwachen Chancenverwertung aber mit 0:1.

Trainer Kramny muss seine Elf im Vergleich zum Pokalspiel wegen der Gelbsperre von Tom Schütz verändern. Auch Andreas Voglsammer, der als Joker für Schwung sorgte, fehlt gesperrt. Dafür könnte aber Reinhold Yabo nach auskurierten Muskelproblemen wieder beginnen. Steffen Lang fehlt dagegen weiterhin.

Aufstellung Arminia Bielefeld

Voraussichtliche Aufstellung: Hesl – Görlitz, Behrendt, Börner, Schuppan – Yabo, Salger – Hemlein, Brandy, Nöthe – Klos

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
€100

Erzgebirge Aue

Der Saisonstart von Erzgebirge Aue war mit sieben Punkten aus den ersten sechs Spielen noch ordentlich, doch danach holte Aue aus den elf Spielen bis zur Winterpause nur noch sechs weitere Zähler und verbrachte die Winterpause auf Rang 17. Ein 2:1 zum Start ins neue Jahr gegen den 1. FC Heidenheim sorgte dann für neue Hoffnung im nicht wirklich überraschenden Abstiegskampf, doch anschließend verpassten es die Veilchen nachzulegen. Zunächst wurde beim SV Sandhausen mit 0:2 verloren und dann reichte es gegen die SpVgg Greuther Fürth nur zu einem enttäuschenden 0:0. Das 1:1 bei Eintracht Braunschweig war dann zwar wieder ein Mutmacher, doch dafür geriet das Sachsenderby am letzten Wochenende mit einer 1:4-Heimpleite gegen Dynamo Dresden zum Offenbarungseid, woraufhin Trainer Pavel Dotchev seinen Rücktritt einreichte und zunächst von seinen bisherigen Assistenten ersetzt wird.

Ein Trainerwechsel bietet für alle Spieler auch immer die Chance auf einen Neuanfang. In der Startelf könnte es daher zu einigen Veränderungen kommen, zumal im Vergleich zur Vorwoche der gelbgesperrte Calogero Rizzuto und Simon Skarlatidis (Mittelhandbruch) sicher ausfallen.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Susac, Breitkreuz, Hertner – Tiffert, Fandrich – Nazarov, Kvesic, Adler – Köpke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€300

Tipp

Bielefeld hat zweimal in Folge gegen stärker besetzte Gegner gute Leistungen abgeliefert. Gelingt dies der Arminia nun auch gegen Aue, sollten die Punkte gegen einen verunsicherten Gast auf der Alm bleiben.

Tipp: Sieg Arminia Bielefeld – 2.25 Tipico (KEINE Wettsteuer!)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:2,00

Liveticker und Statistiken