In Südamerika stehen in dieser Woche in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland die 1. Partien dieses Jahres auf dem Programm. Dabei kommt es am Freitag, den 24. März um 00:30 Uhr Mitteleuropäischer Zeit in Buenos Aires zur Begegnung zwischen Argentinien und Chile. Beide Mannschaften stehen in der Qualifikation nach eher mäßigen Ergebnissen schon enorm unter Druck, wobei natürlich vor allem die Argentinier in diesem Heimspiel gefordert sind.

Argentinien

Die argentinische Nationalmannschaft musste im letzten Jahr bei der Copa America einmal mehr eine bittere Niederlage hinnehmen. Schließlich verlor die Albiceleste das Endspiel gegen Chile im Elfmeterschießen und das führte zunächst unter anderem dazu, dass der Superstar Lionel Messi seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gab. Diesen Entschluss hat Messi inzwischen zwar wieder rückgängig gemacht, aber trotzdem läuft es bis jetzt nur wenig erfreulich für die Mannschaft von Nationaltrainer Edgardo Bauza in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft. Nach inzwischen 12 absolvierten Partien in der südamerikanischen Qualifikationsgruppe steht Argentinien mit 19 Punkten nur auf dem mehr als enttäuschenden 5. Tabellenplatz. Auch aus den letzten 3 Qualifikationsspielen gegen Ende des letzten Jahres holten die Gauchos nur 1 Sieg und mussten zweimal als Verlierer vom Platz gehen. Dabei gab es zunächst in einem Heimspiel gegen Paraguay ohne den verletzten Lionel Messi eine überraschende 1:0 Niederlage und anschließend hagelte es beim Erzfeind Brasilien eine schmerzhafte und deutliche 3:0 Niederlage, bei der auch Lionel Messi der eigenen Mannschaft nicht wirklich helfen konnte. Wenigstens das letzte Qualifikationsspiel im Jahr 2016 konnte Argentinien dann im November gegen Kolumbien mit 3:0 für sich entscheiden. Dabei sorgten Lionel Messi, Lucas Pratto und Angel di Maria für den hochverdienten Heimsieg.

Aufstellung Argentinien

Der argentinische Trainer Edgardo Bauza steht mit seiner Mannschaft gegen Chile unter einem gehörigen Druck und daher ist es umso wichtiger, dass der Coach wieder auf seinen Superstar Messi setzen kann. Überraschend im Kader ist Javier Pinola, der nach seinem Weggang aus Nürnberg in der argentinischen Liga noch einmal richtig aufblüht.

Voraussichtliche Aufstellung: Romero; Marcado, Otamendi, Funes Mori, Mas; Biglia, Mascherano, Banega; Messi, Di Maria, Higuain

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
€110

Chile

Chile konnte sich im letzten Jahr bei der Copa America im Endspiel gegen Argentinien im Elfmeterschießen mit dem nötigen Quäntchen Glück durchsetzen. In der Qualifikation für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Russland läuft es aber bei Weitem nicht so erfreulich für die Chilenen, die in der südamerikanischen Qualifikation nur auf dem 4. Tabellenplatz stehen. Diese Platzierung würde am Ende zwar reichen, aber bei nur einem Punkt Vorsprung auf den Tabellenfünften Argentinien wird die Mannschaft noch ganz schön zittern müssen. In den letzten Qualifikationsspielen konnte sich die Bilanz aber wieder sehen lassen und so holte das Team von Juan Pizzi immerhin 2 Siege und 1 Unentschieden. Dabei feierte Chile zunächst in einem Heimspiel gegen Peru einen 2:1 Erfolg, bevor die Mannschaft sich in Kolumbien mit einem 0:0 Unentschieden zufriedengeben musste. Das letzte Qualifikationsspiel im Jahr 2016 fand dann wieder in der Heimat statt und dabei feierten die Chilenen durch Tore von Eduardo Vargas und Alexis Sanchez (2) trotz eines anfänglichen Rückstandes beim Schlusspfiff einen verdienten 3:1 Erfolg gegen den Tabellenzweiten Uruguay. Im Januar dieses Jahres haben die Chilenen bereits zwei Freundschaftsspiele im Rahmen einer Chinas Reise absolviert und dabei gab es einen 4:1 Erfolg nach Elfmeterschießen gegen Kroatien und anschließend einen knappen 1:0 Erfolg gegen Island.

Aufstellung Chile

Der argentinische Trainer Juan Pizzi ist für die Nationalmannschaft von Chile verantwortlich. Dabei hat der Coach einen durchaus guten Kader zur Verfügung, in dem auch eine ganze Reihe von Spielern stehen, die in europäischen Vereinen eine gute Rolle spielen. Dazu gehören zum Beispiel Alexis Sanchez, Arturo Vidal, Gary Medel und auch der Torwart Claudio Bravo. Diesmal fällt Arturo Vidal aber wegen einer Sperre aus und auch der verletzte Marcelo Diaz steht nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Bravo; Isla, Medel, Jara, Beausejour; Diaz, Aranguiz, Rodriguez; Fuenzalida, Sanchez, Vargas

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,80
€150

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Argentinien und Chile standen sich im Laufe der Zeit 87 Mal auf dem Fußballfeld gegenüber. Deutlich erfolgreicher waren dabei die Argentinier, die sich bereits 57 Mal gegen die Chilenen durchsetzen konnten. Auf der anderen Seite reichte es für Chile bei einem Kräftemessen mit Argentinien nur 6 Mal zu einem Sieg. Ein Unentschieden gab es zwischen diesen beiden Nationen am Ende von 24 Begegnungen.

Interessante Quoten

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kommt es in Buenos Aires also zu einem Qualifikationsspiel zwischen Argentinien und Chile. Aus Sicht der Buchmacher geht dabei Argentinien als klarer Favorit auf einen Sieg in diesen Vergleich. Wer seine Wette auf einen Heimsieg von Argentinien abgeben will, der darf sich zurzeit bei Interwetten mit 1,60 noch über eine der höchsten Quoten freuen. Für eine Wette auf einen Auswärtserfolg von Chile hält der Buchmacher Betway mit derzeit 7,00 eine reizvolle Wettquote bereit. Wer sich ein Unentschieden in diesem Aufeinandertreffen am Besten vorstellen kann, der bekommt bei Betsson mit 4,25 eine starke Wettquote geboten.

Tipp

Nach Mitteleuropäischer Zeit am Freitag um 00:30 Uhr wird im Estadio Monumental Antonio Vespucio Liberti die Partie zwischen Argentinien und Chile ausgetragen. Dabei müssen eigentlich beide Nationalmannschaften unbedingt punkten, um im Rennen um einen Startplatz bei der nächsten Fußballweltmeisterschaft in Russland weiter gute Chancen zu haben. Bis jetzt konnten beide Länder in der Qualifikation noch nicht wirklich überzeugen und speziell die Auftritte von Argentinien waren oft enttäuschend. Trotzdem gehen wir davon aus, dass die Argentinier den ernst der Lage nun erkannt haben dürften und daher tendieren wir zu einem Erfolg der Gauchos in diesem Heimspiel in Buenos Aires.

Tipp:. Argentinien schießt in der 2. Halbzeit mehr Tore als im 1. Durchgang – Quote 2,30 Interwetten (110€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken