Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

In Frankreich ging die Saison in der Ligue 1 ebenfalls am vergangenen Wochenende zu Ende, wobei schon vorzeitig feststand, dass sich diesmal der AS Monaco über den Gewinn der Meisterschaft freuen kann. Am Samstag steht nun im Stade de France um 21:00 Uhr das Finale um den Coupe de France an, wo Angers SCO und Paris Saint Germain um den Pokal kämpfen werden. Dabei steht PSG deutlich mehr unter Druck und muss unbedingt gewinnen, um am Ende einer enttäuschenden Saison wenigstens noch einen Erfolg  feiern zu können.

Angers SCO

Der Verein Angers SCO hat seine Heimat in der Stadt Angers, die im Westen Frankreichs liegt. Die Mannschaft schaffte in der Spielzeit 2014/2015 den Aufstieg in die höchste französische Fußballliga und konnte sich auch in dieser Saison wieder ziemlich souverän den Verbleib in der Ligue 1 sichern. Aus den 38 Spielen in der Liga holte Angers SCO durch 13 Siege und 7 Unentschieden immerhin 46 Punkte und hatte damit letztlich einen beruhigenden Vorsprung von 10 Punkten auf einen Abstiegsplatz und landete auf einem ordentlichen 12. Tabellenplatz. In den vergangenen Wochen konnte die Mannschaft von Trainer Stephane Moulin dabei zunächst am 36. Spieltag beim FC Lorient ein 1:1 Unentschieden mitnehmen und anschließend gab es sogar noch 2 Siege für Angers. Dabei setzte sich Angers SCO im Auswärtsspiel beim Tabellendritten Nizza mit einer starken Leistung und nach Treffern von Cheikh N’Doye und Karl Toko Ekambi mit 2:0 durch.

Am letzten Spieltag wusste Angers ebenfalls zu gefallen und verabschiedete sich im Heimspiel gegen Montpellier mit einem 2:0 Erfolg von den rund 12.000 Zuschauern im Stadion Jean-Bouin. In dieser Begegnung sah es aber zunächst lange Zeit nach einem torlosen Remis aus, denn erst in der Schlussphase sorgten Jonathan Bamba und Flavien Tait durch ihre Tore für den verdienten Heimsieg. Ein besonderes Geschenk hat sich Angers SCO im Coupe de France gemacht, wo die Mannschaft es im Halbfinale mit dem EA Guingamp zu tun hatte. Hierbei ging Angers SCO bereits im 1. Durchgang durch einen Treffer von Thomas Mangani mit 1:0 in Führung und in der Nachspielzeit erzielte Angers dann noch den entscheidendenden Treffer zum 2:0 und machte den Finaleinzug endgültig perfekt.

Aufstellung Angers SCO

Die Mannschaft von Trainer Stephane Moulin hat gemessen an den Möglichkeiten des Vereins eine starke Saison gespielt und auch in den letzten Spielen in der Liga überzeugen können. Daher wird der Außenseiter Angers SCO sicher durchaus selbstbewusst in das Endspiel um den französischen Pokal gegen Paris gehen. Nicht setzen kann der Coach dabei wahrscheinlich auf die verletzten Mateo Pavlovic und Abdoulaye Bamba.

Voraussichtliche Aufstellung: Letellier; Manceau, Martinez, Traore, Cissokho; Mangani, Santamaria, N’Doye; Ekambi, Diechiou, Pepe

Quote
Anbieter
Bonus
Link
21,00
€100
18+, AGBs gelten

Paris Saint Germain

Bei Paris Saint Germain musste nach der letzten Saison der bisherige Trainer Laurent Blanc gehen, weil den Inhabern des Vereins der Gewinn der französischen Meisterschaft zu wenig war. Aus diesem Grund hat man den spanischen Erfolgstrainer Unai Emery in die französische Hauptstadt geholt, um auch international anzugreifen. Allerdings hat das zumindest in dieser Spielzeit nicht so wirklich geklappt und Paris ist bereits im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden. Dabei sah es nach dem 4:0 im Hinspiel gegen Barca noch richtig gut aus, aber in Barcelona kassierte die Mannschaft von Trainer Unai Emery eine nicht für möglich gehaltene 6:1 Niederlage und schied doch noch im Achtelfinale der Königsklasse aus.

In der französischen Liga lief es auch nicht so rund für Paris, das die Titelverteidigung in Ligue 1 verpasste und sich hinter dem AS Monaco diesmal mit dem 2. Tabellenplatz zufriedengeben musste. Am letzten Spieltag konnte PSG auch im Spiel beim SM Caen nicht komplett überzeugen und musste sich trotz einer frühen 1:0 Führung durch Adrien Rabot wegen eines späten Gegentreffers doch noch mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Nach dieser wenig zufriedenstellenden Saison wäre es deshalb umso wichtiger, dass die Mannschaft sich am kommenden Wochenende zumindest nach dem Coupe de la Ligue noch den Coupe de France angeln kann. Im Halbfinale dieses Wettbewerbs setzte sich PSG durch eine starke Leistung auch von Julian Draxler mit 5:0 gegen den AS Monaco dadurch im Endspiel.

Aufstellung Paris Saint Germain

Bei Paris Saint Germain steht nach einer schwachen Saison auch der Trainer Unai Emery unter großem Druck. Hilfreich wäre sicher für den spanischen Coach, wenn er mit seiner Mannschaft am Samstag wenigstens noch den Coupe de France gewinnen könnte. Fraglich ist dabei noch, ob die zuletzt angeschlagenen Meunier, Thiago Silva und Verrati beim Pokalfinale wieder einsatzfähig sind.

Voraussichtliche Aufstellung: Trapp; Maxwell, Silva, Marquinhos, Meunier; Matuidi, Motta, Verrati; Draxler, Cavani, Lucas

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
€100

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Angers SCO und Paris Saint Germain haben in der Vergangenheit 19 Partien gegeneinander bestritten. Dabei reichte es immerhin schon 3 Mal zu einem Sieg für Angers, wobei erwartungsgemäß Paris Saint Germain mit bereits 9 Siegen deutlich erfolgreicher war. Mit einem Unentschieden gingen diese beiden Teams am Ende von 7 Aufeinandertreffen auseinander.

Interessante Quoten

Am Samstag findet im Stade de France das Endspiel um den Coupe de France zwischen Angers SCO und Paris Saint Germain statt. Als klaren Favoriten auf den Gewinn des Pokals sehen die Buchmacher dabei PSG an. Wer dem Underdog Angers eine Überraschung zutraut, der bekommt für eine Wette auf einen Sieg von Angers SCO bei Bet365 derzeit eine Wettquote von 21,00 geboten. Bei einer Wette auf einen Erfolg von Paris in der regulären Spielzeit hält William Hill mit 1,20 noch eine der höchsten Quoten für seine Kunden bereit. Bei einem Tipp auf ein Remis nach 90 Minuten gefällt Betsson aktuell mit einer Wettquote von 7,75 besonders.

Tipp

Am Samstagabend spielen im Stade de France Angers und PSG um den französischen Pokal. Dabei geht Angers SCO als krasser Außenseiter in dieses Finale und bräuchte wahrscheinlich schon ein kleines Fußballwunder, um sich gegen Paris Saint Germain durchzusetzen. Trotz aller Schwierigkeiten bei Paris Saint Germain können wir uns aber nicht vorstellen, dass PSG sich am Samstag nicht schon während der regulären Spielzeit durchsetzen kann.

Tipp: Paris Saint Germain gewinnt in der regulären Spielzeit und beide Mannschaften erzielen mindestens 1 Treffer – Quote 3,20 William Hill (sehr fairer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken