NFL Tipps und Wetten Regular Season 2015

Am 11. September startet endlich wieder die NFL in ihre neue Saison. Eröffnet wird die Jagd auf den Super Bowl Nummer 50 traditionell vom amtierenden Super Bowl Champion den New England Patriots – in diesem Jahr gegen die Pittsburgh Steelers. Wer einen Vorbericht will, der scrollt an den Tipps einmal vorbei. Wer den besten Wettanbieter für NFL Wett-Fans aus Europa sucht, der kommt an bet365 nicht vorbei, die sogar in vielen Ländern kostenlose Livestreams haben.

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Tipps

NFC EAST

Dallas Cowboys

Die Cowboys müssen ab dieser Saison ohne ihren Star Running Back DeMarco Murray auskommen, der innerhalb der Division zu den Philadelphia Eagles gewechselt hat. Nichtsdestotrotz sollte das Team um Quarterback Tony Romo und den gehaltenen Wide Reciever Dez Bryant auch Aufgrund der relativ günstigen Auslösung gute Karten auf den Sieg in der Division haben. 2015 muss nur einmal hintereinander gegen Teams mit einer positiven Bilanz 2014 gespielt werden (in der achten und neunten Runde gegen die Seahawks und die Eagles) und zudem werden sie es in der zweiten Saisonhälfte überhaupt nur mit deren zwei zu tun bekommen.

Vorhersage: 10-6

New York Giants

Die Chancen des Teams des zweifachen Super Bowl Champions Eli Manning sind, aufgrund der sehr ausgeglichenen Division relativ schwer einzuschätzen. Für die Giants spricht dass drei der ersten vier Spiele zuhause im MetLife Stadium bestritten werden können. Die schwierigsten Auswärtsspiele werden wohl jenes gegen die New Orleans Saints und das in Minneapolis Outdoor im Dezember(!) gegen die Vikings werden. Schwierig wird es dann ab der zehnten Woche werden wenn der amtierende Champion aus New England zu Besuch kommt. Wahrscheinlich ist, dass die Giants die Saison mit einer recht ausgeglichenen Bilanz beenden werden, ob das für die Playoffs reichen wird muss sich erst zeigen.

Vorhersage: 8-8

Washington Redskins

Die Redskins konnten in der Offseason vor allem ihre Defense ausbessern. Das größte Fragezeichen wird für die Truppe des noch unerfahrenen Head Coach Jay Gruden wohl die Form von Quarterback Robert Griffin III sein, waren seine letzten beiden Saisonen ja eher durchwachsen und von Verletzungen geprägt. Möglich ist derzeit aber ebenso, dass sich die Coaches dazu entschließen es Backup Quarterback Kirk Cousins versuchen zu lassen. Die Playoffs dürften allerdings in weiter Ferne liegen.

Vorhersage: 4-11

Philadelphia Eagles

Aufgrund der Übernahme des Head Coach Postens durch Chip Kelly ist es beinahe Unmöglich etwas über die Saison der Eagles vorherzusagen. Zum einen müssen sich die Spieler an das System seiner High Speed Offense anpassen und zum anderen wurde der Kader an beinahe allen Schlüsselpositionen (Quarterback, Runningback, Wide Reciever und Secondary) kräftig umgekrempelt. Gemeinsam mit den Cowboys sind sie jedoch dennoch die Favoriten auf den Titel in der NFC East.

Vorhersage: 10-6

NFC NORTH

Green Bay Packers

Für den großen Favoriten auf den Divisiontitel und klaren Super Bowl Mitfavoriten wird es in dieser Saison zuhause wohl nicht mehr ganz so klar verlaufen wie sich das in der letzten Saison dargestellt hat, kommen doch die starken Teams aus der NFC West auf Besuch. Alles andere als der Sprung unter die letzten 12 Teams wäre für das Team mit dem MVP der letzten Saison, Quarterback Superstar Aaron Rodgers, jedoch eine große Überraschung zumal alle großen Namen gehalten werden konnten. Einziger Wehrmutstropfen für das Team aus Wisconsin ist der Achillessehnenriss von Top Wide Reciever Jordy Nelson.

Vorhersage: 12-4

Detroit Lions

Für die Lions wird es 2015 sehr schwer ihre Teilnahme an den Playoffs zu wiederholen, denn sie haben dieses Jahr einen relativ anspruchsvollen Schedule erwischt. Zudem muss Detroits Verteidigung den Abgang von Prunkstück Ndamukong Suh Richtung Miami verkraften, was definitiv eine große Schwächung darstellt. Wenn man zudem bedenkt das sich mit den Green Bay Packers einer der Topfavoriten auf den Super Bowl in der Division tummelt, kann man wohl nur auf einen Wild Card Platz hoffen.

Vorhersage: 9-7

Chicago Bears

Nach der Horrorsaison 2014 mit einer Bilanz von 5-11 kann es für Quarterback Jay Cutler und seine Bears in diesem Jahr fast nur bergauf gehen. Eröffnet wird die Saison allerdings gleich gegen die Brocken aus Green Bay, Arizona und Seattle was für ein Team im Umbruch alles andere als Optimal sein kann.

Vorhersage: 6-10

Minnesota Vikings

Die Vikings starten mit schweren Aufgaben in die Saison. Das erste Team welches in der letzten Saison kein positives Verhältnis von Siegen zu Niederlagen aufweist trifft erst in der achten Woche, in der Form des Division Rivalen aus Chicago auf das Team aus Minnesota. Ebenso der Endspurt auf die Playoffs wird kein Zuckerschlecken werden, warten doch in den letzten fünf Spielen drei Playoff-Teilnehmer der Letzten Saison auf die Wikinger.

Vorhersage: 8-8

NFC SOUTH

Tampa Bay Buccaneers

Das historisch mit einer relativ guten Defense auftretende Team kann mit Hilfe des diesjährigen ersten Picks im Draft – Quarterback Jamais Winston eventuell einen Umbruch einleiten. Ob es für eine Teilnahme an den Play Offs in diesem Jahr aber schon reichen wird kann bei einem Rookie Quarterback jedoch bezweifelt werden.

Vorhersage: 5-11

Atlanta Falcons

Die Atlanta Falcons unter Neo Head Coach Dan Quinn profitieren von einer günstigen Auslosung die ihnen insgesamt acht Spiele gegen Teams welche die letzte Saison mit einer negativen Bilanz beendet haben beschert. Es kann also möglich sein 2015 mit einer Bilanz beenden zu können, die – Angesichts der schwächelnden andern Teams in der NFC South – zum Divisiontitel reichen könnte.

Vorhersage: 7-9

New Orleans Saints

Hinter den Saints steht vor dieser Saison ein großes Fragezeichen. Nach der unwürdigen 7-9 Saison 2014 gab es große Umbrüche im Kader rund um Top Quarterback Drew Brees. Eine große Schwächung ist allerdings der überraschende Abgang von Tight End Jimmy Graham zu den Seattle Seahawks, denn somit wurde Brees seiner Lieblingsanspielstelle der letzten Jahre beraubt. Dank der relativ einfachen Heimgegner (basierend auf den 2014er Bilanzen) besteht jedoch die Chance sich den verloren gegangenen Status als absolute Macht im eigenen Stadion zurück erobern zu können.

Vorhersage: 8-8

Carolina Panthers

Nach zwei Division Titeln in Serie und mit einem wenig veränderten Team im Vergleich zum Vorjahr (10/11 Startern der zehnt besten Defense und 10/11 startenden Spielern jener Offense welche fünf der letzten sechs Spiele gewinnen konnte, konnten gehalten werden) ist, in Verbindung mit der schwachen Division , ein neuerlicher Titel des Teams um den athletischen Quarterback Cam Newton durchaus möglich.

Vorhersage: 8-8

NFC WEST

Seattle Seahawks

Für den Topfavorit auf den diesjährigen Super Bowl ist das Erreichen der Playoffs scheinbar nur Formsache. Allerdings geht es dieses Jahr in neun der insgesamt 16 Spiele gegen Teams welche 2014 die Playoffs erreicht haben. Der letztjährige Finalist kann jedoch auf seine im Vergleich zur letzen Saison beinahe unveränderte Defense bauen, welche als die Stärkste der Liga gilt. Zudem konnte man sich mit Quarterback Russel Wilson auf eine Vertragsverlängerung einigen und ihm den erstklassigen Tight End Jimmy Graham von den Saints zur Seite stellen. Wilson steht nun neben seinen eigenen Fähigkeiten als Läufer, den guten Recievern und Running Back „Beast Mode“ Marshawn Lynch eine weitere Top Waffe im Angriffsspiel zur Verfügung. Alles andere als in den Playoffs vertreten zu sein wäre wohl ein Wunder.

Vorhersage: 13-3

San Francisco 49ers

Es wird ein hartes Jahr werden für das Team Kalifornien. Das Team hat nach Jim Harbaught mit ihrem ehemaligen Defensive Line Coach Jim Tomsula einen neuen Head Coach bekommen. Zudem mussten die 49ers in der Sommerpause einige teils überraschende Abgänge vor allem in der Defense hinnehmen. Erschwerend kommt außerdem der nach der Statistik drittschwerste Schedule aller NFL Teams hinzu. Die Playoffs werden somit in dieser starken Division nur sehr schwer zu erreichen sein.

Vorhersage: 5-11

St. Louis Rams

Im vierten Jahr unter dem Regime von Head Coach Jeff Fisher ist den St. Louis Rams der nächste Schritt nach vorne zuzutrauen. Der Angriff konnte weiter verstärkt werden und die Defense ist ohnehin eine der stärkeren in der Liga. Ein Ausgeglichenes Verhältnis von Siegen und Niederlagen darf erwartet werden und wer weiß vielleicht kann man das eine oder andere knappe Spiel am Ende doch für sich entscheiden um am Ende auf eine Wild Card schielen zu können.

Vorhersage 8-8

Arizona Cardinals

Die Teilnahme an den Playoffs wird für die Arizona Cardinals wahrscheinlich nur in Form eines Wild Card Tickets möglich sein, befindet sich doch der Super Bowl Topfavorit Seattle in der selben Division. Für Head Coach Bruce Adrians Cardinals sprechen allerdings die Rückkehr der in der Vorsaison verletzten Quarterbacks Carson Palmer und Drew Stanton sowie die relativ starke Defense. Der Ausgang der Saison wird sich wohl erst in den letzten drei Spielen erweisen, wo es am Stück gegen die Eagles, die Packers und zum Schluss die Seahawks gehen wird.

Vorhersage: 9-7

AFC EAST

New England Patriots

Die New England Patriots hatten aufgrund der Vorfälle im Conference Finale gegen die Colts („Deflategate“; zu wenig Druck in den Bällen) und der damit verbundenen Sperre von einigen Spielen für den viermaligen Super Bowl Champion Tom Brady wohl die turbulenteste Offseason aller Teams zu verzeichnen. Zudem haben nach dem Gewinn des Super Bowles im Februar einige gute Spieler wie Vince Wilfork, Darrele Revis und Brandon Browner die Patriots verlassen. Eines der größten Talente der Mannschaft von Head Coach Bill Belichick ist es jedoch eben solche Lücken schnell mit Nobodys wieder schließen zu können. Der Vorsprung auf die restlichen Gegner in der Division dürfte aber geschrumpft sein. Ob eines der anderen Teams New England überholen kann, muss sich aber erst herausstellen.

Vorhersage: 10-6

Miami Dolphins

Die Dolphins haben viel Talent in ihrem Kader und konnten mit der Verpflichtung von Defense Superstar Ndamukong Suh den wohl spektakulärsten Trade 2015 verzeichnen. Große Fragezeichen sind jedoch der Trainerstab um Head Coach Joe Philbin und ob der Kader die notwendige Tiefe besitzt, um auch gegen Ende des Jahres noch bestehen zu können.

Vorhersage: 9-7

Buffalo Bills

Für das Team aus Buffalo kann es diese Saison stark nach oben gehen. Rex Ryan hat den Stil der Bills nach der Übernahme des Postens als Head Coach zu Beginn des Jahres wohl kräftig überarbeitet. Auch das Running Game konnte durch die Verpflichtung von LeSean McCoy verstärkt werden. Buffalo wird sich auch gleich in den ersten beiden Spielen der Saison beweisen müssen wenn es zuhause gegen die Indianapolis Colts und die New England Patriots geht. Wenn sie diese Phase überstehen und aus den fünf Auswärtsspielen der letzten 6 Wochen den einen oder anderen Sieg entführen vermögen, ist ein Ticket für die Wild Card Runde in Reichweite.

Vorhersage: 9-7

New York Jets

Bei den Jets ist immer was los: Nachdem rund einen Monat vor dem ersten Spiel der Linebaker IK Enemkpali dem Starting Quarterback Geno Smith bei einem Streit in der Kabine den Kiefer gebrochen hat, starten die Jets nun mit dem Back Up Quarterback Ryan Fitzpatrick in die Saison. Andere Stellen des Kaders konnten in der Offseason jedoch auch stark verbessert werden (Antonio Cromartie und Darrelle Revis kehren zurück in die Secondary der Jets). Was die New York Jets also zeigen werden wird eine Wundertüte bleiben, die Playoffs werden im Hinblick auf die Stärke der anderen Teams in der Division sehr wahrscheinlich aber nicht drinnen sein.

Vorhersage: 6-10

AFC NORTH

Baltimore Ravens

Die Ravens haben dieses Jahr einen sehr schweren Schedule erwischt. Viermal muss man ein Team aus der starken NFC West bekämpfen, hinzu kommt ein tougher Start in die Saison mit fünf Auswärtsspielen in den ersten sieben Wochen. Weiters haben insgesamt lediglich fünf der Gegner eine negative Bilanz 2014 aufzuweisen. Das alles zusammengenommen wird es ein harter aber dennoch machbarer Weg in die Playoffs werden. Entscheidend wird sein ob die Pass Empfänger einen Schritt nach vorne machen können, damit sich die Gegner nicht zu sehr auf das gute Laufspiel der Ravens fokusieren können – den Rest sollte die Defense richten können.

Vorhersage: 9-7

Pittsburgh Steelers

Es wird ein schweres Jahr für die Steelers werden. Nicht nur die Defense hat einige Probleme zu lösen (Linebaker und Secondary) zudem ist auch der All-Pro Running Back Le’Veon Bell am Anfang der Saison gesperrt. Eröffnet wird die Saison gegen die New England Patriots und in fünf der letzten sechs Spiele geht es gegen Play Off Teams der letzten Saison. Es muss also sehr viel richtig laufen um den Divisionsieg wiederholen zu können.

Vorhersage: 8-8

Cincinnati Bengals

In den letzten vier Jahren konnte das Team aus Cincinnati immer zwischen neun und elf Siege in der Regular Season feiern, nur um dann im ersten Spiel der Playoffs zu verlieren. Der recht erfahrene Kader rund um den unbeständigen Quarterback Andy Dalton (2014: 19 Touchdowns und 17 Interceptions) kann dieses Jahr jedoch von den vergleichsweise einfachen Gegnern in der zweiten Hälfte der Saison profitieren. Was zudem für die Bengals spricht ist die günstig liegende Bye Week. Es ist demnach wahrscheinlich dass die Bengals auch dieses Jahr mit einer deutlich positiven Bilanz beenden können.

Vorhersage: 9-7

Cleveland Browns

Die Browns werden ihre Quarterback Frage zum Saisonstart wohl immer noch nicht endgültig gelöst haben. Diese Unsicherheit in der Offense gepaart mit einem relativ schweren Schedule wird für Cleveland eher einen Schritt zurück als nach vorne bedeuten.

Vorhersage: 4-12

AFC SOUTH

Indianapolis Colts

Die Colts haben das Talent um die Regular Season mit einem der besten Rankings der NFL zu beenden. Der Schedule spricht ebenso für die erfahrene Mannschaft um den MVP Mitfavoriten Quarterback Andrew Luck, so können die schweren Aufgaben Denver und New England zuhause empfangen werden und das Auswärtsspiel gegen Buffalo findet nicht im Winter statt. Auch die Verpflichtungen von guten Spielern wie Andre Johnson, Frank Gore, Trent Cole und Todd Herremans machen Indianapolis nicht nur zum Topfavoriten auf den Divisiontitel, sondern die Reise soll und kann noch viel weiter gehen.

Vorhersage: 12-4

Houston Texans

Die Texans haben einerseits den drittleichtesten Schedule dieses Jahr, andererseits aber noch einige Baustellen offen – vor allem in der Offense. Eines kann aber mit Sicherheit gesagt werden: Gegen eine Defense rund um J.J. Watt, Vince Wilfork und Jadevon Clowney spielt wohl kein Quarterback in der NFL gerne. Der Titel in der AFC South geht jedoch nur über die Indianapolis Colts.

Vorhersage: 8-8

Jacksonville Jaguars

Die Jaguars haben 2015 einen relative leichten Schedule erteilt bekommen und das ist gut so, denn die Offense der Franchise stütz sich auf viele Spieler die erst das zweite Jahr in der NFL spielen (darunter Quarterback Blake Bortels und drei der Reciever). Wenn Bortels der 2014 das schlechteste Rating aller Starting Quarterbacks hatte es jedoch schafft einen Schritt nach vorne zu machen ist es dem jungen Team zuzutrauen nahe an die .500er Marke zu kommen. – Mehr aber auch nicht.

Vorhersage: 6-10

Tennessee Titans

Wenn man so tief gesunken ist wie die Titans 2014 (nur zwei Siege aus 16 Spielen) gibt es eigentlich nur zwei gute Dinge: erstens kann es nur bergaufgehen und zweitens konnte man sich Aufgrund des Recht auf den zweiten Pick im Draft die Dienste des Heisman Trophy Gewinners Marcus Mariota sichern. Der Sprung in die NFL wird für den Rookie sicher kein leichter werden aber man wird das eine oder andere Team ärgern können.

Vorhersage: 4-12

AFC WEST

Denver Broncos

Denver startet mit vier Division Titeln aus den letzten vier Jahren in die Jagd auf den Super Bowl 50. Wenn die Broncos rund um Super- Quarterback Payton Manning die ersten sechs Spiele (vier Auswärtsspiele) überstanden haben gibt’s die Schwergewichte jeweils zuhause und man kann die Saison mit drei Heimspielen in den letzten vier Wochen beenden. Das Playoff Ticket wird ihnen nur schwer zu nehmen sein.

Vorhersage: 11-5

Kansas City Chiefs

Mit den ersten vier Spielen der Saison hat die NFL den Chiefs keinen Gefallen getan, muss man doch ein Thursday Night Game zuhause gegen die Broncos sowie Auswärtsspiele gegen die Packers und Bengals bewältigen. Danach sollte es etwas leichter werden. Große Sprünge sind nach einer relativ ereignislosen Offseason für Kansas aber nicht zu erwarten.

Vorhersage: 7-9

San Diego Chargers

Nachdem Quarterback Philips Rivers Vertrag verlängert werden konnte, starten die Chargers nun mit einem Franchise-QB in die neue Saison. Der Schedule beschert ihnen zwar unter anderem vier Auswärtsspiele gegen Playoff Teams der letzten Saison, mit Rivers, Rookie Running Back Melvin Gordon und einer wiedergenesenen O-Line stehen die Chancen auf ein Wiedersehen nach der Regular Season jedoch recht gut.

Vorhersage: 10-6

Oakland Raiders

Für die Raiders stehen 11 Siege zu Buche – 2014? Nein! Die letzten drei Saisonen (48 Spiele) zusammen gerechnet! 2014 hatte man den schwierigsten Schedule aller NFL Teams, da sieht es dieses Jahr zumindest besser aus. 2015 gibt es für das verjüngte Team unter dem neuen Head Coach Jack Del Rio und mit den beiden neuen Recievern dem dritten Pick im Draft Amari Cooper und Michael Crabtree zumindest einige Gegner die in Reichweite sein sollten. Es kann nach den nächsten 16 Spielen also ein wenig besser aussehen für das Team aus Kalifornien. Die Playoffs? Außer Reichweite!

Vorhersage: 5-11