In der zweiten Runde des ATP 1000-Turniers von Monte Carlo trifft Alexander Zverev, der aktuell jüngste Spieler unter den Top 20 der ATP, auf den Routinier Feliciano Lopez. Während der Deutsche gut in die Saison gestartet ist, waren die Leistungen des Spaniers lange Zeit zum Vergessen. Zuletzt allerdings zeigte sich „Feli“ Lopez ordentlich verbessert. Was bedeutet dies in Sachen Wetten?

Aktuelle Form Alexander Zverev

Der noch 19-jährige Zverev (Geburtstag am Donnerstag) zeigte sich zum Auftakt von Monte Carlo in starker Form. Gegen den Italiener Andreas Seppi (ATP-Ranking 75) setze er sich nach 78 Minuten Spielzeit mit 6:1 6:2 durch. „Ich habe zwei anstrengende Wochen hinter mir, aber jetzt fühle ich mich sehr wohl auf diesem Belag”, so Zverev, der zuletzt bei beiden ATP 1000-Turnieren in den USA (Indian Wells und Miami) spielte. Wie viele andere Spieler auf der ATP-Tour ist auch für die Nummer 20 der Welt der Sandplatzklassiker im Fürstentum ein “Heimturnier”: “Es ist immer schön, im eigenen Bett zu schlafen und im eigenen Wohnzimmer zu chillen”, sagte der Deutsche.

Die bisherige Saison 2017 kann man bei Alexander Zverev als sehr gut bezeichnen. 11 Sieg bei nur sechs Niederlagen lautete die Matchbilanz vor Monte Carlo. In Montpellier gelang ihm der Turniersieg, bei den Australian Open unterlag er in Runde drei erst nach fünf Sätzen dem späteren Finalisten Rafael Nadal. Auf ATP 1000-Niveau gelangen Zverev in diesem Jahr Einzüge ins Achtelfinale (Indian Wells) bzw. ins Viertelfinale (Miami).

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
€300

Aktuelle Form Feliciano Lopez

Vollkommen konträr zu Zverev verlief die Saison für den 35-jährigen Feliciano Lopez (aktuelle Matchbilanz 2017: 4:7). Bei seinen ersten sieben Turnieren 2017 gelang dem Spanier nur zweimal ein Sieg im Auftaktspiel. Ansonsten setzte es Niederlagen gegen Spieler, die hinter dem Spanier im ATP-Ranking lagen. Der daraus resultierende Rückfall im Ranking verlief verhältnismäßig glimpflich (zu Jahresbeginn nahm Lopez Rang 28 in der ATP-Weltrangliste ein).

Zuletzt allerdings ging es wieder etwas bergauf. Beim ATP 250-Turnier in Houston gelang ihm der Einzug ins Viertelfinale: nach zwei Pflichtsiegen über Björn Fratangelo (ATP-Ranking 116) und Hyeon Chung (ATP-Ranking 102) lieferte er gegen den US-Amerikaner Jack Sock, die Nummer 16 der Welt, ein großes Spiel und unterlag erst nach drei Sätzen (6:7, 6:1, 4:6).

Dieser positive Trend fand im Auftaktspiel von Monte Carlo seine Fortsetzung. In einem hartumkämpften Spiel gegen den Russen Daniil Medvedev (ATP-Ranking 62) setzte Lopez sich nach zwei Stunden mit 7:6, 7:5 durch.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
100€

Tipps und Prognose

Noch nie sind Alexander Zverev und Feliciano Lopez im Rahmen der ATP-Tour aufeinandergetroffen. Aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs (und des kürzeren Auftritts in der Auftaktpartie) heißt der klare Favorit Alexander Zverev. Dass der junge Deutsche allerdings Feliciano Lopez klar vom Platz schickt, halten wir aber eher für unwahrscheinlich. Bei den bisherigen Niederlagen 2017 ging es fast immer knapp her: viele Matches gingen über die volle Distanz bzw. beinhalteten Tie-Breaks In Sachen Wetten lautet unser Vorschlag daher auf Feliciano Lopez Games Handicap +3,5 zu setzen.

Tipp: Feliciano Lopez Games Handicap +3,5 Quote 2,20 bei Betway (Top-Sonderbonus von 200€ bei uns)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Liveticker und Statistiken