Auch bei den diesjährigen French Open mussten schon einige Favoriten die Segel streichen. Unter anderen hat es bereits den Bulgaren Dimitrov oder auch Milos Raonic erwischt, zudem mussten Nadal sowie Tsonga verletzungsbedingt aufgeben.

Im Rennen ist aber noch der Gewinner aus dem letzten Jahr, doch auch Stan Wawrinka musste hier schon eine Schrecksekunde überstehen. Im Viertelfinale trifft er auf den spanischen Sandplatz Spezialisten Albert Ramos. Ramos und Wawrinka standen sich in ihrer Karriere bisher sechs Mal gegenüber, alle Spiele konnte der Schweizer für sich entscheiden.

Das letzte Duell der beiden gab es erst letzte Woche in Genf. Wawrinka siegte leicht und locker mit 6:1 und 6:1. Auch an diesen Dienstag ist der Titelverteidiger natürlich der haushohe Favorit.

Albert Ramos

Es ist doch schon etwas verwunderlich den Spanier Ramos in diesem Viertelfinale zu sehen. Der 28 jährige Spanier feierte im Achtelfinale wohl den größten Sieg seiner bisherigen Karriere. Beim 6:2, 6:4 und 6:4 Erfolg ließ er dem kanadischen Aufschlagmonster Raonic nicht den Hauch einer Chance.

Zu Beginn holte er ein 6:3, 4:6, 7:5 und 6:0 Sieg gegen den Argentinier Zeballos, auch eine Runde später gab er sich gegen Trungelliti keine Blöße. In der dritten Runde wartete mit Jack Sock der erste gesetzte Spieler. Ramos brauchte da schon fünf hart umkämpfte Sätze um sich durchzusetzen. Momentan belegt er Platz 55 in der Weltrangliste. Im Jahr 2012 stand er immerhin schon einmal auf Rang 38.

In dieser Saison hat er bisher noch nicht wirklich viel bewegt. Sein Höhepunkt kam bei einem kleineren Turnier in Ecuador bei dem er immerhin einmal das Halbfinale erreichte. Das macht seinen Erfolg bei den French Open umso überraschender. Er hat gegen Wawrinka absolut nichts zu verlieren und wenn es ihm gelingt ähnlich so zu spielen wie in der letzten Runde, hat er sogar eine Chance.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,50
€150

Stan Wawrinka

Bei Wawrinka weiß man nie so wirklich woran man ist, doch er ist einer der wenigen, der immerhin ab und an etwas Wirbel in die Weltrangliste bringt. Im letzten Jahr holte er sich seinen zweiten Grandslam Titel und auch hier gehört er zu den ganz großen Favoriten. Manchmal wirkt er etwas lustlos, doch das ist einfach nur die Art von Wawrinka. Kurz vor diesen French Open holte er sich bei einem Turnier in seiner Heimat noch einmal etwas Selbstvertrauen für die Mission Titelverteidigung.

In der ersten Runde stand Wawrinka bereits kurz vor dem Aus. Gegen den Tschechen Rosol lag er bereits mit 1:2 Sätzen zurück, doch Dank seiner Erfahrung konnte er das Blatt noch wenden. Gegen Daniel und Chardy hatte er dann wenig Mühe, doch im Achtelfinale wurde es gegen Troicki wieder sehr knapp. Wawrinka spielt sicherlich noch nicht so gut wie zum gleichen Zeitpunkt des letzten Jahres, doch er ist in der Lage sein Level jederzeit zu erhöhen.

Tipp

Die Bilanz spricht hier eindeutig für Wawrinka und ich kann auch nicht erkennen, warum Ramos ausgerechnet jetzt gewinnen sollte. Beide fühlen sich auf dem langsamen Sandbelag am wohlsten, doch Wawrinka ist der eindeutig bessere Spieler und wird das hier wohl auch zeigen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,13
€150

Tipp: Wawrinka siegt mit 3:0 Sätzen – 1,95 888sport (wieder auf dem deutschen Markt. Bonus: 100% bis 100€. Einzahlung einmal mit 1,50 oder höher umsetzen, danach den Bonus 6x mit 1,50 oder höher umsetzen. PayPal ist verfügbar!)

Anbieter
Bonus
Link
888sport bonus
€100

Liveticker und Statistiken