Meister Galatasaray Istanbul ist wieder auf Kurs. Nach einer mehr als durchwachsenen Hinrunde, fand das Team von Trainer-Legende Fatih Terim zuletzt wieder zur gewohnten Stärke zurück. Die letzten drei Punktspiele wurden souverän gewonnen, hinzu kam der deutliche Pokalerfolg über Boluspor. Doch auch Gastgeber Alanyaspor befindet sich in Topform, seit fünf Spielen ist man ungeschlagen. Anpfiff im Bahcesehir Okullari-Stadion ist am Sonntag, 3. Februar, um 17 Uhr.

Tipp

Galatasaray ist in einer eindrucksvollen Form und langte zuletzt auch noch einmal auf dem Transfermarkt kräftig hin. Die Verantwortlichen haben die Hoffnung, den Meistertitel verteidigen zu können, noch nicht aufgegeben. Der neureiche Lokalrivale von Basaksehir hat aktuell sechs Punkte Vorsprung, Galatasaray strotzt nach den Erfolgen der vergangenen Wochen aber vor Selbstvertrauen. Auch gegen Alanyaspor wird man die Serie fortsetzen und problemlos den nächsten Dreier einfahren.

Tipp: Galatasaray gewinnt sein Gastspiel an der Mittelmeerküste.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
110€

 

Alanyaspor

Bei Alanyaspor ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf hoch zufrieden. Zweieinhalb Jahre nach dem Aufstieg hat man sich inzwischen in der Süper Lig etabliert und kann sogar ein wenig vom internationalen Geschäft träumen. Sollte man weiter so punkten, wie in den vergangenen Wochen, erscheint auch die Quali für die Europa League nicht mehr utopisch. Sechs Punkte beträgt aktuell der Rückstand auf Tabellenplatz fünf. Die Verantwortlichen zeigten sich in der Winterpause auf jeden Fall spendabel. Mit Josef Sural wurde ein aktueller tschechischer Nationalspieler von Sparta Prag verpflichtet. Der 28-jährige ist auf fast sämtlichen Offensivpositionen flexibel einsetzbar und gab beim 2:0-Sieg gegen Sivasspor bereits ein fünfminütiges Debüt für seinen neuen Klub. Mit Ozan Tufan wurde zudem ein ehemaliges Toptalent des türkischen Fußballs ausgeliehen. Der 23-jährige absolvierte bereits 40 A-Länderspiele, geriet bei Fenerbahce im letzten Jahr aber aufs Abstellgleis und kickt nun auf Leihbasis für Alanya. Sowohl Sural als auch Tufan dürften gegen Galatasaray erstmals in der Startformation stehen. Im Gegensatz zu Isaac Sackey: Der defensive Mittelfeldspieler muss verletzungsbedingt aussetzen.

Voraussichtliche Aufstellung Alanyaspor

Yilmaz – Alkilic, Welinton, Tzavellas, N’Sakala – Tufan – Karaca, Villafanez, Sural, Fernandes – Cissé

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,30
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Galatasaray Istanbul

Kaum ein anderer Klub war in den vergangenen Wochen auf dem Transfermarkt so aktiv wie Galatasaray. Für den 18-jährigen Innenverteiger Ozan Kabak (VfB Stuttgart) und Linksaußen Garry Rodrigues (Al-Ittihad) nahm man 20 Millionen Euro ein, von denen ein Teil umgehend wieder investiert wurde. Zehn Millionen Euro legte man für Mbaye Diagne auf den Tisch. Der 27-jährige Angreifer kommt mit der beeindruckenden Bilanz von 20 Toren in 17 Spielen für Kasimpasa zu Galatasaray, muss in Alanya aber noch eine Rotsperre absitzen. Die Innenverteidigung wurde für 4 Millionen Euro Ablöse mit dem Brasilianer Marcao (Desportivo Chavez) verstärkt. – Kein Wunder also, dass Trainer Fatih Terim zuletzt wieder von der möglichen Titelverteidigung sprach. Verzichten muss er bei der Aufholjagd allerdings auf Emre Akbaba. Der Mittelfeld-Regisseur erholt sich weiterhin von einem Fußbruch. Ebenfalls nicht mit dabei ist Linksverteidiger Yuta Nagatomo. Der Japaner kämpft mit der Nationalmannschaft am Wochenende um den Titel beim Asien Cup.

Voraussichtliche Aufstellung Galatasaray Istanbul

Muslera – Mariano, Maicon, Marcao, Linnes – Fernando – Feghouli, Badou N’Diaye, Inan, Onyekuru – Gümüs

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
110€

 

Liveticker und Statistiken