AFC Sunderland – West Bromwich Albion, was haben die „Black Cats“ nur für eine Aufholjagd hingelegt. Die Mannschaft von Gustavo Poyet stand vor ca. einem Monat als sicherer Absteiger fest. Wenn man sich dazu noch den Spielplan vor Augen geführt hatte mit Auswärtsspielen bei Chelsea, Manchester City und auch Manchester United war der Untergang eigentlich schon besiegelt.

Doch dann kam etwas was niemand erwarten konnte. Das Team gewann an der Stamford Bridge, im Old Trafford und holte zudem noch einen Punkt im Etihad. Zwar sind sie rein rechnerisch noch immer nicht gerettet, doch der Klassenerhalt sollte nur noch Formsache sein.

West Brom dagegen ist schon gerettet. Was noch vor einigen Tagen wie ein Endspiel um den Klassenerhalt ausgesehen hatte, ist nun fast zu einer Art Freundschaftsspiel verkommen. Dennoch muss diese Saison erst einmal zu Ende gespielt werden. Wenn etwas Ruhe eingekehrt ist müssen sie sich sowohl in Sunderland als auch bei West Brom überlegen warum es eine derartige Zitterpartie war.

AFC Sunderland

Sunderland hört einfach nicht auf zu gewinnen. Am vergangenen Wochenende gab es im Old Trafford den nächsten Sieg. Ich weiß nicht ob sie dort alle in den Zaubertrank von Obelix gefallen sind, doch das ist nicht mehr die gleiche Mannschaft wie noch vor ein paar Wochen.

Sie haben durch den Sieg gegen Manchester nun 35 Punkte auf dem Konto. Damit liegen sie zwei Zähler vor Norwich. Das sieht auf den ersten Blick knapper aus als es tatsächlich ist, denn Sunderland hat das weitaus bessere Torverhältnis und hat zudem noch ein Spiel mehr zu absolvieren. Dies bedeutet, dass sie aus ihren letzten beiden Spielen noch einen Punkt für die Rettung brauchen. Das sollte bei ihrer derzeitigen Form eigentlich kein Problem sein.

Man muss sich dort dennoch hinterfragen warum die Mannschaft erst jetzt die Kurve zu kriegen scheint. Nach dem Trainerwechsel vom ungeliebten di Canio zu Poyet sah erst alles nach einer Besserung aus, doch schon wenige Wochen nach der Ankunft des neuen Trainers war von Aufbruchsstimmung nichts mehr zu erkennen. Erst als ihnen das Wasser bis zum Halse stand fingen sie wieder an füreinander zu spielen. Ich bin mir sicher, dass sie in der Sommerpause analysieren werden woran es lag, dass die Mannschaft zwei verschiedene Gesichtet an den Tag legte.

Voraussichtliche Aufstellung: Mannone – Vergini, O'Shea, Brown, Alonso – Johnson, Larsson, Cattermole, Colbeck – Borini, Wickham

West Bromwich Albion

Bei West Brom läuft eigentlich seit dem Trainerwechsel nicht mehr viel zusammen. Unter Steve Clarke hatte das Team eine erstaunliche Entwicklung genommen und sich im Mittelfeld der Liga etabliert. Doch dann musste er, für mich noch immer ohne erdenklichen Grund, im Dezember seinen Hut nehmen. Er wurde dann durch Pepe Mel ersetzt, einen Trainer der in der Premier League noch keinerlei Erfahrung vorzuweisen hatte.

Mit Mel ging es dann geradewegs in Richtung Abstiegszone. Überhaupt war es eine sehr unruhige Saison für die Baggies. Wer erinnert sich nicht noch an das lange Theater um Nicolas Anelka, der mittlerweile vom Club freigestellt wurde. In den vergangenen Wochen gab es dann aber zwei wichtige Siege gegen Norwich und West Ham United. Dadurch haben sie nun 36 Punkte auf dem Konto. Da auch sie gegenüber Norwich das weitaus bessere Torverhältnis haben, sind sie bereits gerettet. Aber auch dort wird man im Sommer sicherlich überlegen ob Pepe Mel der richtige Trainer für die Zukunft ist.

Voraussichtliche Aufstellung West Bromwich: Foster – Dawson, Lugano, Olsson, Brunt – Mulumbu, Morrison, Anichebe, Sessegnon, Dorrans – Berahino

Aktuelle Form

Sunderland hat in diesem Jahr nie besser gespielt als sie dies derzeit tun. Für die Mannschaft gab es zuletzt drei Siege hintereinander. Die Abwehr steht sicher und lässt hinten nichts zu und vorne haben sie Borini und Wickham, die nun auch die nötigen Tore erzielen. Sie hätten sich keinen besseren Zeitpunkt aussuchen können um in Form zu kommen.

Bei West Brom können sie das Ende der Saison kaum noch erwarten. Die Mannschaft kriecht auf dem Zahnfleisch. Zuletzt gab es ein 0:1 bei Arsenal. Das Ergebnis sieht knapper aus als das Spiel vermuten lässt. In den 90 Minuten gelang ihnen keine klare Torchance.

Tipp

Die Fans von Norwich müssen drauf hoffen das West Brom dieses Spiel gewinnt. Die Hoffnung stirbt zwar zuletzt doch ich kann hier keinen Auswärtssieg erkennen. Zwar würde ein Unentschieden hier beiden für den Klassenerhalt reichen doch die derzeitige Form spricht klar für die Gastgeber. Zudem hatte Sunderland noch einen Tag mehr Zeit um sich auf diese Partie vorzubereiten. Ich gehe davon aus, dass sie den Klassenerhalt mit dieser Partie perfekt machen und damit Norwich in die zweite Liga befördern.

Tipp: Sieg Sunderland – 2,1 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen