Sunderland – Liverpool, im „Stadium of Light“ sind die besagten Lichter für den Gastgeber bisher noch nicht wirklich angegangen. Die Mannschaft von Gustavo Poyet schaffte erst einen mageren Heimsieg. Das kann sich auf dem langen und beschwerlichen Weg zum Klassenerhalt irgendwann mal rächen. Wenn es ihnen nicht gelingt diese Unentschieden in Siege zu verwandeln, ganz besonders im heimischen Stadion, kann es ganz eng werden.

Für Liverpool scheint die Saison so langsam zu starten. Übergreifend auf alle Wettbewerbe ist das Team seit sechs Partien ungeschlagen. Die Reds spielen eigentlich sehr gerne gegen die Black Cats. Nur eines ihrer letzten zehn Spiele gegen den heutigen Gegner ging verloren.

AFC Sunderland

Sunderland hat die Weihnachtszeit nicht sonderlich gut überstanden. Aus den vergangenen drei Partien holten sie nur einen Punkt. Beim 2:3 im Etihad haben sie sich zwar gut aus der Affäre gezogen, doch dafür kann man sich am Ende der Saison nicht viel kaufen.

Noch immer haben sie die meisten Remis der ganzen Liga. Sie stehen mit 20 Punkten derzeit auf Rang vierzehn. Ich bin mir relativ sicher, dass sie sich vor der Saison etwas mehr versprochen haben. Nun hat sich das Transferfenster geöffnet. Man muss abwarten ob sie ihren Worten, kräftig investieren zu wollen, nun auch Taten folgen lassen.

Gerade im Angriff haben sie erhebliche Probleme. Fletcher hat da zwar ab und an mal ein gutes Spiel dabei, doch das reicht auf diesem Level einfach nicht aus.

Aufstellung Sunderland

Sie müssen hier auf Jack Rodwell und vermutlich auch auf Lee Cattermole verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Pantilimon – Jones, Brown, O’Shea, Vergini – Bridcutt, Wickham, Larsson, Gomez, Johnson – Fletcher

FC Liverpool

In Liverpool ist der Formanstieg in dem ganzen Trubel um Steven Gerrard vollkommen untergegangen. Die Ikone der Reds wird den Club am Saisonende in Richtung Los Angeles verlassen. Er hat nun noch einmal beteuert, dass wenn sie ihm vor der Saison einen Vertrag angeboten hätten, er ihn unterschrieben hätte.

Wir gehen aber mal davon aus, dass Gerrard irgendwann zu seinem Club zurückkehren möchte. Dass er immer noch ein ganz wichtiger Faktor ist hat er erst wieder unter der Woche beim 2:1 in Wimbledon bewiesen. Der Kapitän erzielte beide Treffer seiner Mannschaft. Liverpool spielt nun schon seit Wochen ohne wirklichen Stürmer. Zuletzt versuchte es Rodgers mit Sterling ganz vorne drin. Das zeigt aber auch, wie wenig Vertrauen er in Lambert und Balotelli hat.

Aufstellung Liverpool

Erfreulich zu beurteilen ist der Fakt, dass es nun auch Emre Can immer besser gelingt, sich in die Mannschaft einzufügen. Er wird wohl auch an diesem Wochenende in der Dreierkette agieren. Weiterhin verzichten müssen sie auf Sturridge, Johnson, Lallana und Allen.

Voraussichtliche Aufstellung: Mignolet – Can, Skrtel, Sakho – Moreno, Leiva, Gerrard, Henderson – Markovic, Sterling, Coutinho

Tipp

Liverpool befindet sich zwar auf dem Weg nach oben, doch das 2:2 zuletzt gegen Leicester hat gezeigt, dass sie noch nicht über den Berg sind. Sunderland schaffte er in gesamten Spielzeit erst einen Heimsieg. Sie strotzen nicht unbedingt vor Selbstvertrauen. Die Reds werden die Partie vermutlich kontrollieren, doch wir können hier leider keinen Auswärtssieg erkennen.

Tipp: Unentschieden – 3.60 Titanbet (Sonderbonus von 100€)

Titanbet BonusBonusLink
100€
Erfahrungen
Besuchen

Liverticker und Statistiken