Wie schnell sich die Welt doch drehen kann. Vor sieben Tagen sprach ich noch davon, dass Bournemouth vor allem in der Offensive nicht den Standard hat, den man für die Premiere League braucht, dass klingt nach dem 4:3 Erfolg in West Ham nun wie ein schlechter Scherz.

Vielleicht sollten wir uns daran gewöhnen, dass wir zu Beginn der Saison keine voreiligen Schlüsse ziehen. Leicester hat die ersten Punkte liegen lassen. Im Heimspiel gegen die Spurs reichte es nur zu einem 1:1, wobei man auch hier vorsichtig sein muss, wenn man das Wort „nur“ in diesem Zusammenhang gebraucht.

AFC Bournemouth

Was so ein Sieg so alles bewirken kann. Nach den ersten beiden 0:1 Niederlagen gab es gegen West Ham United ein richtiges Schützenfest. Stürmer Wilson war mit seinen drei Toren der alles überstrahlende Mann auf dem Platz. Es war nun wirklich nicht vorherzusehen, dass ihnen ausgerechnet vier Tore gelingen würden, doch dieser Sieg wird in die Geschichtsbücher dieses Clubs eingehen.

Sie wissen nun, dass sie auch Spiele gewinnen können, das kann dem Selbstvertrauen nur guttun. Gegen Leicester wird man nun sehen, ob dies nur ein Ausrutscher nach oben war, oder ob sie nun tatsächlich in der Premier League angekommen sind.

Aufstellung Bournemouth

Einzig auf Harry Arter müssen die Cherries weiterhin verzichten. Eddie Howe wird daher wohl die gleiche Elf wie am letzten Wochenende in die Schlacht schicken.

Voraussichtliche Aufstellung: Boruc – Francis, Elphick, Cook, Daniels – Ritchie, O’Kane, Surmann, Gradel – King, Wilson

Leicester City

Der Mann der Stunde heißt Mahrez. Er hat auch gegen die Spurs ein Tor erzielt. Vor der Saison war der Linksaußen wohl niemanden bekannt, doch das hat sich spätestens jetzt geändert. Nach einem Traumstart liegt Leicester derzeit auf Rang zwei.

Sie haben somit eine Art Kopie der letzten Saison hingelegt, denn auch damals lief zunächst alles nach Plan. Die kommenden Wochen werden daher entscheidend sein um zu sehen, ob sie in ihrer Entwicklung einen ganzen Schritt nach vorne gemacht haben. Bisher hat Manager Claudio Ranieri aber alles gut im Griff.

Aufstellung Leicester

Neuzugang Inler muss wohl weiterhin auf einen Einsatz von Beginn an warten, da es bisher einfach zu gut läuft.

Voraussichtliche Aufstellung: Schmeichel – Schlupp, Huth, Morgan, Laet – Albrighton, Drinkwater, King, Mahrez – Vardy, Okazaki

Tipp

Beide Teams werden sich hier wohl nichts schenken. Im Gegensatz zu dem erwartenden Abstiegskrampf erwarte ich von diesem Spiel Tore wie am Fließband. Denkt dran, ich habe es euch hier als erstes verraten.

Tipp: über 2,5 Tore – 1.85 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken