Milan – Roma, einstmals ein absolutes Spitzenspiel, aber diesmal nur das Duell Elfter gegen Zweiter. Der AC Mailand muss bei neun Punkten Rückstand auf den fünften Platz und nur noch vier ausstehenden Spielen schon jetzt mit einem erneuten Jahr ohne internationalen Fußball planen, während der AS Rom sich mit Stadtrivale Lazio Rom ein Fernduell um die direkte Qualifikation für die Champions League liefert, in dem die Roma aktuell mit einem Punkt Vorsprung hauchdünn vorne liegt.

Nach bisher 167 Pflichtspielen zwischen beiden Vereinen spricht die Bilanz mit 75 Siegen, 51 Remis und 41 Niederlagen relativ deutlich für den AC Mailand, der zu Hause bei 46 Siegen und 21 Unentschieden nur 16-mal gegen die Roma verloren hat.

AC Mailand

Nach zwei Siegen am 28. und 29. Spieltag gegen Cagliari Calcio (3:1) und bei US Palermo (2:1) witterte der AC Mailand im Hinblick auf die internationalen Plätze noch einmal Morgenluft, doch weil es aus den folgenden fünf Partien nur zu zwei Punkten reichte, hat sich das Thema Europa inzwischen erledigt. Gegen Sampdoria Genua (1:1) und im Derby gegen Inter Mailand (0:0) gelangen zumindest noch Unentschieden, doch die letzten drei Spiele bei Udinese Calcio (1:2), gegen den FC Genua 1893 (1:3) und zuletzt beim SSC Neapel (0:3) gingen allesamt verloren.

Im Vergleich zur Pleite in Neapel muss Trainer Filippo Inzaghi den vom Platz gestellten Mattia de Sciglio ersetzen, für den Daniele Bonera beginnen könnte. Weitaus schlimmer wiegt aber die andauernde Sperre von Torjäger Jeremy Menez, der nicht zu ersetzen ist. Außerdem fehlen mit Stephan El Shaarawy, Adil Rami, Riccardo Montolivo und Mickael Essien weitere potentielle Leistungsträger verletzungsbedingt.

Aufstellung AC Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Diego Lopez – Bonera, Paletta, Alex, Bocchetti – Poli, de Jong, van Ginkel – Bonaventura, Destro, Honda

AS Rom

Im Herbst bewegte sich der AS Rom zumindest annähernd auf Augenhöhe mit Juventus Turin, was Trainer Rudi Garcia dazu verleitete, in der Öffentlichkeit die Meisterschaft anzukündigen. In der Folge verlor die Roma aber mächtig an Boden und liegt heute schon 15 Punkten hinter dem feststehenden Meister aus Turin zurück. Nach zwei 1:0-Siegen am 28. und 29. Spieltag beim AC Cesena und gegen den SSC Neapel schien die Roma wieder in die Spur gefunden zu haben, holte dann aber aus den folgenden drei Begegnungen nur zwei Punkte. Nun wecken abermals zwei Siege in Folge bei Sassuolo Calcio (3:0) und gegen den FC Genus 1893 (2:0) aber die Hoffnung, dass zumindest Platz zwei gesichert werden kann.

Personell dürfte Coach Garcia gegenüber letzter Woche wenig verändern, sofern der angeschlagene Seydou Doumbia grünes Licht gibt. Ansonsten fehlen weiterhin Maicon, Kevin Strootman und Leandro Castan.

Aufstellung AS Rom

Voraussichtliche Aufstellung: de Sanctis – Florenzi, Manolas, Astori, Torosidis – Nainggolan, de Rossi, Pjanic – Gervinho, Doumbia, Ibarbo

Tipp

Der AC Mailand mit seinem momentanen Personal und in seiner jetzigen Form ist nur noch ein Schatten früherer Tage und muss überdies mit Jeremy Menez weiterhin den besten Torschützen ersetzen. Die Chancen der Roma auf den ersten Auswärtssieg bei den Rossoneri seit fünf Jahren scheinen daher groß, zumal Totti und Co. offenbar gerade rechtzeitig zum Endspurt die Kurve bekommen haben.

Tipp: Sieg AS Rom – 2.10 Bet3000 (Top-Quote!)

betway bonus100€Besuchen

Liveticker und Statistiken