Fiorentina – Roma, am 20. Spieltag der Serie A kommt es zum Duell Sechster gegen Zweiter. Zwischen dem AS Rom auf Rang zwei und dem AC Florenz auf dem sechsten Platz liegen allerdings schon elf Punkte. Während sich die auch schon acht Zähler Vorsprung auf Rang drei vorweisende Roma auf klarem Kurs Richtung Champions League befindet und noch die Hoffnung hegt, den fünf Punkte enteilten Serienmeister Juventus Turin abfangen zu können, gehört die Fiorentina zum großen Kreis der Teams, die den dritten Platz und damit die Play-Offs zur Königsklasse im Visier haben.

Schon 153-mal gab es dieses Duell in der Geschichte der Serie A und die Bilanz ist nahezu ausgeglichen. 47 Siegen des AC Florenz stehen 57 Remis und 49 Erfolge der Roma gegenüber. In Florenz hat der AS Rom bei 33 Niederlagen und 30 Unentschieden indes erst 13-mal gewonnen.

AC Florenz

Nach einem Auf und Ab im Dezember hat der AC Florenz mit der 0:1-Pleite bei Kellerkind FC Parma einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt, sich dann aber schnell gefangen. Gegen US Palermo gelang der Mannschaft von Trainer Vincenzo Montella ein 4:3-Erfolg und bei Chievo Verona siegte die Viola mit 2:1. Zudem bedeutete der 3:1-Erfolg gegen Atalanta Bergamo den Einzug ins Viertelfinale der Coppa Italia, sodass inklusive Europa League noch zwei Chancen auf einen Pokal in dieser Saison vorhanden sind.

Personell plagen Coach Montella seit längerem einige Sorgen, die nun durch den wahrscheinlichen Ausfall von Milan Badelj noch vergrößert werden. Den Kroaten, für den Routinier David Pizarro im zentralen Mittelfeld beginnen dürfte, eingerechnet, fallen gegen Rom neun Profis verletzt sowie Stefan Savic gesperrt aus. Zentrales Thema der letzten Wochen war allerdings nicht die Verletzungsmisere, sondern die Pechsträhne von Mario Gomez, der der seine Torlosigkeit nun aber mit einem Doppelpack gegen Bergamo beendet hat und neues Selbstvertrauen getankt haben dürfte.

Aufstellung AC Florenz

Voraussichtliche Aufstellung: Tatarusanu – Tomovic, Gonzalo Rodriguez, Basanta – Joaquin, Fernandez, Pizarro, Borja Valero, Pasqual – Cuadrado – Gomez

AS Rom

Der AS Rom ist in den ersten Wochen des Jahres zwar ungeschlagen geblieben, hat gegenüber Juventus Turin aber dennoch an Boden verloren. Nachdem der Start mit einem 1:0 bei Udinese Calcio noch geglückt ist, reichte es sowohl im Derby gegen Lazio Rom (2:2) als auch bei US Palermo (1:1) nur zu Unentschieden. Dass dabei jeweils Rückstände aufgeholt wurden, war zwar gut für die Moral, hilft in der Tabelle aber auch nicht wirklich weiter. Am Dienstag gelang der Roma nun aber wieder ein Erfolg, wenn auch ein sehr mühevoller: mit einem 2:1 nach Verlängerung gegen den FC Empoli zog das Team von Trainer Rudi Garcia ins Viertelfinale der Coppa Italia ein, wo die Roma nun am 3. Februar Heimrecht genießt – gegen den AC Florenz.

Bei der Roma fehlen die für den Afrika-Cup abgestellten Gervinho und Seydou Keita sowie die verletzten Federico Balzaretti, Vasilios Torosidis, Ashley Cole und Leandro Castan, die in fittem Zustand alle zumindest zum erweiterten Kreis der ersten Elf zählen.

Aufstellung  AS Rom

Voraussichtliche Aufstellung: de Sanctis – Florenzi, Yanga-Mbiwa, Astori, Holebas – Paredes, Pjanic, Strootman – Iturbe, Destro, Ljajic

Tipp

Nicht nur die Buchmacher sehen diese Partie völlig ausgeglichen. Die Roma ist zwar individuell stärker besetzt, wird in Florenz aber sicherlich Probleme bekommen. Alles in allem ist daher ein Unentschieden im Vorfeld am wahrscheinlichen.

Tipp: Unentschieden – 3.30 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken