Diese verrückte 3. Liga!!! Zusammenfassend kann man nur wieder sagen: Jeder kann jeden schlagen! Aus den Top 6 verloren unter der Woche 5 Teams, einzig die Kickers aus Stuttgart konnten ihr Spiel gewinnen und sicherten sich damit auch verdient die Tabellenspitze. Die Ergebnisse vom Dienstag und Mittwoch zeigen eindrucksvoll die unglaubliche Ausgeglichenheit dieser Spielklasse. Da kriegt beispielsweise der Tabellenzweite aus Haching von Halle zu Hause mit 0:4 derart auf die Mütze, Cottbus stürzt souverän wie angekündigt den Spitzenreiter oder das bis dato desolate Schlusslicht aus Mainz gewinnt leicht und locker beim bisher so starken BVB II. Live in Dortmund mit dabei, traute ich meinen Augen nicht und mache mir so meine Gedanken.

Dazu haben mit Wiesbaden, Unterhaching und Chemnitz auch die letzten 3 ungeschlagenen Teams die 1. Niederlage kassiert und sind erstmal wieder auf dem Boden die Tatsachen zurück. Aber bereits am Wochenende haben wieder alle Mannschaften die Möglichkeit es besser zu machen. Ich möchte Euch nachfolgend mit der detaillierten Vorschau auf alle Partien auf den Spieltag einstimmen:

SV Wehen Wiesbaden – SG Dynamo Dresden

Beginnen will ich natürlich wieder mit dem Topspiel, wo beide Mannschaften zum Abschluss der englischen Woche sicher auf Wiedergutmachung aus sind.

Wiesbaden verlor nämlich nach der schlechtesten Saisonleistung verdient beim FC Energie und konnte sich mit dem 2:0 sogar noch glücklich schätzen. Dabei hatte Coach Kienle noch eindringlich vor der Partie vor unbequemen und kampfstarken Hausherren gewarnt. Diese Vorhersage sollte aber auch so eintreten und Cottbus versprühte zudem vom Anpfiff an den unbedingten Willen das Spiel zu gewinnen. Michel und Ledgerwood unterstrichen dies imposant schon vor der Pause mit ihren Toren. Die Gäste aus Hessen wirkten unterdessen wie Statisten und auch die etwas stärkere 2. Halbzeit änderte nichts daran. Klare Chancen waren nur bei den Lausitzern auszumachen und so konnten sich der SVW schlussendlich bei Keeper Kolke bedanken, dass es nur bei 2 Gegentoren blieb.

Die Euphorie ist aber auch bei Dynamo Dresden eher Ernüchterung gewichen. Die 1:2 Niederlage gegen die Störche bedeutete zudem die 2. Schlappe binnen von 4 Tagen. Die SG war dabei von Beginn an nicht richtig drin im Spiel, was aber auch an taktisch hervorragend eingestellten Gästen aus Kiel lag, die die beste Chance der 1. Halbzeit auch gleich zur Führung nutzen. Nach dem Wechsel erlöste dann Justin Eilers nach toller Kombination mit Comvalius die knapp 25.000 Zuschauer, gleichwohl der Ausgleich eher unverdient war. Wer jetzt gedacht hatte, Dresden könne das Spiel zu seinen Gunsten drehen, sah sich getäuscht. Kiel blieb weiterhin gefährlich und belohnte sich in der 89. Minute durch Siedschlag selbst.

Zwar hat Wiesbaden aus den ersten 3 Heimspielen 9 Punkte geholt. Gegen Dynamo werden es die Hessen aber nicht so leicht haben, wie gehen die bisherigen Gegner. Zudem ist Dresden auswärts auch immer für Tore gut. Ich erwarte ein wahres Topspiel!

Tipp: Über 2.5 Tore – 1.87 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen

1. FSV Mainz 05 II – FC Hansa Rostock

Den Spieltag eröffnen werden bereits am Freitag die U23 aus Mainz und Hansa Rostock. Die 05’er haben jetzt auch endlich den ersten Dreier eingefahren und werden sicher gegen die Gäste von der Küste versuchen, den Auswärtssieg aus Dortmund zu „vergolden“. Dabei trat der FSV im Stadion „Rote Erde“ rückblickend alles andere als ein Tabellenschlusslicht auf. Die Rot-Weißen überzeugten mich dabei vor allem mit aggressivem Pressing, schnellem Umkehrspiel und gefühlt kompromisslosen Offensivaktionen. Nur nach dem tollen Führungstor von Pflücke, überließ man überraschend den Hausheeren mehr Spielräume, was Harder postwendend mit dem Ausgleich bestrafte. Vom Gegentor aufgeweckt nahmen aber wieder die Mainzer das Heft in die Hand und besonnen sich wieder auf ihre Stärken. Auch der verschossene Elfmeter von Reinhardt brachte die Gäste nicht aus dem Tritt und so tüteten schlussendlich Bouziane und Reinhardt, der seinen Fehlschuss wieder gut machte, den über alle Maßen verdienten Sieg ein.

Was soll ich hingegen noch zum FC Hansa sagen, außer dass die negative Serie ohne Heimsieg seit November 2013 weiter Bestand hat. Auch gegen den Aufsteiger aus Großaspach war schnell klar, dass es wieder nichts wird. Ein Doppelschlag der Gäste in den ersten 8 Minuten brach dabei den Rostockern schon früh das Genick. Zwar bemühten sich die Hausherren nach kurzer Schockstarre das Spiel noch zu wenden und Srbeny erzielte sogar noch in der 1. Hälfte das 1:2, aber ein Eigentor kurz nach dem Wechsel von Krauße machten alle Hoffnungen zu Nichte. Im Anschluss verwaltete die SG nur noch die Führung, bei Hansa war sprichwörtlich die Luft raus. Daran konnte auch der 4-fache Torschütze aus Regensburg Ziemer nichts mehr ändern.

Hansa ist bereits seit 5 Spielen ohne Sieg, aber die bisherigen Auftritte auf fremden Plätzen, macht zumindest Mut für das Spiel in Mainz. Da auch die Stärken der Gastgeber vor allem in der Offensive liegen, glaube ich an viele Tore.

Tipp: Über 2.5 Tore – 1.78 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

VfL Osnabrück – FC Rot-Weiß Erfurt

Der VfL hat sich von der Derbyniederlage gegen Münster rehabilitiert und aus dem Kölner Südstadion 3 Punkte entführt. Das Spiel begann auf Augenhöhe mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach gut einer Stunde vergab Feldhahn vom Elfmeterpunkt für Osnabrück. Sein Schuss landete nur am Pfosten. In der Folgezeit schien das Spiel zu Gunsten der Hausherren zu kippen, doch in dieser Phase schlugen die Lila-Weißen durch Menga eiskalt zu. Der VfL tat sein Übriges und lies hinten raus nichts mehr anbrennen.

Der Kontrahent aus Erfurt hat dem gegenüber den Auswärtssieg in Münster denkbar knapp verpasst. Mit dem Erfolg über Dresden im Rücken spielten die Thüringer mutig mit und erzielten mit der ersten richtigen Chance sogar die Führung. Aber weit gefehlt, denn der Schiri versagte dem Czichos-Treffer wegen angeblichem Abseits die Anerkennung. Eine Fehlentscheidung! Danach kam es für die Gäste noch bitterer. Erst flog Judt nach Notbremse vom Platz und als ob das noch nicht genug wäre, buxierte ausgerechnet der Ex-Erfurter Reichwein mit dem Halbzeitpfiff den anschließenden Freistoß ins Netz.

Nach dem Pausentee war überraschend nur RWE am Drücker und das 1:1 die logische Konsequenz. Aber auch nach dem Ausgleich bestimmten weiterhin die dezimierten Erfurter das Geschehen. Ein wunderschöner Czichos-Kopfball brachte dann in der 75. Minute die Wende. Doch Erfurt brachte sich in der Schlussphase um den verdienten Lohn. Der eingewechselte Kammlott spielte unbedrängt einen ungenauen Rückpass auf Menz, der schoss Reichwein an und dessen Bogenlampe schlug über Klewin hinweg im Erfurter Tor zum Endstand ein.

Der VfL zuletzt an der Bremer Brücke oft planlos und unsicher in der Abwehr. Die Gäste dagegen in guter Form. Da ist was drin für RWE.

Tipp: Sieg FC Rot-Weiß Erfurt – 3.40 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

SG Sonnenhof Großaspach – VfB Stuttgart II

In Großaspach steht ein Derby auf dem Programm, wenn man das Spiel des Aufsteigers gegen die U23 der Stuttgarter so nennen kann. Zumindest spielen beide Teams in der mechatronik-Arena. Das Spiel des Tabellen-8. gegen das Schlusslicht der Liga steht dabei für mich unter klaren Vorzeichen.

Die Gastgeber überzeugen bisher durch unglaubliche Geschlossenheit im Team. Jeder gibt für den Anderen alles            und dies führte auch in Rostock wieder zum Erfolg. Sohm und Senesie sorgten schnell für klare Verhältnisse und ließen keinen Zweifel daran aufkommen, dass man nicht an die Ostsee gereist war, um Gastgeschenke zu verteilen. Nach dem zwischenzeitlichen Anschluss musste man kurze Zeit Angst um die SG haben, das Eigentor der Rostocker beseitigte aber letzte Zweifel am verdienten Auswärtssieg für Großaspach.

Die „Gäste“ aus Stuttgart haben derzeit weniger Grund zum Jubeln. Das 1:2 gegen Regensburg bedeutete für die Schwaben zudem auch wieder die rote Laterne. Dabei waren die Gäste aus der Oberpfalz am Mittwochabend alles andere als unschlagbar. Doch der zwischenzeitliche Stuttgarter Ausgleich durch Vier war einfach zu wenig. Zwar bäumte sich der VfB in den letzten 30 Minuten gegen die drohende Niederlage noch einmal auf, doch Aluminium und ein glänzend aufgelegter Jahn-Keeper Loboué verhinderten das 2. Tor für das Team von Jürgen Kramny.

Für mich gehen die Mannen von Rüdiger Rehm nach den bisherigen Leistungen als klarer Favorit ins Rennen. Ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt wäre zudem doppelt wertvoll.

Tipp: Sieg SG Sonnenhof Großaspach – 2.25 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Hallescher FC – Borussia Dortmund II

Für den HFC geht es Samstag gegen die U23 des BVB darum, endlich den Heimfluch zu besiegen. Das beste Auswärtsteam der Liga hat nämlich alle 3 bisherigen Spiele im Erdgas-Sportpark sang- und klanglos verloren. Beim Club rätselt man selbst, warum es zu Hause einfach nicht klappen will. Auswärts läuft es hingegen fast wie von selbst.

In Unterhaching hatten die Hallenser in den ersten Minuten 1 bis 2 brenzlige Situationen zu überstehen, drehten dann aber selbst auf. Erst traf Furuholm über Umwege nach einer Ecke von Gogia, dann machte es dieser per direktem Freistoß selbst. Als der gebürtige Georgier vor der Pause per Kopf auch noch das 3:0 markierte, war die Partie schon entschieden. Nach dem Wechsel das gleiche Spiel. Unterhaching nicht schlecht, aber das Tor machte der HFC. Wiederum Akaki Gogia schickte Timo Furoholm auf die Reise, der per Flachschuss ins lange Eck zum Endstand traf.

Von der Dortmunder Reserve war ich unter der Woche richtig enttäuscht. Das Beste am Spiel der Schwarz-Gelben war noch die tolle Stimmung am Fuße des Westfalenstadions, ungewöhnlich für eine II. Mannschaft. Aber mal im Ernst, der BVB blieb im Spiel gegen Mainz so gut wie alles schuldig. Einzig Tammo Harder sorgte mit seinem zwischenzeitlichen 1:1 für einen kurzen Lichtblick. Ansonsten hatte bei den Dortmundern bis auf Torhüter Alomerovic, der u.a. einen Elfmeter hielt, kein Spieler an diesem Abend Normalform.

Zugegeben ich habe die rot-weiße Brille auf, aber ich bin davon überzeugt, dass am Samstag der Bock zu Hause endlich umgestoßen wird. Zu schwach präsentierte sich unter der Woche einfach der BVB.

Tipp: Sieg Hallescher FC – 2.25 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen

Jahn Regensburg – FC Energie Cottbus

Nach 3 Niederlagen in Folge ist auch der Jahn aus Regensburg zurück in der Erfolgsspur. Der Zittersieg gegen Stuttgart II war aber auch ein hartes Stück Arbeit. Aber wer fragt heute noch danach? Niemand, denn was zählt sind die 3 Punkte.

Dabei trat Regensburg mit neuem 4-1-4-1 System und mehreren Positionswechseln in Aspach an. Worauf sich die Oberpfälzer allerdings bei allen Veränderungen wieder verlassen konnten, war die Offensivabteilung. Aosmann und Güntner erzielten gegen die VfB-Bubis bereits die Saisontreffer 10 und 11 für ihren Verein. Hinten raus hielt Loboué den Sieg fest.

Auch Cottbus war unter der Woche erfolgreich und bezwang niemand geringeres als den Tabellenführer aus Wiesbaden. Darüber hinaus war der Sieg auch noch über alle Maßen verdient. Mit unglaublich aggressivem Gegnerpressing zwang man den Hessen das eigene Spiel förmlich auf. Die Lausitzer ließen die Gäste zu keiner Zeit zur Entfaltung kommen und drängten sie zu Fehlern bereits im Spielaufbau. Aber auch die Offensive der Hausherren setzte empfindliche Nadelstiche und erzielte 2 tolle Tore. In den zweiten 45 Minuten vergab der FCE aber mehrfach einen höheren Sieg. Jetzt will man das Selbstbewusstsein aus 4 ungeschlagenen Spielen auch mit an die Donau nehmen.

Der FC Energie ist derzeit eine der stärksten Mannschaften der Liga. Dazu verließ Cottbus in 4 Spielen gegen Regensburg noch nie als Verlierer den Platz. Warum sollte sich das auch ändern? Daher traue ich den Gästen auch den Sieg beim Jahn zu.

Tipp: Sieg FC Energie Cottbus – 2.75 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Fortuna Köln – MSV Duisburg

Das 2. Heimspiel binnen weniger Tage muss der Aufsteiger aus Köln bestreiten. Nach der 3. Pleite in Folge stehen die Domstädter allerdings vorab schon massiv unter Druck.

Auch im Spiel gegen den VfL Osnabrück merkte man den Kölnern die Verunsicherung aus der Negativserie der letzten Wochen spürbar an. Vor allem im Spielaufbau krankt es derzeit gewaltig. So verwundert es mich nicht, dass das Tor für den VfL ausgerechnet aus eigenem Ballbesitz heraus fiel. Die Rot-Weißen verließen somit einmal mehr nach Abpfiff mit hängenden Köpfen den Platz im Südstadion.

Die Gäste aus Duisburg reisen mit einem Remis gegen Bielefeld im Gepäck in die Domstadt. Dabei gingen die Zebras gegen ambitionierte Arminen nach toller Kombination durch Onuegbu sogar in Führung, der freistehend einen mustergültigen Pass von Wolze nur noch einschieben musste. Doch Bielefeld antwortete und glich nach einer Ecke per Kopf zum verdienten Ausgleich aus. In einer ereignisarmen Partie die einzigen wenigen Höhepunkte, bis auf den Lattenknaller der Gäste in der Schlussminute. So blieb es beim 1:1.

Leidenschaft allein reicht in der 3. Liga nicht aus, um Spiele zu gewinnen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Fortunen in der aktuellen Verfassung Duisburg ernsthaft in Bedrängnis bringen können.

Tipp: Sieg MSV Duisburg – 2.3 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Chemnitzer FC – SpVgg Unterhaching

2 weitere Verlierer der englischen Woche treffen in Chemnitz direkt aufeinander. Während der CFC in Reutlingen gegen die Stuttgarter Kickers geschlagen geben musste, zog Unterhaching gegen den HFC deutlich den Kürzeren.

Dabei verschlief Chemnitz vollkommen die 1. Halbzeit und hatte dabei noch Glück, dass die Kickers zum Teil hochkarätige Chancen liegen ließen. Nach dem Wechsel dasselbe Bild. Während die Sachsen kaum Zugriff aufs Spiel fanden, hebelten die Schwaben die beste Abwehr der Liga einfach aus. Ein weiter Abschlag von Keeper Müller fand auf dem Flügel Halimi, der Soriano gekonnt zum 1:0 in Szene setzte. Doch es kam noch schlimmer für Chemnitz. Erst musste Endres mit Verdacht auf Nasenbeinbruch runter, dann sah mit Badiane auch noch der 2. Innenverteidiger die Ampelkarte. Und als ob dies noch nicht genug wäre, erhöhten die Kickers kurz vor Ultimo per Strafstoß zum Endstand.

Nicht viel besser stellte sich das bisherige Überraschungsteam aus Unterhaching an. Ganz im Gegenteil. Zwar brachte man die hallesche Abwehr in der Anfangsphase einige Male in Bredouille und hätte mit etwas Glück auch in Führung gehen können, doch das Tor fiel schließlich auf der anderen Seite. Als kurz darauf die Hallenser noch zum 0:2 bzw. 0:3 erhöhten, gaben sich die Bayern schon frühzeitig auf. Zwar bemühte sich die Spielvereinigung in der Folgezeit noch um den Anschluss, mehr als Alibi-Fussball war das aber nicht. Trainer Christian Ziege reagierte tags darauf auf die desolate Abwehrleistung seines Teams und stellte 2 neue Innenverteidiger als Neuzugänge vor.

Das alles wird jedoch kurzfristig nichts ändern. Zu Hause werden die Himmelblauen nichts anbrennen lassen. Heimsieg!!!

Tipp: Sieg Chemnitzer FC – 1.85 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Holstein Kiel – SC Preußen Münster

Einer der Gewinner des 6. Spieltages ist Holstein Kiel. Zudem war die Spielweise beim 1:2 Auswärtssieg in Dresden wirklich beeindruckend. 4 Wechsel nahm Trainer Neitzel im Team der Norddeutschen im Vergleich zum Cottbus-Spiel vor und hatte dabei ein glückliches Händchen, denn mit Gerber und Heider machten 2 „Neue“ den Führungstreffer. Gerber flanke an den langen Pfosten, wo der freistehende Heider nur noch den Fuß hinhalten musste. Und auch nach dem Dresdner Ausgleich ließ sich der KSV nicht aus der Ruhe bringen und glaube weiter an seine Chance, die Siedschlag dann auch Schlussphase bekam und kaltschnäuzig vollstreckte.

Münster hatte im Gegensatz dazu im Spiel gehen Erfurt mehr Glück als Verstand und mit Reichwein einfach einen Goalgetter. Erst versagte der Unparteiische der Gästeführung zu Unrecht die Anerkennung, dann traf auch noch Reichwein per abgefälschten Freistoß. Warum die Adlerträger in Überzahl spielend und in Führung liegend den Thüringern das Feld überließen, wissen sie wohl nur selbst. So drehte Erfurt das Spiel mit 10 Mann zum 1:2. Aber dann schlug halt wieder Reichwein zu, der einen groben Schnitzer der Gäste abgezockt zu nutzen wusste.

In drei Heimspielen der Störche fielen gerade mal 3 Tore. Auch am Samstag gehe ich von einem Spiel aus, was von den Abwehrreihen und Taktik geprägt sein wird.

Tipp: Unter 2.5 Tore – 1.80 – bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

DSC Arminia Bielefeld – Stuttgarter Kickers

Und zu guter Letzt schließen Bielefeld und der Tabellenführer den Spieltag ab. Die Zweitligaabsteiger hängen bislang deutlich hinter den Erwartungen und belegen derzeit einen enttäuschenden 12. Tabellenplatz. Auch in Duisburg reichte es trotz der zuletzt ansteigender Form wieder nicht zu einem Sieg. Eine seltsam passive Arminia hatte bis auf das 1:1 von Börner und dem Alutreffer von Mast kurz vor Ultimo beim MSV wenig anzubieten, weshalb man auch mit dem Remis leben muss.

Die Gäste aus Schwaben treten hingegen gerade ganz anders auf. Der souveräne Sieg gegen Chemnitz bedeutete nicht nur den 4. Dreier der Saison, sondern auch die 1. Tabellenführung seit der Einführung der 3. Liga im Jahr 2008. Dabei war vor allem der ansehnliche Fußball, der jetzt auch besten Heimmannschaft, imposant. Viele gewonnene Zweikämpfe, schnelles Umkehrspiel und Tempogegenstöße zeichnen die neuen Kickers aus. Und so brachten Soriano und Marchese auch den bis dato ungeschlagenen Himmelblauen ihre erste Saisonniederlage bei.

Auf der Alm zeigte die Arminia zuletzt starke Leistungen. Zudem können die Hausherren mit einem Sieg bis auf 2 Punkte an Stuttgart heranrücken. Und ich glaube nicht daran, dass Stuttgart wieder so stark wie gegen Chemnitz auftreten kann. Das aggressive Spiel und weite Laufwege haben sicher viel Kraft gekostet. In Ostwestfalen werden die Kickers ihre Tabellenführung einbüßen.

Tipp: Sieg DSC Arminia Bielefeld – 2.15 – Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen