Schon nach dem ersten Spieltag sieht die Tabelle so aus als stünden wir kurz vor dem Saisonende. Chelsea hat es sich sofort ganz oben bequem gemacht und wenn es nach Mourinho geht, wollen sie diesen Platz auch bestimmt nicht mehr hergeben. So richtig ins Wasser fiel der erste Auftritt von Manchester United. Die Niederlage gegen Swansea konnte man nach der tollen Vorbereitung eigentlich nicht vorhersehen.

Eine Mannschaft wie Burnley musste schon am ersten Spieltag feststellen, dass es in der Premier League anders zugeht als in der Championship. Das Topspiel des zweiten Spieltages zwischen Manchester City und dem FC Liverpool findet ihr in einem ausführlicheren Bericht. Auf die restlichen Partien schauen wir hier und jetzt.

Aston Villa – Newcastle United

Nicht viele haben sicherlich einen Sieg von Villa in Stoke vorhergesehen. Gerade nach der turbulenten Sommerpause konnte man nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Mannschaft von Paul Lambert mit drei Punkten startet. In der Abwesenheit von Benteke erzielte Weimann das Tor des Tages. Es war aber nicht der Angriff, der Villa auf die Siegerstraße brachte sondern die Abwehr um Neuzugang Senderos und Vlaar. Besonders der Holländer Vlaar knöpfte dort an, wo er bei der WM aufgehört hatte.

Für Newcastle verlief der Start nicht ganz so gut. Gegen Meister Manchester City mussten sie sich im St. James Park mit 0:2 geschlagen geben. Trotz der Niederlage zeigten sie ein anderes Gesicht als noch in der vergangenen Saison. Wenn sie mit dem gleichen Ehrgeiz in die restlichen 37 Partien gehen, haben sie gute Chancen sich weit oben zu platzieren.

Ich erwarte hier ein sehr umkämpftes Spiel indem die Abwehrreihen überragen. Die Stürmer von Newcastle müssen erst einmal einen Weg finden wie man an Vlaar vorbeikommen kann.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.8 mybet

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

FC Chelsea – Leicester City

Nah sie mal einer an, Chelsea kann sogar Tore schießen. Gegen Aufsteiger Burnley waren es gleich drei. Die Mannschaft von José Mourinho hat sich von dem schnellen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen und noch in der ersten Halbzeit die Entscheidung gesucht. Erfreulich anzusehen war der Auftritt von André Schürrle, der seine tolle Leistung mit einem Tor krönte. Auch die Neuzugänge Fabregas und Costa scheinen sich schon integriert zu haben. Im Tor hat wohl vorerst Courtois den Vorzug vor Czech erhalten.

Für Leicester hätte das Projekt Premier League nicht viel besser starten können. Gegen Everton gab es zum Auftakt in einem tollen Spiel ein 2:2. Im Sturm sah das teilweise schon ganz gut aus, doch die Abwehr erweckte nicht immer einen sattelfesten Eindruck. Zumindest haben sie nun schon einen Punkt auf dem Konto. Das ist mehr als die meisten Experten gedacht hatten. Es gibt für einen Aufsteiger wohl kaum einen schwierigeren Platz als die Stamford Bridge. Vielleicht hat Leicester aber etwas von den anderen Teams aus der letzten Saison gelernt. Wenn sie kompakt stehen, können sie den Blues das Leben zur Hölle machen.

Chelsea tut sich in der Regel schwer, wenn sie gegen einen tief stehenden Gegner ran müssen. Wir haben zwar mit unserer Prognose zu Chelsea am vergangenen Wochenende falsch gelegen aber ich werde es genau noch einmal mit dem gleichen Tipp versuchen.

Tipp: unter 2.5 Tore – 2.55 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Crystal Palace – West Ham United

Palace hatte sich nach der Affäre um Toni Pulis bei den Gunners recht ordentlich aus der Affäre gezogen. Am Ende hatten sie viel Pech, dass Ramsey in der 90. Minute noch der Siegtreffer für Arsenal gelang. An der Strategie scheint sich auch in der neuen Saison nichts geändert zu haben. Sie wollen hinten sicher stehen und vorne den einen oder anderen Nadelstich setzen. Sie hoffen dort schon unter der Woche einen neuen Trainer präsentieren zu können.

Für West Ham gab es gleich am ersten Spieltag nichts zu lachen. Gegen die Spurs gab es vor heimischem Publikum ein 0:1. Dabei waren sie über weite Strecken nicht unbedingt die schlechtere Mannschaft. Sie haben aber noch immer Probleme Tore zu erzielen. Das muss in den kommenden Partien besser werden. Dabei hoffen sie besonders auf Neuzugang Valencia, der sich nach seinem WM Urlaub noch immer nicht in Bestform präsentiert.

Dieses Derby wird sicherlich hart umkämpft. Beide Teams sind nicht dafür bekannt Tore wie am Fließband zu erzielen. Aus diesem Grund gibt es von mir den folgenden Tipp:

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.65 interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

FC Southampton – West Bromwich Albion

Southampton hat sich in Liverpool teuer verkauft. Man darf hier nicht vergessen, dass die Mannschaft etliche Spieler verloren hat. Der Trainer wird wohl bis zum Ende der Transferperiode versuchen das Team noch zu verstärken. Es wird daher sicherlich eine Weile dauern, bis sie in Topform sein werden.

West Brom hat zum Auftakt eine Niederlage vermieden. Das Spiel gegen Sunderland war schon sehr wichtig, denn für viele zählen sie zu den klaren Abstiegskandidaten. Mit ein wenig mehr Glück hätten sie sogar gewinnen können. Larrson gelang der Ausgleich für die Black Cats erst kurz vor dem Ende. Überrascht hat mich der Auftritt von Berahino. Wenn das Talent diese Leistung bestätigen kann, hat er eine große Zukunft vor sich.

Beide Teams werden nach den ganzen Umstellungen im Sommer noch eine Weile brauchen um in Topform zu sein. Ich gehe davon aus, dass Berahino zeigen will, dass seine beiden Treffer am vergangenen Wochenende keine Ausrutscher waren.

Tipp: Berahino erzielt mindestens ein Tor im Spiel – 4.33 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Swansea City – FC Burnley

Was war denn das bitte schön? Wer von euch hat denn einen Sieg der Schwäne im Old Trafford vorhergesehen? Schon gar nicht nach der desolaten Vorbereitung. Man hat jedoch wieder gesehen, dass die Vorbereitung nichts zählt wenn es drauf ankommt. Der Sieg bei United war gar nicht einmal so unverdient. Sie verstanden es gut die Räume eng zu machen und dann schnell zu kontern. Neuzugang Gomis scheint sich auch sofort gut zurecht zu finden.

Aufsteiger Burnley musste gleich Lehrgeld zahlen. Nach einer schnellen Führung haben sie die Partie gegen Chelsea innerhalb von 15 Minuten aus der Hand gegeben und wenn Chelsea erst einmal in Führung geht, ist es schwer da noch was zu holen. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob die Mannschaft die Qualität hat um in der Premier League zu bestehen.

Swansea hat mich letzte Woche sehr überrascht. Sie haben nun eine sehr gute Möglichkeit mit sechs Punkten aus zwei Partien in die Saison zu starten. Das werden sie sich nicht nehmen lassen.

Tipp: Sieg Swansea City – 1.7 interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

FC Everton – FC Arsenal

Ein echter Leckerbissen erwartet uns im Goodison Park. Schon so früh in der Saison treffen zwei Topteams aufeinander. Im letzten Jahr gab es für die Gunners hier eine Lektion. Everton gewann mit 3:0. Mit dem Start können die Toofies eigentlich nicht zufrieden sein. Neben dem unglücklichen 2:2 in Leicester hat sich auch noch Ross Barkley schwer verletzt und wird vermutlich bis zu zwei Monaten ausfallen. Viele Augen waren zudem auf Lukaku gerichtet. Er spielte aber wie schon bei der WM in Brasilien unauffällig. Der teuerste Neuzugang der Geschichte wird sich schnell steigern müssen um sich nicht den Unmut der Fans zuzuziehen.

Die Gunners mühten sich zu einem 2:1 gegen Crystal Palace. Auch das 0:0 unter der Woche in der Champions League bei Besiktas Istanbul sah nicht viel besser aus. Die Stürmer hängen bisher total in der Luft. Alexis Sanchez zeigte zwar einige gute Ansätze, doch da muss noch mehr kommen. Man hat ein wenig den Eindruck, dass sie auf die WM Rückkehrer warten. Für Podolski, Mertesacker und auch Özil kommt diese Partie wohl aber noch zu früh.

Zwischen den beiden Champions League Spielen ist ein Auftritt im Goodison Park alles andere als ideal. Mich sollte es daher nicht wundern, wenn Everton die drei Punkte behält. Die Gunners haben mich bisher noch nicht wirklich vom Hocker gerissen.

Tipp: Sieg FC Everton – 2.8 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Hull City – Stoke City

Ich dachte eher, dass Stoke mit drei Punkten im Gepäck zu Hull reisen würde und die Tigers mit Null dastehen würden, doch es kam genau umgekehrt. Hull siegte etwas überraschend mit 1:0 bei den Queens Park Rangers. Das sind genau die Spiele die sie gewinnen müssen, um sich von der Abstiegszone fern zu halten.

Stoke startete mit vielen Vorschusslorbeeren in die Saison doch der neue Angriff entpuppte sich im ersten Spiel als laues Lüftchen. Nichts war zu sehen von Diouf oder Bojan. Auch Arnautovic konnte nicht an die Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen. Man darf jedoch nicht vergessen, dass dies das erste Spiel war. Die Jungs können es sicherlich besser. Gleich hier haben sie eine gute Chance dies auch zu zeigen.

Die Spieler von Hull werden nach dem Auftritt in Europa sicherlich etwas müde sein, von daher glaube ich an einen Auswärtssieg.

Tipp: Sieg Stoke City – 3.3 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Tottenham Hotspur – Queens Park Rangers

Für die Spurs ist dies gleich das zweite Derby hintereinander. Bei „Angstgegner“ West Ham haben sie sich gut aus der Affäre gezogen. Das 1:0 war zwar nicht unbedingt das Gelbe vom Ei doch drei Punkte sind drei Punkte. Fragt mal bei Manchester United nach. Für die Spurs geht es in dieser Saison mal wieder um eine Top 4 Platzierung. Um diese zu erreichen fehlt ihnen in meinen Augen aber noch ein richtiger Weltklasse Stürmer. Soldado und Adebayor können jawohl nicht die Lösung sein.

QPR hatte sich die Rückkehr in die Premier League sicherlich anders vorgestellt. Das 0:1 gegen Hull war so nicht eingeplant. Für Trainer Redknapp wird es eine Reise in die Vergangenheit. Er wird von den Fans der Spurs sicherlich gut empfangen. Dies sollte eine klare Angelegenheit werden. Für eine Top 4 Platzierung müssen die Spurs eine Mannschaft wie QPR an der White Hart Lane einfach schlagen.

Tipp: Sieg Tottenham Hotspur – 1.5 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

AFC Sunderland – Manchester United

Sunderland wäre gern mit drei Punkten in die Saison gestartet, doch am Ende mussten sie froh sein, dass es überhaupt noch zu einem Zähler gereicht hat. In der Mannschaft von Gustavo Poyet wird es wohl bis zum Ende der Transferperiode auch noch einige Veränderungen geben. Sie brauchen noch mindestens einen gestandenen Verteidiger sowie einen erstklassigen Stürmer.

United machte da weiter wo sie unter Moyes aufgehört hatten. Nun reicht es schon nicht einmal mehr für einen Heimsieg gegen Swansea. Die tolle Vorbereitung hat über vieles hinweggetäuscht. Zugegeben, sie brauchen sicherlich eine Weile um das neue System von van Gaal zu verinnerlichen, doch Zeit ist etwas, was sie im Old Trafford nicht haben. Die Abwehr um Smalling und Jones ist nicht mehr als ein schlechter Witz und auch Spieler wie Fletcher oder Young haben kein gutes Niveau. Mit der Verpflichtung von Rojo haben sie einen guten Zug gemacht. Nun müssen auch noch Vidal und di Maria unterschreiben.

Ich gehe davon aus, dass wir viele Tore sehen werden. Der Angriff von Manchester ist sehr stark, doch die Abwehr hat im Moment noch Championship Niveau.

Tipp: über 2.5 Tore – 1.82 unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen