Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€150


Knapp zwei Drittel der Saison sind gespielt und noch immer wissen viele Klubs in der 2. Bundesliga nicht, wohin ihr Weg führt. Nur wenige Mannschaften rangieren in der Tabelle jenseits von Gut und Böse, während es für den großen Rest entweder um den Aufstieg oder gegen den Abstieg geht.

An der Spitze hat sich mit Arminia Bielefeld, dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart zwar ein Trio etwas abgesetzt, doch der Dreikampf um die beiden direkten Aufstiegsplätze verspricht Spannung bis zum Schluss. Und womöglich kann ja auch der 1. FC Heidenheim, der als einziger Klub noch halbwegs Anschluss halten kann, ins Rennen um die ersten drei Plätze eingreifen.

Unterdessen heißt es für alle Mannschaften ab dem VfL Osnabrück auf dem neunten Platz wachsam zu sein. Die Lila-Weißen stehen zwar noch in der oberen Tabellenhälfte, werden aber nur durch sechs Punkte von Relegationsplatz 16 getrennt. Aktuell scheint gut möglich, dass die halbe Liga wieder bis kurz vor Schluss zittern muss. 

Wir blicken nachfolgend auf die drei aus unserer Sicht spannendsten Partien des 22. Spieltages, in die zwei Aufstiegs- und vier Abstiegskandidaten involviert sind.

FC St. Pauli – Dynamo Dresden (Freitag, 14.02.2020, 18.30 Uhr)

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€150

Beide Vereine zählen zu den populärsten Klubs nicht nur in der 2. Bundesliga, sondern generell im deutschen Fußball. Allerdings müssen auch beide wieder einmal um den Verbleib in der Zweitklassigkeit bangen. Der FC St. Pauli befindet sich mit 22 Punkten auf Platz 15 und damit gerade noch am rettenden Ufer, allerdings auch nur einen Zähler vor dem Relegationsplatz und lediglich zwei Punkte vor dem ersten direkten Abstiegsrang. Dynamo Dresden liegt als Schlusslicht fünf Zähler hinter den Kiezkickern, womit klar ist, dass der größere Druck auf den Schultern der SGD lastet.

Eine Pleite kann sich aber auch St. Pauli eigentlich nicht erreichen. Auch deshalb nicht, weil in diesem Fall nach einem schon nicht wirklich gelungenen Start ins neue Jahr mit nur einem Punkt aus drei Spielen mächtig Unruhe drohen, gegebenenfalls auch Trainer Jos Luhukay wieder in die Diskussion geraten würde.

Tipp

Dresden hat unterdessen mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen nach der Winterpause gut ins neue Jahr gefunden und im Abstiegskampf Mut geschöpft, nachdem Dynamo an Weihnachen schon abgeschlagen schien. Am vergangenen Wochenende aber setzte es mit einer 2:3-Heimniederlage gegen den SV Darmstadt 98 einen ersten Rückschlag anno 2020, der besonders wegen der umstrittenen VAR-Entscheidung, den Ausgleichstreffer zum 3:3 abzuerkennen, bitter war. Der von Dynamo eingelegte Protest dürfte freilich wenig Aussicht auf Erfolg haben.

Auf St. Pauli will sich Dresden die zu Hause liegen gelassenen Punkte nun unbedingt zurückholen. Allerdings hat Dynamo bei acht Versuchen noch nie am Millerntor gewonnen (0-4-4). Zudem ist die SGD in dieser Saison noch ohne Auswärtssieg (0-3-7), während St. Pauli aus den jüngsten drei Heimspielen sieben Punkte holte. Die Statistik spricht somit eher für die Kiezkicker, doch trauen wir Dynamo mit einer Leistung wie in den ersten beiden Partien nach der Winterpause sowie im zweiten Durchgang gegen Darmstadt durchaus einen Punkt zu.

Unser Tipp: Unentschieden, beste Wettquote 3,60 bei Bet3000

 

Hannover 96 – Hamburger SV (Samstag, 15.02.2020, 13 Uhr)

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,90
€150

Mit dem 3:1 bei der SpVgg Greuther Fürth hat Hannover 96 am vergangenen Wochenende den ersten Dreier im neuen Jahr und zugleich einen enorm wichtigen Sieg eingefahren. Zwar werden die Niedersachsen das ursprüngliche Saisonziel, im vorderen Drittel um den direkten Wiederaufstieg mitzuspielen, realistischerweise kaum noch erreichen, doch scheint es zumindest möglich, die Abstiegsgefahr frühzeitig zu bannen.

Dafür aber muss 96 nach beachtlichen fünf Auswärtssiegen endlich auch zu Hause wieder gewinnen. Ein Sieg und nur neun Punkte aus zehn Spielen sind die ligaweit zweitschwächste Heimbilanz, die nachvollziehbarerweise auch bei vielen Fans für Frust sorgt.

Tipp

Gegen den Hamburger SV, der bei drei Siegen und sechs Unentschieden nur zwei Auswärtsspiele verloren hat, wartet nun allerdings eine knifflige Aufgabe. Erst recht, weil die Hanseaten mit drei überzeugenden Siegen einen perfekten Start ins neue Jahr hingelegt und ihre Aufstiegsambitionen dick unterstrichen haben.

Auch dank der drei Winterneuzugänge Louis Schaub, Jordan Beyer und Joel Pohjanpalo sucht der Kader des HSV vielleicht abgesehen vom ähnlich gut aufgestellten VfB Stuttgart in der zweiten Liga seinesgleichen. Trainer Dieter Hecking kann es sich sogar erlauben, langjährige Bundesliga-Profis wie Aaron Hunt oder Martin Harnik von der Bank zu bringen. Letzterer könnte an alter Wirkungsstätte in Hannover aber auch eine Chance von Beginn an erhalten – und dazu beitragen, dass die Punkte mit nach Hamburg gehen. Alles andere wäre überraschend, wenn der HSV die zuletzt gezeigten Leistungen bestätigen kann.

 

Unser Tipp: Hamburg gewinnt, beste Wettquote 1,90 bei Bet3000

 

VfL Bochum – VfB Stuttgart (Montag, 17.02.2020, 20.30 Uhr)

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,00
€150

Nach zwei Niederlagen zum Start ins neue Jahr, die bei Arminia Bielefeld (0:2) und gegen den Hamburger SV (1:3) sicherlich ein Stück weit auch der Qualität der Gegner geschuldet waren, hat der VfL Bochum am vergangenen Wochenende im Kellerduell beim SV Wehen Wiesbaden drei wichtige Punkte eingefahren. Bei nur zwei Punkten Vorsprung auf Relegationsplatz 16 ist die Lage für die Blau-Weißen aber nach wie vor angespannt, zumal nun mit dem VfB Stuttgart das nächste Schwergewicht im Ruhrstadion vorstellig wird.

Und Stuttgart hat mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen nach der Winterpause deutlich gemacht, im Dreikampf um die ersten beiden Plätze mit dem HSV und Stuttgart keinesfalls klein bei geben zu wollen. Auswärts allerdings kamen die Schwaben beim FC St. Pauli nicht über ein 1:1 hinaus, während die nicht einfachen Heimspiele gegen den 1. FC Heidenheim und Erzgebirge Aue jeweils klar mit 3:0 gewonnen wurden.

Tipp

Generell hat der VfB in der Fremde mit erst zwei Siegen, fünf Remis und drei Niederlagen keine gute Bilanz. Bochum verlor unterdessen nur zwei von elf Heimspielen bei drei Siegen und gleich sechs Unentschieden. Rein statistisch spricht somit einiges für eine Punkteteilung. Und wir folgen diesmal der Statistik da wir glauben, dass Bochum mit dem Heimvorteil und dem dank des Sieges in Wiesbaden getankten Selbstvertrauens die größere Qualität im VfB-Kader wettmachen kann.

Unser Tipp: Unentschieden, beste Wettquote 4,00 bei Bet3000.

 

Anbieter
Bonus
Link
bet3000 bonus
€150