Für die Hertha geht es um alles. Der Hauptstadtclub kann eigentlich nur als Erstligist existieren und man lehnt sich finanziell weit aus dem Fenster um den direkten Wiederaufstieg zu schaffen. Paderborn hat eine Traumsaison hinter sich, aber sie verpassten am Ende den Aufstieg und als ob dies nicht genug wäre, ging auch noch der Trainer, der von allen so geschätzt wurde. Das Ziel der Paderborner muss das obere Mittelfeld sein und um jeden Fall einen Absturz nach so einer Saison zu verhindern.

Ob man nun ein Fan der Hertha ist oder nicht, aber Tatsache ist, dass sie mit Luhukay endlich einen Trainer gefunden haben, der Ordnung reinbringen könnte. Babbel war so ein Kandidat und mit ihm war der Erfolg da, aber dann kamen vor allem private Dinge dazwischen. Die Hertha muss noch mit den Nachwirkungen des Relegationsspiels kämpfen, da Kraft, Ben-Hatira, Franz und Lasogga noch ausfallen, ob auf Grund von Sperren oder Verletzungen. Die Neuzugänge der Hertha machen vor allem deutlich, dass man um jeden Preis aufsteigen will.

Wagner, Allagui, Kluge, Ben Sahar sind alles Spieler, die man eigentlich eher in der ersten Liga sehen würde bei einem der Vereine im unteren Mittelfeld. Dazu kommen die bestehenden Hertha Spieler, die schon immer einen soliden Kern bildeten. Ansonsten wurde einige bekannte Namen abgegeben wie Ottl, Torun, Lell, Raffael (bei dem Preis MUSS man ihn abgeben) und Mijatovic gingen alle weg. An den Abgängen wird deutlich, dass Luhukay vor allem Ruhe und Disziplin haben will und das Team komplett neu aufstellen möchte. Die Vorbereitung deutete ganz klar auf eine starke Hertha!

Paderborn hat den Aufstieg knapp verpasst und mir persönlich fehlt der Glaube, dass man solch eine sensationelle noch einmal wiederholen kann. Mit Proschwitz ging ein sehr solider Stürmer nach England und man wird sehen müssen wer ihn wirklich ersetzen kann. Wir werden auf jeden Fall ein ziemlich umgestaltetes Team sehen, da es sehr viele Zugänge und Abgänge gab und am Ende wird es entscheidend ob Paderborn einmal mehr ein gutes Händchen hatte oder nicht. Die Vorbereitung lässt jedoch darauf schließen, dass Paderborn durchaus konkurrenzfähig sein sollte.

Gegen Hertha sehe ich keine Chance für Paderborn. Die Hertha hat hier ganz klar einen Kader für die erste Liga.

Tipp: Sieg Hertha – 1,57 bet365

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Burchert – M. Ndjeng, Hubnik, Brooks, Schulz – Niemeyer, Kluge – Beichler, Knoll – Kachunga, Allagui

Voraussichtliche Aufstellung Paderborn: L. Kruse – Wemmer, Feisthammel, Strohdiek, Bertels – Krösche, Demme – Meha, Vrancic, Brückner – Yilmaz