Die Bochumer sind in der letzten Saison recht knapp einer Katastrophe entkommen. Zeitweise machte es den Eindruck als würden sie sich sogar gegen den Abstieg wehren müssen. Dies soll sich nun in dieser Saison ändern, aber ob das wirklich funktionieren wird ist fraglich. Gleich zum Saisonstart plagen den Verein einige Verletzungssorgen. Dynamo möchte endlich den Sprung raus aus dem unteren Teil der Tabelle schaffen. Das passende Publikum und die Begeisterung haben sie, aber es bleibt fraglich ob sie auch die sportlichen Mittel vorhanden sind.

Ich persönlich habe Zweifel ob Bochum mit dieser Mannschaft wird oben mitspielen können. Ohne den verletzten Aydin sind sie in der Offensive recht harmlos und die Vorbereitung machte sehr deutlich, dass sie defensiv mangelhaft sind. Man kann nur hoffen, dass die Bochum etwas stärker auf junge Spieler setzen, weil sie sich so eine gute Zukunft aufbauen könnten, aber die üblichen Verdächtigen wie Iashvili sind in meinen Augen viel mehr dazu geeignet einfach das Mittelfeld zu besetzen. Mit Inui und Vogt verließen den Verein gleich zwei gute Spieler.

Dynamos Vorbereitung hätte nicht unterschiedlicher verlaufen können. Die Dresdener präsentierten sich in glänzender Verfassung. Es erscheint so als habe man sich bei Dynamo auf Feintuning statt Abriss und Neuaufbau konzentriert und das kann zum Erfolg führen. Vor allem offensiv hat Dynamo mit Koch, Trojan, Fort und Pote ein sehr erfahrenes und gleichzeitig qualitativ gutes Qurtett. Einzige echte Veränderung in der Startelf dürfte Losilla sein, der der Abwehr Stabilität geben soll indem er vor ihr aufräumt.

Wenn Dresden die Form aus der Vorbereitung aufrecht halten kann, dann muss man sie als Favorit in diesem Spiel sehen.

Tipp: Asiatisches Handicap +0,5 Dynamo Dresden – 1,70 bet365

Voraussichtliche Aufstellung Bochum: Luthe – Rothenbach, Maltritz, Sinkiewicz, Brügmann – Goretzka, Kramer, Dabrowski, Tasaka – Iashvili, Dedic

Voraussichtliche Aufstellung Dresden: Kirsten – Gueye, Savic, Bregerie, Schuppan – Losilla, Papadopoulos – Koch, Trojan – Fort, Poté