1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart – unmittelbar nach der Winterpause hätten die meisten Hoffenheim als den eindeutigen Krisenclub angesehen während über Stuttgart die Sonne schien. Nach den ersten Wochen im neuen Jahr dürfte Hoffenheim zwar noch immer keine gute Laune verbreiten, aber aus der Stuttgarter Sonne ist schon längt ein Himmel voller Wolken geworden. Die Schwaben befinden sich mitten in einer ernsten Krise mit Platz 15 in der Tabelle nachdem man eigentlich wieder die europäischen Plätze angreifen wollte. Gegen den schwachen Gegner aus Genk gab es in der Woche auch nur ein Unentschieden und so scheint es nur eine Frage der Zeit bis sich die Presse an Labbadia rächt für seinen Wutausbruch vor der Winterpause.

1899 Hoffenheim

Die Hoffenheimer erleben eine durchwachsene Rückrunde. Die Niederlagen gegen Hannover und die Eintracht sind absolut frustrierend eben weil der Rückstand auf Stuttgart so groß ist. Auf der anderen Seite gab es das Unentschieden gegen Gladbach und den Sieg gegen die Freiburger, beides im eigenen Stadion. Eine Gefahr lauert sicherlich aus Augsburg, die eine starke Rückrunde spielen und nur noch einen Punkt hinter Hoffenheim sind. Es ist schwierig klare Stärken und Schwächen zu benennen, da alle Teile der Mannschaft deutlich Schwankungen zeigen.

Die Ausfälle dürften einige Kopfschmerzen bereiten, da mit Salihovic und Firmino zwei wichtige Offensivkräfte fehlen. Hinzu kommt Rudy, der viel Potenzial hat, aber weiterhin ausfällt. Zumindest schien die Abwehr zuletzt deutlich besser als in der Hinrunde.

VfB Stuttgart

Willkommen in einer klassischen Vorstellung von Labbadia, auch wenn mich nun einige Stuttgart Fans hassen werden. Einmal mehr schafft es dieser Trainer nicht seine Mannschaft zu konstanten Leistungen zu bringen. Die Leistungen der Rückrunde sind katastrophal, denn neben dem Unentschieden in Woche gab es nur Niederlagen in der Rückrunde, ganze vier an der Zahl. Sicher, es gab einige Ausfälle, aber nicht in einem Ausmaß, das die Ergebnisse erklären würde.

Cacau und Torun sind in meinen Augen die einzigen Ausfälle, die helfen könnten und selbst die sind nicht unbedingt unersetzlich.

Komplette und ausführliche Statistiken HIER

1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart Voraussichtliche Aufstellungen

Hoffenheim: Gomes – Beck, Abraham, Delpierre, Johnson – Williams, Polanski – Ochs, Volland, Usami – de Camargo

Stuttgart: Ulreich – G. Sakai, Tasci, Niedermeier, Boka – Kvist – Gentner, Holzhauser – Harnik, Traoré – Ibisevic

1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart Tipp

In diesem Fall spricht die Form der Stuttgarter Bände und Hoffenheim schien zuletzt etwas stabiler zu sein. Ich sehe tatsächlich leichte Vorteile bei Hoffenheim, auch weil bei Stuttgart so langsam Panik aufkommt.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Hoffenheim – 1,60 Betvictor