Wenn man glaubt dass es in der Bundesliga langweilig ist muss man nur mal einen Blick auf die Insel werfen. In der in diesem Jahr wenig ausgeglichenen Premier League liegt Chelsea bereits nach elf Spieltagen acht Punkte vor Manchester City, zwölf Punkte vor Arsenal und dreizehn vor Manchester United. Von Liverpool und Tottenham will ich gar nicht erst reden.

Dazu kommt der Fakt, dass die Blues bereits im Etihad, Old Trafford, Goodison Park und Anfield Raod angetreten sind und damit die wohl schwersten Auswärtsspiele der Saison schon hinter sich haben. Zumindest dahinter geht es sehr eng zu. Der FC Arsenal und Manchester United wollen unbedingt auf den vierten Platz. Was wir zu dieser Begegnung sagen erfahrt ihr in einem Sonderbericht.

Neben dem FC Chelsea sind bisher auch West Ham und der FC Southampton positiv aufgefallen. Von Everton hatte man sich zu diesem Zeitpunkt sicherlich mehr versprochen. Enttäuschend sind die Leistungen vor allem von den Spurs und Reds, dort wird es wohl bald knallen wenn die Herren nicht langsam mal aufwachen.

Ganz unten stehen die drei Aufsteiger. Alle drei haben den Anschluss an die Premier League noch nicht wirklich gefunden. Besonders für Burnley wird es langsam aber sicher eng.

FC Chelsea – West Bromwich Albion

Chelsea ist in der Premier League derzeit das Maß aller Dinge. Schon jetzt zweifelt niemand mehr an der Meisterschaft für die Blues. Sie sind bisher auch die einzige Spitzenmannschaft, die meistens auch wie eine spielt. In der Liga konnten sie zuletzt in Liverpool gewinnen, nach einem frühen Rückstand durch Can drehten sie die Partie.

Davor taten sie sich aber ein wenig schwer. Gegen QPR reichte es nur zu einem knappen Heimsieg und in der Champions League gab es gegen Maribor sogar nur ein Remis.

West Brom legte einen enormen Zwischenspurt hin in der sie drei Partien in Folge gewinnen konnten, doch die Formkurve zeigt nun wieder nach unten. Mit Berahino haben sie zwar einen neuen Nationalspieler, doch er allein kann sie auch nicht retten. Ein Trip an die Stamford Bridge ist aber für keine Mannschaft der Welt sehr amüsant.

Man muss abwarten welches Chelsea man zu Gesicht bekommt. Es besteht kein Zweifel daran, dass sie West Brom besiegen können, doch wird es eine Gala oder eine Qual wie gegen QPR. Wir tendieren zu ersteren.

Tipp: über 2.5 Tore s 1.62 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

FC Everton – West Ham United

Die Aufholjagd von Everton geriet letztens ein wenig ins Stocken. Sowohl gegen Sunderland als auch gegen Swansea reichte es nur zu einem Remis. Das ist für eine Mannschaft mit höheren Ansprüchen nicht gut genug. Mit ihren vierzehn Punkten liegen sie nun im langweiligen Mittelfeld der Liga. Von Spielern wie Neuzugang Lukaku kam bisher eindeutig zu wenig. Man muss sich schon ein wenig wundern wenn die Fans den 34 jährigen (oder wie alt er auch immer ist) Eto’o zum bisher besten Spieler ihrer Mannschaft gewählt haben.

West Ham steht auf dem Platz, den Everton gerne hätte. Mit tollem Fußball hat sich nun auch der bisher ungeliebte Sam Allardyce in die Herzen der Hammer Fans gespielt.

Nun konnte auch noch Andy Caroll seine Rückkehr feiern. Dieser Mannschaft steht wohl eine goldene Zukunft bevor, denn es dauert nicht mehr lange, bis man ins Olympia Stadion umziehen kann.

Everton muss diese Partie gewinnen um den Rückstand nach oben nicht noch größer werden zu lassen. West Ham ist aber in toller Form und will selbst oben bleiben.

Wir erwarten ein Spiel mit vielen Toren und tollen Aktionen.

Tipp: über 2.5 Tore – 1.75 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Leicester City – AFC Sunderland

Leicester ist nach der letzten Niederlage in Southampton nun endlich auf einem Abstiegsplatz angekommen. Das hat sich allerdings schon in den vergangenen Wochen angedeutet. Die Mannschaft hat fünf ihrer letzten sechs Spiele verloren. In diesem Zeitraum erzielten sie ganze zwei Tore. Seit vier Partien sind sie sogar ohne Torerfolg.

Es ist noch nicht lange her da wurden Spieler wie Ulloa oder Cambiasso sehr gelobt, doch irgendwie ist der Wurm drin. Man kann nur hoffen, dass sie die Pause genutzt haben um dieses Problem abzustellen.

In Sunderland sieht es zumindest ein wenig besser aus. Die Mannschaft von Gustavo Poyet holte vier Punkte aus den vergangenen zwei Partien. Sehr stark war das 1:1 daheim gegen Everton. Wir hatten aber schon einmal geglaubt, dass sich die Black Cats auf dem Weg der Besserung befinden doch dann kam das 0:8 in Southampton. Der Test in Leicester wird zeigen, ob sie nun die Kurve gekriegt haben. Beide Teams haben oftmals Probleme mit dem Tore schießen. Das wird sich hier vermutlich fortsetzen.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.83 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Manchester City – Swansea City

Manchester kommt einfach nicht in Tritt. Abgesehen von Agüero und mit Abstrichen vielleicht noch Joe Hart hat kein Spieler seine Normalform erreicht. Wenn der kleine Argentinier nicht so gut in Schuss wäre, stünden sie wohl noch schlimmer da. Sie sind auf einem guten Weg die Saison jetzt schon wegzuwerfen. In der Liga gab es vor kurzem eine Niederlage gegen West Ham und im Liga Pokal ein 0:2 gegen Newcastle. Auch gegen QPR mussten sie sich mit einem Remis begnügen. In der Abwehr fehlt neben Kompany ein weiterer klasse Mann. Im Mittelfeld ist Yaya Touré nur ein Schatten seiner selbst.

Wenn in den Spielen gegen Swansea und dann Bayern keine sechs Punkte gelingen möchte ich nicht in der Haut von Pellegrini stecken.

Woche für Woche wollen wir Swansea eigentlich abschreiben, doch die Mannschaft scheint es uns gerade dann wenn niemand an sie glaubt, zeigen zu wollen. Da gab es unter anderem das 0:0 in Everton und am letzten Spieltag das 2:1 gegen die Gunners. Swansea lag bereits mit 0:1 hinten ehe sie kurz vor dem Ende die Partie noch drehen konnten. Wenn es ihnen nun auch noch gelingt im Etihad zu punkten, werde ich nicht mehr gegen sie setzen. Für den Moment muss ich das leider aber noch einmal tun.

Manchester braucht diese Punkte ganz einfach.

Tipp: Sieg Manchester City – 1.4 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Newcastle United – Queens Park Rangers

In Newcastle müssen alle in den Zaubertrank von Obelix gefallen sein, denn anders ist die Leistungsexplosion in den vergangenen Wochen nicht zu erklären. Die Mannschaft war bereits klinisch tot und der Trainer parkte in Gedanken wohl schon vor dem Arbeitsamt, doch nun greifen sie nach den Europa League Plätzen. Bei dieser verrückten Liga ist für sie vielleicht sogar noch mehr drin. Sie konnten ihre letzten vier Ligaspiele allesamt gewinnen. Was am Anfang noch nach Glück ausgesehen hat, ist nun Überzeugung und Willenskraft pur. Einmal mehr hat man gesehen, dass es sich doch auszahlen kann, wenn man auch in den größten Schwierigkeiten am Trainer festhält.

QPR steckt zwar noch immer tief unten drin, doch von allen drei Aufsteigern hinterlassen sie momentan den besten Eindruck. Gegen Manchester City schnupperten sie sogar am Sieg, doch am Ende reichte es „nur“ zu einem Punkt. Der neue Hoffnungsträger spielte vor ein paar Jahren noch in den Kreisligen, doch Austin hat sich zu einem echten Goalgetter entwickelt. Sie befinden sich zwar leicht im Aufwärtstrend doch Newcastle zerstört derzeit alles was sich ihnen in den Weg stellt.

Tipp: Sieg Newcastle United – 1.85 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Stoke City – FC Burnley

Diese Partie passt vom Namen her in den grauen November. Stoke stand das Wasser bis vor kurzem mal wieder bis zum Hals, doch ihnen gelang wie schon so oft ein Befreiungsschlag. Bei den Spurs siegten sie mit 2:1. Der Erfolg kam aber nicht glücklich zustande, nein, Stoke war klar die bessere Mannschaft. In den letzten Wochen hat sich Neuzugang Bojan mehr und mehr in den Vordergrund gespielt. Wenn er erst einmal sein volles Potenzial ausnutzt, kann Stoke sogar die Europa League erreichen.

Burnley feierte am vergangenen Spieltag eine Premiere. Gegen Hull gab es den ersten Saisonsieg. Durch diese drei Punkte konnten sie den Anschluss vorübergehend halten.

Der Angriff bereitet aber immer noch große Probleme. Dies ist normalerweise eine Partie in der Stoke Punkte liegen lässt, doch Burnley ist einfach zu ungefährlich.

Tipp: Sieg Stoke – 1.7 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Crystal Palace – FC Liverpool

Das zweite Jahr in einer ersten Liga ist meist das schwierigste, dass müssen nun auch die Jungs aus dem Süden Londons erfahren. Crystal Palace steckt tief im Abstiegssumpf. Am letzten Spieltag gab es eine knappe 0:1 Niederlage bei Manchester United. Das ist aber auch ein Spiegelbild der bisherigen Saison. Es ist zwar meistens sehr knapp, doch am Ende holen die anderen die Punkte. Rettung ist aber vielleicht in Sicht, denn der Besitzer hat angedeutet, im Winter auf dem Transfermarkt zuschlagen zu wollen.

Liverpool hat sich spätestens nach dem 1:2 gegen Chelsea aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet. Dort läuft momentan nicht sehr viel zusammen.

Auch Trainer Rodgers ist zuletzt in die Kritik geraten. Nach den dürftigen Leistungen kann man das durchaus verstehen. Nun kam auch noch eine weitere Hiobsbotschaft hinzu, Daniel Sturridge hat sich erneut verletzt und wird bis auf weiteres fehlen. Bleibt also Mario Balotelli, der jedoch nicht einmal einen Lastwagen aus drei Meter Entfernung treffen kann. Liverpool ist laut Buchmacher der Favorit, doch so wie sie derzeit spielen glaube ich nicht an einen Auswärtssieg.

Tipp: Doppelchance Crystal Palace oder Unentschieden – 2.0 Betway

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen

Hull City – Tottenham Hotspur

Not trifft auf Elend, so könnte man diese Partie in etwa beschreiben. Hull war so nett und hat dem FC Burnley den ersten Saisonsieg beschert. Dabei sah es zu Beginn der Spielzeit noch ganz anders aus. Sie haben für ihre Verhältnisse sehr viel Geld investiert, doch in diesem Fall schießt Geld doch keine Tore. Sie müssen dort schnellstmöglich die Kurve kriegen um einen langen Abstiegskampf zu vermeiden.

Auch die Spurs müssen den Blick so langsam nach unten richten. Seit dem Verkauf von Gareth Bale geht es nur noch nach unten. Die Spieler scheinen sich nicht mit dem Club zu identifizieren, für mich wirken sie gerade in diesem Fall wie Söldner. Der Trainer ist mit der ganzen Situation komplett überfordert, es hilft auch nicht sonderlich, dass er nicht wirklich gut Englisch spricht. Es ist dort wirklich keinerlei System zu erkennen.

Da sich beide Mannschaften in einem großen Tief befinden, deutet vieles auf ein 0:0 hin.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.83 Ladbrokes

Aston Villa – FC Southampton

Es gibt nur eine Mannschaft die noch weniger Tore als Aufsteiger Burnley erzielt hat, die Rede ist von Aston Villa. Sie schafften ganze fünf Tore in elf Spielen, mit solch einer Bilanz werden sie am Ende maximal 25 Punkte erreichen. Es hilft ihnen zwar nicht sonderlich, dass Benteke oftmals verletzt ist, doch es muss dort auch noch jemand anderes sein der ein Tor erzielen kann oder nicht?

Der Trainer wirkt mit jeder Partie ratloser und nun kommt auch noch der FC Southampton. Die Mannschaft von Ronald Koeman ist die einzige, die noch halbwegs mit dem FC Chelsea mithalten kann. Dafür kann man ihm nur gratulieren. Die Abwehr ist mit Abstand die beste der gesamten Liga und vorne kreieren sie neue Stars wie Pelle.

Ich gehe davon aus, dass die Gäste gewinnen, mit hoher Wahrscheinlichkeit reicht schon ein Treffer für die drei Punkte.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.8 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen