Die anscheinend nicht nur physisch sondern auch mental starken 05er aus Mainz empfangen eine harmlose Werkself, die sich mit Sicherheit mehr von der bisherigen Saison erwartet hat.

1. FSV Mainz 05

Unter der Woche reisten die Mainzer ins Weserstadion, um ihr Auswärtsspiel gegen den SV Werder Bremen zu bestreiten. Trotz der Doppelbelastung mit Bundesliga und Euro League war aber von fehlender Frische keine Spur. Die Mannschaft von Martin Schmidt bewies erneut Charakter und drehte durch späte Tore einen 1:0 Rückstand in einen 1:2 Sieg. Nach dem Auswärtssieg beim FC Augsburg, der zweite in Folge.

Zwar sah es lange Zeit so aus, als würden die couragiert auftretenden Bremer die knappe Führung über die Runden bringen, aber am Ende waren es Malli und der eingewechselte de Blasis, die die Werderaner wieder mit leeren Händen da stehen ließen. Die Bremer drohen im totalen Chaos unterzugehen.

Malli, der auch schon am vergangenen Spieltag gegen den FCA einen Treffer beisteuerte, sorgte auch diesmal in der 87. Minute dafür, dass die Mainzer das Spiel noch drehen konnten. Jetzt kommt Malli’s Lieblingsgegner. Gegen die Werkself schoss er in den letzten drei Heimspielen drei Tore. Man darf gespannt sein,ob ihm auch diesmal ein Tor gelingen wird.

Die Elf von Trainer Martin Schmidt befindet sich in körperlicher Topform. Die vielen abgespulten Kilometer der vergangenen Tage scheinen dem Team nichts auszumachen. Im Gegenteil, die Truppe kann gegen Ende eines Spieles immer noch zulegen und erzielte in den letzten beiden Partien erst spät die Tore, welchejeweils zum Sieg führten.

Aufstellung Mainz 05

Verzichten müssen die Mainzer auf den gesperrten Rodriguez. Er wurde für sein Horrorfoul für fünf Spiele gesperrt und bekam dazu eine Geldstrafe von 10.000 € aufgebrummt.

Lössl – Donati, Bell, Balogun, Brosinski – Gbamin, F. Frei – Öztunali, Malli, de Blasis – Cordoba

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
€100

Bayer 04 Leverkusen

Die Formkurve der Leverkusener zeigt momentan nach unten. Als Champions League Teilnehmer muss der Anspruch auf jeden Fall ein anderer sein, als Tabellenplatz 12 nach vier Spieltagen. Generell verliefen die englischen Wochen eher negativ für dieMannschaft von Roger Schmidt. Nach der bitteren Auswärtsniederlage bei der Frankfurter Eintracht kam die Werkself über ein 0:0 vor eigenem Publikum gegen den FC Augsburg nicht hinaus.

Erneut war es die mangelnde Chancenverwertung, die man den Spielern von Bayer 04 ankreiden muss, noch dazu scheiterte man erneut vom Elfmeterpunkt. Zwar scheint der Trainer noch fest im Sattel zu sitzen aber die Verantwortlichen rund um Rudi Völler werden langsam unruhig und wollen Ergebnisse sehen. Nicht umsonst hat man viel Geld in die Hand genommen und den Kader in der Breite ziemlich gut verstärkt.

Ob sie am kommenden Samstag schon liefern bleibt zu bezweifeln, denn die Leverkusener sind so etwas wie der Lieblingsgegner der Mainzer. Gegen niemanden konnten die 05er öfter gewinnen als gegen die Werkself.

Der breite Kader erlaubt es Trainer Roger Schmidt wieder kräftig zu rotieren. Vor dem extrem schweren Auswärtsspiel bei den Mainzern wird es auf jeden Fall darauf ankommen wer die frischere Mannschaft ist.

Aufstellung Bayer Leverkusen

Kapitän Kießling der gegen Augsburg zum ersten Mal wieder eingesetzt werden konnte könnte in die Startelf rücken.

Leno – Henrichs, Tah, Dragovic, Wendell – L. Bender, Aranguiz – Kampl, Brandt – Kießling, Volland

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,55
€100

Tipp

Von bisher 10 ausgetragenen Spielen der beiden Mannschaften in Mainz ging nur eines Unentschieden aus. Außerdem spielen beide im Moment so inkonstant, dass man eigentlich damit rechnen muss, das seines der Teams komplett ausfällt.

Tipp: Doppelchance Sieg Mainz oder Sieg Leverkusen – 1,35 MyBet (gute Quoten, fairer Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
mybet bonus
€100
Code: mb4z5z

Liveticker und Statistiken