Union – Aalen, nach jeweils einem Unentschieden am vergangenen Osterwochenende peilen beide Mannschaften einen Sieg an. Der 1. FC Union Berlin, der aktuell auf Rang neun liegt und zehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone besitzt, könnte mit einem Heimsieg auch die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen. Der VfR Aalen hingegen muss als Schlusslicht punkten, um das momentan drei Punkte entfernt rettende Ufer im Blick zu behalten.

Nach bislang sieben Pflichtspielduellen ist die Bilanz mit jeweils drei Siegen und einem Unentschieden ausgeglichen. In Berlin stehen jeweils ein Sieg und ein Remis in der Bilanz, wobei Union den einzigen Heimsieg über Aalen noch zu Drittliga-Zeiten landete.

Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat beginnend mit dem 16. Spieltag zu Hause nicht mehr verloren. An der Alten Försterei gelangen den Eisernen seitdem fünf Siege und ein 0:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern, während auswärts seitdem bei zwei Unentschieden und vier Niederlagen nicht mehr gewonnen wurde. Immerhin wurde am vergangenen Wochenende aber die Negativserie von vier Auswärtspleiten am Stück mit einem 1:1 beim SV Sandhausen beendet. Die Heimserie soll nun gegen Aalen aber weiter gehen. Nachdem im letzten Spiel vor eigenem Publikum aber schon jede Menge Glück für einen späten 1:0-Sieg nötig war, muss aber eine Steigerung her.

Personell und taktisch ist bei den Eisernen einiges offen. Nachdem Trainer Norbert Düwel zur Pause in Sandhausen auf eine Dreierabwehrkette umgestellt hat, ist nicht ausgeschlossen, dass nun mit dieser Formation begonnen wird. Ist der mit Adduktorenproblemen ausgefallene Fabian Schönheim wieder fit, ist aber auch eine Viererkette möglich. Gute Chancen auf einen Startplatz besitzt Björn Jopek, der in Sandhausen nach seiner Einwechslung Struktur ins Spiel brachte.

Aufstellung Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Haas – Trimmel, Puncec, Leistner, Schönheim – Kreilach, Zejnullahu – Sulejmani, Jopek, Skrzybski – Polter

VfR Aalen

Inklusive einem 0:2 im DFB-Pokal gegen die TSG 1899 Hoffenheim ist der VfR Aalen neun Spiele lang sieglos geblieben, bevor Mitte März das Kellerduell gegen Erzgebirge Aue klar mit 3:0 gewonnen werden konnte. Mit dem 1:1 im Heimspiel zuvor gegen die SpVgg Greuther Fürth sowie den beiden anschließenden Unentschieden beim TSV 1860 München (1:1) und gegen den Karlsruher SC (2:2) ist die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck damit seit vier Partien ungeschlagen. Der von der DFL wegen Verstößen gegen die Lizenzierungsauflagen verhängte Abzug von zwei Punkten scheint jedenfalls keine negativen Auswirkungen zu haben, sondern das Team vielmehr anzustacheln.

In personeller Hinsicht dürfte Coach Ruthenbeck nach dem guten Auftritt gegen den KSC nichts verändern. Allerdings auch deshalb nicht, weil sich aus der zweiten Reihe kaum jemand aufdrängt.

Aufstellung VfR Aalen

Voraussichtliche Aufstellung: Bernhardt – Ofosu-Ayeh, Barth, Mockenhaupt, Feick – Gjasula, Leandro – Drexler, Ludwig, Klauß – Quaner

Tipp

Union Berlin war zu Hause in den vergangenen Wochen eine Macht und ist nun auch gegen Aalen der Favorit. Aalen präsentierte sich zuletzt zwar als kompakte Einheit, verfügt aber nur über begrenzte Qualität und wird schon alles abrufen müssen, um von der Alten Försterei etwas mitnehmen zu können.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin – 2.20 Bwin (starke Angebote für alle Kunden)

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken