Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Union – Stuttgart, das Duell Fünfter gegen Zweiter ist das Top-Spiel des 13. Spieltages der 2. Bundesliga. Der VfB Stuttgart reist mit fünf Punkten Vorsprung auf die Eisernen nach Berlin-Köpenick, was in erster Linie auf die jüngsten beiden Spiele zurückzuführen ist. Denn während der VfB in diesen optimal punktete und sogar drei Ligaspiele in Folge gewonnen hat, verlor der 1. FC Union Berlin zweimal in Folge und dadurch auch sechs Zähler auf Stuttgart. Beide Vereine stehen sich zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel gegenüber.

1. FC Union Berlin

Zwei Punkte aus den ersten drei Spielen waren für den sehr ambitionierten 1. FC Union Berlin kein guter Start, dem sich allerdings vier Siege in Folge anschlossen, mit denen sich die Mannschaft von Trainer Jens Keller oben festsetzte. Mit einem 0:2 beim 1. FC Union Berlin wurde dieser Erfolgslauf zwar unterbrochen, danach aber mit Siegen gegen Hannover 96 (2:1) und bei Erzgebirge Aue (3:1) aber wiederaufgenommen. Ausgerechnet ein sehr beeindruckender Auftritt in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Borussia Dortmund, wo sich die Eisernen erst im Elfmeterschießen geschlagen geben mussten, sorgte zuletzt aber für einen kleinen Bruch. Denn mit einem 0:1 gegen Fortuna Düsseldorf riss zunächst Unions Serie von 14 ungeschlagenen Heimspielen und dann wurde vor der Länderspielpause auch beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:1 verloren.

Mit Benjamin Kessel und Christopher Trimmel sind wohl beide zuletzt fehlenden Rechtsverteidiger wieder einsatzbereit. Benjamin Köhler und Michael Parensen fallen hingegen weiter aus. Generell dürfte es trotz der Niederlage in Kaiserslautern keine radikalen Änderungen geben.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Busk – Kessel, Leistner, Schönheim, Pedersen – Fürstner – Kroos, Kreilach – Skrzybski, Quaner, Redondo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,80
€150

VfB Stuttgart

Der Saisonstart des VfB Stuttgart verlief alles andere als optimal. Zum einen waren sechs Punkte au den ersten vier Spielen sicherlich weniger, als man sich erhofft hatte. Zum anderen aber bedeutete der Rücktritt von Trainer Jos Luhukay nach just diesen vier Spielen einen überraschend schnellen, erneuten Neustart, der mit zwei Siegen unter Interimscoach Olaf Janßen sowie vier Punkten aus den ersten beiden Partien unter dem neuen Cheftrainer Hannes Wolf hervorragend gelungen ist.

Dann aber erwischte der VfB bei Dynamo Dresden einen rabenschwarzen Tag und verlor beim Aufsteiger mit 0:5. Die Reaktion darauf glückte gegen den TSV 1860 München (2:1) zwar, fiel aber wacklig aus und danach setzte es in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Borussia Mönchengladbach (0:2) das Aus. In der Liga aber feierten die Schwaben im Derby beim Karlsruher SC (3:1) und gegen Arminia Bielefeld (3:1) die Siege Nummer zwei und drei hintereinander.

Während Kevin Großkreutz gelbgesperrt passen muss und wohl von Florian Klein ersetzt wird, steht Hajime Hosogai nach wochenlanger Zwangspause vor seinem Comeback. Fraglich ist der Einsatz des angeschlagenen Alexandru Maxim, der ansonsten eine Alternative zu Berkay Özcan wäre.

Aufstellung VfB Stuttgart

Voraussichtliche Aufstellung: Langerak – Klein, Baumgartl, Suniic, Insua – Hosogai – Carlos Mané, Gentner, Özcan, Asano – Terodde

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
€150

Tipp

Stuttgart hat zwar dreimal in Folge gewonnen und dabei stets die vorhandene individuelle Klasse ausgespielt, aber nicht wirklich überzeugen können. Union brennt derweil darauf, die jüngsten Pleiten wettzumachen und wird angetrieben vom stets fantastischen Publikum an der Alten Försterei mit höchstem Engagement ins Spiel gehen – und es zumindest schaffen, eine zweite Heimpleite am Stück zu vermeiden.

Tipp: Doppelchance Union Berlin oder Unentschieden – 1,48 bet35 (unser Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
18+, AGBs gelten

Liveticker und Statistiken