Union – 1860, nur vier Plätze, aber schon stolze zehn Punkte liegen beide Vereine in der Tabelle voneinander entfernt. Während der 1. FC Union Berlin auf Rang 13 über ein halbwegs komfortables Polster von sieben Punkte auf den Relegationsplatz verfügt, liegt der TSV 1880 München als Vorletzter drei Zähler hinter jenem 16. Rang zurück, der vorige Saison für die Löwen zum Rettungsanker wurde und auch am Ende dieser Spielzeit Gold wert sein könnte.

Nach 13 Duellen darf man Union als eine Art Lieblingsgegner der Münchner Löwe bezeichnen, haben diese doch bei acht Siegen und vier Unentschieden nur ein einziges Mal gegen die Eisernen verloren. In Berlin-Köpenick sind die Sechziger bei drei Siegen und drei Remis sogar noch ungeschlagen.

1. FC Union Berlin – TSV 1860 München 14.02.2016 Tipp

1. FC Union Berlin

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Busk – Trimmel, Leistner, Schönheim – Zejnullahu, Kroos – Kessel, Parensen – Kreilach – Brandy, Wood

Trotz eines frühzeitig vollzogenen Trainerwechsels von Norbert Düwel zu Sascha Lewandowski war der 1. FC Union Berlin zur Winterpause weit vom ausgegebenen Saisonziel “Platz eins bis sechs“ entfernt, obwohl bei Fortuna Düsseldorf (3:0) und gegen den SV Sandhausen (1:0) die letzten beiden Spiele vor Weihnachten gewonnen wurden. Mit der ersten kompletten Vorbereitung unter Lewandowski samt drei Neuzugängen war nun die Hoffnung auf einen Aufschwung verbunden, der in den Testspielen im Januar indes allenfalls zu erahnen war.

Und auf Niederlagen gegen die zweite Mannschaft des FC Villarreal (0:1), den Videoton FC (0:1) und Borussia Dortmund (1:3) sowie Siege eine eine Auswahl arbeitsloser spanischer Profis (4:0), gegen den SV Babelsberg (3:1) und Austria Salzburg (5:0) folgte denn auch eine durchwachsene Auftaktpartie beim 1. FC Kaiserslautern. Nach einem 0:2-Rückstand zeigten die Eisernen auf jeden Fall Moral un nahmen noch ein 2:2 mit.

Im Vergleich zur Vorwoche muss Trainer Lewandowski auf die verletzten Steven Skrzybski und Maxi Thiel verzichten, für die Sören Brandy und Michael Parensen spielen könnten. Ob der erfahrene Neuzugang Emanuel Pogatetz in eine trotz der beiden Gegentore ordentlich funktionierende Defensive eingebaut wird, bleibt abzuwarten.

TSV 1860 München

Aufstellung TSV 1860 München

Voraussichtliche Aufstellung: Ortega – Kagelmacher, Schindler, Mauersberger, Wittek – Liendl, Bülow – Aycicek, Adlung – Mölders, Okotie

Der TSV 1860 München schien im Herbst kurz nach dem Trainerwechsel von Torsten Fröhling zu Benno Möhlmann in die Spur gefunden zu haben und blieb in Liga und Pokal fünf Spiele in Folge ungeschlagen. Doch der Jahresausklang machte dann wieder einiges zunichte, gingen die Löwen doch mit vier Niederlagen in Folge in die Winterpause. Neben dem 0:2 im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Bochum wurden drei Spiele in der Liga verloren und so reichlich Chancen liegen gelassen, dem Tabellenkeller zu entrinnen.

Fünf hochkarätige Neuzugänge und gute Testspiele gegen Austria Salzburg (1:0), Pandurii Targu Jiu (2:1), Wacker Burghausen (5:1) und Dynamo Kiew (1:1) dienten dann aber als Mutmacher. Gegen den 1. FC Nürnberg setzte es indes beim Pflichtspielauftakt gleich wieder eine 0:1-Pleite. Allerdings spielten die Löwen sehr gefällig und scheiterten nur an einem überragenden Gästekeeper.

Ob Neuzugang Goran Sukalo erstmals auflaufen kann, ist höchst fraglich. Ansonsten ist nach dem durchaus ansprechenden Auftritt gegen Nürnberg nicht mit Veränderungen zu rechnen.

Tipp

Mit 1860 München gastiert der Angstgegner des 1. FC Union an der Alten Försterei, der zudem im Vergleich zur Vorrunde personell deutlich verstärkt wurde und mit Blick auf das vergangene Wochenende auch spielerisch klar zugelegt hat. Nicht ausgeschlossen, dass sich die Löwen die vorige Woche liegengelassenen Punkte wieder einmal in Berlin zurückholen.

Tipp: Sieg TSV 1860 München – 3.60 Interwetten (mit Abstand die beste Quote auf dem Markt)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken