Union – Fürth, zwei Sieger des vergangenen Wochenendes hoffen auf eine kleine Serie. Der 1. FC Union Berlin hat im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Sascha Lewandowski endlich den Bock umgestoßen und am sechsten Spieltag den ersten Dreier eingefahren, womit sich die Eisernen dank zuvor immerhin vier Unentschieden gleich auf Rang zehn katapultierten. Die SpVgg Greuther Fürth hat die Saison stark begonnen, dann aber ebenso stark nachgelassen, um letztes Wochenende mit dem Derby-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg für ein Highlight zu sorgen und auf Platz acht zu klettern.

Von den bisherigen 18 Duellen mit dem 1. FC Union hat Fürth sieben gewonnen und bei acht Remis lediglich dreimal verloren. Richtig bemerkenswert ist die Fürther Bilanz an der Alten Försterei, wo fünf Auswärtssiegen lediglich zwei Niederlagen und zwei Remis gegenüberstehen. Die jüngsten fünf Begegnungen in Berlin-Köpenick konnte Fürth sogar allesamt gewinnen.

1. FC Union Berlin

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Haas – Trimmel, Leistner, Puncec, Parensen – Zejnullahu, Fürstner – Brandy, Kreilach, Skrzybski -Wood

Überraschend schnell hat der 1. FC Union in dieser Saison die Reissleine gezogen und sich von Trainer Norbert Düwel getrennt, nachdem letzterem im Vorjahr noch in vergleichbarer Situation der Rücken gestärkt worden war. Doch die vier Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf (1:1), den 1. FC Kaiserslautern (2:2), beim TSV 1860 München (0:0) und gegen RB Leipzig (1:1) sowie die Niederlagen beim SV Sandhausen (3:4) und im DFB-Pokal bei Viktoria Köln (1:2) führten in Kombination mit den durchwachsenen Leistungen offenbar zu der Überzeugung, dass neue Impulse von außen nötig sind. Zumindest der häufig bei Trainerwechseln zu beobachtende Anfangseffekt ist eingetreten: beim Karlsruher SC gelang im ersten Spiel unter Lewandowski ein klarer 3:0-Sieg.

Nach drei Änderungen vor seiner Premiere auf der Union-Bank wird Coach Lewandowski wohl auch diesmal moderat umbauen. Der nach abgesessener Gelbsperre wieder einsatzbereite Sören Brandy ist in der Startelf zu erwarten und dürfte für Raffael Korte beginnen.

SpVgg Greuther Fürth

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Mielitz – Schröck, Caligiuri, Röcker, Gießelmann – Hofmann, Sukalo – Stiepermann, Gjasula, Weilandt – Berisha

Mit einem 1:0 gegen den Karlsruher SC und einem trotz des verpassten Sieges ganz starken Auftritt bei RB Leipzig (2:2) hat die SpVgg Greuther Fürth einen sehr guten Start in die neue Saison hingelegt, der dann aber mit dem Pokal-Aus bei Erzgebirge Aue (0:1) einen ersten Kratzer erhalten hat. Anschließend lief es auch in der Liga nicht mehr rund und es folgten zwei Niederlagen beim FC St. Pauli (2:3) und gegen den FSV Frankfurt (0:2). Vor der Länderspielpause rettete das Kleeblatt erst in der Nachspielzeit ein schmeichelhaftes 2:2 beim MV Duisburg, dass der Mannschaft von Coach Stefan Ruthenbeck aber offenbar Auftrieb gegeben hat. Im Derby gegen den 1. FC Nürnberg knüpfte Fürth an die Auftritte vom Saisonbeginn an und landete trotz Mithilfe des Schiedsrichters einen verdienten 3:2-Erfolg.

Trainer Ruthenbeck dürfte an der Aufstellung vom Spiel gegen Nürnberg inklusive der wiederbelebten Doppelsechs mit Goran Sukalo neben Andreas Hofmann festhalten. Denkbar ist einzig, dass Siegtorschütze Sebastian Freis anstelle von Veton Berisha von Anfang an ran darf.

Tipp

Fürth ist zwar der absolute Angstgegner der Eisernen, doch irgendwann hat bekanntlich jede Serie ein Ende. Gelingt es Union die in Karlsruhe gezeigte Leistung zu bestätigen, stehen gegen eine noch nicht stabil wirkende Fürther Mannschaft die Chancen auf einen erfolgreichen Heimeinstand von Coach Lewandowski gut.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin – 2.55 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken