Union – KSC, beide Mannschaften befinden sich in guter Verfassung und wollen diese nutzen, um in den ausstehenden zwei Spielen vor Weihnachten noch den einen oder andere Punkt zu holen und sich gleichzeitig eine gute Ausgangsposition für die Restrückrunde zu verschaffen. Dabei verfolgen beide Teams, die sich zum Saisonauftakt in Karlsruhe torlos trennten, unterschiedliche Ziele. Während Union nach einem verkorksten Saisonstart den mühsam erarbeiteten Platz im sicheren Mittelfeld zementierten möchte, muss man den KSC nach mittlerweile acht Partien ohne Niederlage in Sachen Aufstieg auf der Rechnung haben.

Beim Blick auf die Vergangenheit dieses Duells spricht einiges für eine Fortsetzung des Karlsruher Laufs. Von den bislang 15 Begegnungen mit Union hat der KSC bei sieben Siegen und sechs Unentschieden nur zwei verloren. In Berlin ist die Bilanz der Badener allerdings bei nur einem Sieg, vier Remis und zwei Pleiten leicht negativ.

1. FC Union Berlin

Nach nur sieben Punkten aus den ersten neun Spielen stand Trainer Norbert Düwel beim 1. FC Union schon wieder vor dem Aus, ehe es mit den Eisernen trotz einiger Rückschläge anschließend nach oben ging. Zunächst retteten Siege gegen den SV Sandhausen (3:1) und beim VfR Aalen (0:2) Düwels Job, der dann aber durch zwei von einem 3:3 beim FC Ingolstadt unterbrochene Heimniederlagen gegen Greuther Fürth (0:1) und den TSV 1860 München wieder in Gefahr geriet. Mit 2:1-Siegen bei Erzgebirge Aue und gegen den FSV Frankfurt fand Union aber schnell wieder in die Erfolgsspur. Am Samstag gelang bei Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig ein leistungsgerechtes 1:1, das den positiven Trend der Köpenicker unterstrich.

Personelle Änderungen gegenüber Samstag sind aber dennoch möglich. So ist Toni Leistner nach abgesessener Gelbsperre wieder einsatzbereit und könnte Fabian Schönheim oder Roberto Puncec verdrängen. Außerdem drängt der nach Rotsperre und Krankheit zuletzt zweimal nur eingewechselte Sören Brandy zurück ins Team und könnte den Vorzug vor Steven Skrzybski oder Björn Jopek erhalten.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Haas – Trimmel, Puncec, Leistner, Parensen – Kreilach, Köhler – Brandy, Jopek, Thiel – Polter

Karlsruher SC

Seit dem 0:2 beim 1. FC Kaiserslautern Anfang Oktober, der damals dritten Pleite in Folge, läuft es beim Karlsruher SC wieder rund und sogar noch besser als beim ordentlichen Saisonstart. Das 0:1 im DFB-Pokal bei Kickers Offenbach war zwar noch ein Rückschlag, der durch fünf Siege und drei Unentschieden in den letzten acht Liga-Spielen aber bereits in Vergessenheit geraten ist. Vier der letzten fünf Spiele konnte der KSC sogar gewinnen und ließ sich am Samstag beim TSV 1860 München (3:2) auch von einem Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und landete bereits den fünften Auswärtssieg im neunten Spiel auf fremdem Platz. Zwar wurden dabei nach vier Zu-Null-Spielen wieder Gegentore zugelassen, doch bei einem Torverhältnis von 24:13 ist die Defensive nach wie vor der große Trumpf.

Trainer Markus Kauczinski wird daher im Defensivbereich kaum etwas verändern. Vor der Viererkette dürfte in Berlin aber wieder der zuletzt krankheitsbedingt nicht voll belastbare und deshalb am Samstag nur eingewechselte Reinhold Yabo für Dominic Peitz in der Startelf zurückkehren. Darüber hinaus ist nicht ausgeschlossen, dass Ilian Micanski eine neue Chance erhält, nachdem er nach seiner Einwechslung in München den besseren Eindruck hinterlassen hat als Dimitrj Nazarov zuvor.

Aufstellung Karlsruher SC

Voraussichtliche Aufstellung: Orlishausen – Valentini, Gordon, Gulde, Max – Meffert, Yabo – Torres, Nazarov, Yamada – Hennings

Tipp

Nach den letzten Wochen ist es nicht einfach, einer der beiden Mannschaften eine Niederlage zu prophezeien. Letztlich spricht auch nicht wenig für ein Unentschieden, wobei die schon noch etwas bessere Form, die Auswärtsstärke und die größere individuelle Qualität eher für den KSC sprechen. Ein Tipp auf die Badener ist zwar nicht ohne Risiko, brächte im Erfolgsfall aber auch eine ordentliche Rendite.

Tipp: Sieg Karlsruher SC – 2.67 Bet3000

betway bonus100€Besuchen

Liveticker und Statistiken