Union – St. Pauli, zwei Kultvereine beschließen den siebten Spieltag mit ihrem direkten Duell am Montagabend. Beide haben sich auf absehbare Zeit den Aufstieg in die Bundesliga zum Ziel gesetzt, wobei der 1. FC Union Berlin mit elf Punkten auf Rang drei stehend auf Kurs liegt, wohingegen sich der FC St. Pauli nach einem Fehlstart mit drei Pleiten erst aus dem Keller arbeiten muss, zuletzt aber immerhin fünf Punkte aus drei Spielen holte.

Beide Vereine trafen bisher 20-mal aufeinander. Mit acht Siegen bei sechs Unentschieden und sechs Niederlagen weist St. Pauli die etwas bessere Bilanz auf. In Berlin sprechen sechs Heimsiege bei zwei Remis und zwei Niederlagen indes klar für den 1. FC Union.

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin ist mit einer knappen 1:2-Niederlage beim VfL Bochum und einem 2:2 gegen Dynamo Dresden nur sehr schleppend in die Saison gestartet und hatte danach auch im DFB-Pokal beim MSV Duisburg einige Mühe. Das 4:4 bei Arminia Bielefeld war nach 4:3-Führung kurz vor Schluss ebenfalls eine Enttäuschung, ehe mit einem auch in dieser Höhe verdienten 4:0 gegen den Karlsruher SC der Knoten platzte.

Danach feierten die Eisernen beim TSV 1860 München (2:1) und bei den Würzburger Kickers (1:0) Siege in zwei schweren Auswärtsspielen und wollen nun die starke Heimserie mit zwölf Partien ohne Niederlage (neun Siege, drei Unentschieden) fortsetzen. Ein Garant dafür soll weiter die starke Offensive mit Collin Quaner und Steven Skrzybski sein, die zusammen schon zehn Tore erzielt haben,

In Sachen Aufstellung sind nur zwei Positionen offen. Meldet sich Felix Kroos, der in Würzburg wegen muskulären Problemen fehlte fit, wird der Kapitän auch beginnen. Links offensiv muss derweil Kenny Redondo nach einem schwächeren Auftritt bangen, zumal der für diese Position geholte Simon Hedlund seine Rückstände aufgearbeitet hat.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Busk – Trimmel, Leistner, Schönheim, Pedersen – Fürstner – Kroos, Kreilach – Skrzybski, Redondo – Quaner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
€100

FC St. Pauli

Der FC St. Pauli ist nach Platz vier in der Vorsaison trotz vieler Abgänge mit großen Erwartungen in die Saison gestartet, dann aber in den Startblöcken hängen geblieben. Beim VfB Stuttgart (1:2), gegen Eintracht Braunschweig (0:2) und bei Dynamo Dresden (0:1) verloren die Braun-Weißen die ersten drei Liga-Spiele und auch ein zwischenzeitliches 3:0 im Pokal beim VfB Lübeck sorgte nicht für Auftrieb.

Gegen Arminia Bielefeld platzte dann aber mit einem verdienten 2:1-Erfolg der Knoten, ehe zuletzt beim Karlsruher SC (1:1) und gegen den TSV 1860 München (2:2) zumindest gepunktet wurde – wobei in beiden Spielen auch mehr drin gewesen wäre.

Eigentlich würde Trainer Ewald Lienen wohl nicht viel verändern, wobei es abzuwarten gilt, wie die Mannschaft die intensiven 90 Minuten vom Donnerstagabend verkraftet hat. Allerdings droht der Ausfall von Abwehrchef Lasse Sobiech, der nach einer Tätlichkeit hinter dem Rücken des Schiedsrichters mit einer nachträglichen Sperre rechnen muss.

Aufstellung FC St. Pauli

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Hedenstad, Ziereis, Hornschuh, Buballa – Nehrig, Buchtmann – Miyaichi, Choi, Sobota – Bouhaddouz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€100

Tipp

Union Berlin ist zu Hause eine Macht und hat es geschafft, in einen Lauf zu kommen. Mit der bestens funktionierenden Offensive, der gewohnt starken Unterstützung der eigenen Fans an der Alten Försterei und nicht zuletzt dem in den letzten Wochen aufgebauten Selbstvertrauen haben die Eisernen gute Chancen auf den nächsten Sieg.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin – 2.10 888sport (Super Quote und ein starker Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
888sport bonus
€100

Liveticker und Statistiken