Union – Aue, für beide Teams geht es um wichtige Punkte, allerdings in völlig unterschiedlichen Tabellenregionen. Während der 1. FC Union Berlin dick im Aufstiegsrennen dabei ist und trotz der 0:2-Niederlage am Samstag bei Hannover 96 noch die beste Mannschaft der Rückrunde stellt, kämpft Erzgebirge Aue gegen den Abstieg. Dank sieben Punkten aus drei Spielen unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco sind die Veilchen zuletzt über den Strich geklettert, schweben bei nur einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz aber nach wie vor in höchster Abstiegsgefahr.

Schon 65-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 27 Siegen hat Aue die leicht bessere Bilanz vorzuweisen, während es Union bei 15 Remis nur auf 23 Erfolge bringt. In Berlin sprechen 15 Siege, sieben Remis und zehn Niederlagen aber für Union.

1. FC Union Berlin

Union Berlin hat mit 28 Punkten eine ordentlich Hinserie gespielt, in der indes auch noch Luft nach oben blieb. Das neue Jahr begann dann mit einem 2:1-Sieg gegen den VfL Bochum sehr gut und auch das anschließende 0:0 bei Dynamo Dresden war angesichts der Stärke des Aufsteigers keine Enttäuschung. Dann drehte Union richtig auf und landete gegen Arminia Bielefeld (3:1), beim Karlsruher SC (2:1), gegen den TSV 1860 München (2:0), gegen die Würzburger Kickers (2:0), beim FC St. Pauli (2:1) und gegen den 1. FC Nürnberg (1:0) sechs Siege in Folge, die gleichbedeutend mit einem neuen Vereinsrekord waren. Am Samstag fand diese Serie mit einem 0:2 bei Hannover 96 aber ein Ende.

Trotz der Niederlage in Hannover dürfte Trainer Jens Keller nicht alles über den Haufen werfen. Bis auf Benjamin Köhler und Stephan Fürstner, die beide auch noch länger fehlen werden, sind alle Mann an Bord. Wohl auch der in Hannover angeschlagen ausgewechselte Kapitän Felix Kroos.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Mesenhöler – Trimmel, Leistner, Puncec, Pedersen – Kroos, Daube – Skrzybski, Kreilach, Hedlund – Polter

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,62
€100

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue hat das Jahr 2017 nach enttäuschenden 13 Punkten in der Hinrunde mit einem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Heidenheim erfolgreich begonnen. Bestätigen konnten die Veilchen diesen Auftaktsieg allerdings nicht, sondern blieben danach beim SV Sandhausen (0:2), gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:0), bei Eintracht Braunschweig (1:1) und gegen Dynamo Dresden (1:4) viermal in Folge sieglos bei nur zwei von zwölf möglichen Punkten. Trainer Pavel Dotchev zog daraufhin die Konsequenzen und erklärte seinen Rücktritt. Unter Interimstrainer Robin Lenk gelang Aue bei Arminia Bielefeld immerhin ein 2:2, ehe der neue Trainer Domenico Tedesco das Kommando übernahm und mit einem 1:0-Sieg im Kellerduell gegen den Karlsruher SC einen optimalen Start hinlegte. Danach punktete Aue auch beim VfL Bochum (1:1) und am vergangenen Freitag wurde mit dem FC St. Pauli der nächste direkte Konkurrent zu Hause mit 1:0 besiegt.

Vor dem Spiel gegen St. Pauli wechselte Tedesco im Match erstmals seine Anfangsformation und bot den späteren Siegtorschützen Nicky Adler für Cebio Soukou auf. Wahrscheinlich, dass es nach dem erfolgreichen Auftritt dabei bleibt. Nicht dabei ist nur der Langzeitverletzte Max Wegner.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Kalig, Samson, Breitkreuz – Rizzuto, Tiffert, Kvesic, Hertner – Nazarov, Köpke, Adler

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,50
€100

Tipp

Aue hat sich unter Tedesco zwar deutlich verbessert, dürfte aber in einer fraglos besser besetzten Union-Elf, die zu Hause zudem eine Macht und nach der Pleite in Hannover sicher hochmotiviert ist, ihren Meister finden.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin – 1.62 William Hill (sehr fairer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken