Union – Heidenheim, Duell der Enttäuschten ist eine Bezeichnung, die man bei beiden Klubs wohl zähneknirschend akzeptieren würde. Beim 1. FC Union Berlin ist der Traum vom Aufstieg seit dem 1:3 am vergangenen Montag bei Eintracht Braunschweig angesichts von sechs Punkten Rückstand auf die Plätze zwei und drei ausgeträumt. Der 1. FC Heidenheim, der im Winter auch noch als Aufstiegskandidat galt, dürfte derweil froh sein, wenn die bislang mit nur elf Punkten aus 15 Spielen ganz schwache Rückrunde beendet ist.

Nach bislang sechs Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen mit jeweils drei Siegen ausgeglichen. In Berlin hat Union aber noch eine weiße Weste. Beide Heimspiele gegen Heidenheim konnten die Eisernen gewinnen.

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat das starke Niveau vom Jahresbeginn nicht konservieren können. Nach einer guten, wenn auch nicht überragenden Hinrunde mit 28 Punkten legten die Eisernen mit 22 von 24 möglichen Punkten einen nahezu perfekten Start in die Rückrunde hin und eroberten zwischenzeitlich sogar die Tabellenführung. Dann aber reichte es aus den Spielen bei Hannover 96 (0:2), gegen Erzgebirge Aue (0:1) und bei Fortuna Düsseldorf (2:2) nur zu einem Punkt, wodurch viel gewonnener Boden wieder verloren wurde. Gegen den 1. FC Kaiserslautern (3:1) gelang dann zwar wieder ein Sieg, dem allerdings beim VfB Stuttgart ein 1:3 folgte. Anschließend punktete Union zu Hause gegen den SV Sandhausen (2:1) wieder dreifach, um danach erneut ein Duell bei einem direkten Konkurrenten mit 1:3 zu verlieren, diesmal bei Eintracht Braunschweig.

Neben den verletzten Benjamin Köhler und Steven Skrzybski sowie dem bereits in Braunschweig gesperrten Sebastian Polter muss auch Roberto Puncec aufgrund seiner gelb-roten Karte aussetzen.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Voraussichtliche Aufstellung: Mesenhöler – Trimmel, Leistner, Schönheim, Pedersen – Kroos, Fürstner – Thiel, Kreilach, Redondo – Hosiner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€110

1. FC Heidenheim

Der 1. FC Heidenheim zählt nach starken 29 Punkten zur Winterpause zu den größten Enttäuschungen der Rückrunde. Zwar gelang nach zwei Niederlagen zum Auftakt am 20. Spieltag ein 2:0-Sieg bei den Würzburger Kickers, doch danach reichte es auf sieben Spielen nur zu dürftigen vier Punkten, wodurch sogar die Abstiegszone nahe zu kommen drohte. Mit einem 1:0-Sieg beim Karlsruher SC konnte sich der FCH aber befreien und erreichte danach mit einem dennoch enttäuschenden 2:2 gegen Arminia Bielefeld die 40-Punkte-Marke. Seitdem setzte es beim FC St. Pauli (0:3) und gegen Hannover (0:2) zwei Niederlagen, deren Art und Weise Zweifel daran aufkommen lassen, dass Heidenheim in dieser Saison überhaupt noch punkten wird.

Möglich, dass Trainer Frank Schmidt in Berlin auf drei Sechser setzt. Die Rückkehr von Marcel Titsch-Rivero nach abgesessener Gelbsperre böte dazu auf jeden Fall die Gelegenheit. Tim Skarke, Dominik Widemann, Kevin Kraus und Timo Beermann fallen derweil weiter aus.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Strauß, Wittek, Wahl, Feick – Griesbeck, Theuerkauf, Titsch Rivero – Schnatterer, Kleindienst – Verhoek

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,50
€100

Tipp

Ein Fünkchen Hoffnung hat man noch in Berlin und um dieses weiterglimmen zu lassen, ist ein Sieg zwingend nötig. Weil sich die Eisernen am Ende nichts vorwerfen lassen wollen, sollte die Konkurrenz patzen, ist gegen einen alles andere als formstarken Gegner ein Sieg Pflicht und der sollte auch gelingen.

Tipp: Sieg 1. FC Union Berlin – 1.60 Interwetten (sehr guter 110€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken