Die Schießbude der Liga 1. FC Nürnberg empfängt am Samstag zum achten Spieltag die ebenfalls kriselnde TSG Hoffenheim. Während die Franken am vergangenen Spieltag gleich sechs Tore eingeschenkt bekamen, hatten die Hoffenheimer knapp mit 1:2 das Nachsehen.

Tipp

Die letzten beiden Heimspiele der Nürnberger gegen die Hoffenheimer in Deutschlands höchster Spielklasse liegen zwar schon etwas zurück, dennoch konnten die „Clubberer“ diese für sich entschieden. Ob sie nach der 6:0 Klatsche am vergangenen Spieltag den Turnaround schaffen und am Samstag ein positives Ergebnis einfahren, ist zwar unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen.

Tipp: Doppelchance 1X

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,91
150€

 

1. FC Nürnberg

Der Aufsteiger aus Nürnberg bekommt mit aller Brutalität das Geschäft in der Bundesliga zu spüren. Den Aufstieg haben die Mannen um Trainer Köllner im Vorbeigehen gemeistert, dennoch geht es ihnen speziell in den Auswärtsspielen teilweise viel zu schnell. Mittlerweile müssen sie sich den Spitznamen „Schießbude der Liga“ gefallen lassen. Kein Wunder, denn auf fremden Terrain haben sie erst einen lausigen Punkt geholt und haben ein Torverhältnis von 1:15 vorzuweisen. Vor heimischer Kulisse hingegen sieht es etwas anders aus. Hier sind sie noch ungeschlagen und stehen bei sieben Punkten und einer Torbilanz von 6:1.

Nach der Megaklatsche gegen den BVB, bei der sie mit 7:0 aus dem Signal Iduna Park geschossen wurden, glaubte selbst Trainer Köllner wahrscheinlich nicht daran, dass sie nur drei Tage später im Aufsteigerduell gegen Fortuna Düsseldorf etwas reißen. Doch sie straften alle Lügen und gewannen mit 3:0.

Eine Woche später stand das Auswärtsspiel bei RB Leipzig auf dem Programm. Die Sachsen gingen das Spiel mit enormer Power an und führten die „Clubberer“ teilweise vor, auch wenn der 1. FCN mit wenig bis keiner Gegenwehr agierte. Bis zur Pause führten die Hausherren mehr als komfortabel mit 4:0. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Roten Bullen mindestens zwei Gänge zurück. Dennoch gelangen ihnen zwei weitere Treffer zum 6:0 Endstand. Dabei hatte Werner noch einen Elfmeter verballert und der eine oder andere Pfostenschuss war auch noch dabei, sodass die Nürnberger mit dem halben Dutzend noch gut bedient waren.

Am Samstag dürfen die Nürnberger wieder vor heimsicher Kulisse antreten und empfangen die TSG Hoffenheim gegen die sie die letzten beiden Heimspiele gewinnen konnten.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Coach Köllner wird die Länderspielpause hoffentlich genutzt haben um die Köpfe seiner Jungs freizubekommen.

Leibold fehlt auf Grund einer roten Karte gesperrt.

Bredlow – Valentini, Margreitter, Mühl, Bauer – Petrak – Kubo, Löwen, Behrens, Misidjan – Ishak

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,90
€100
18+, AGBs gelten

 

TSG 1899 Hoffenheim

Die sonst so souveränen Sinsheimer finden in dieser Saison nicht in die Spur. Zum einen kann man das auf die vielen verletzten Spieler im Kader der TSG umwälzen. Zum anderen kann es auch damit zusammenhängen, dass Erfolgstrainer Julian Nagelsmann vor der Saison schon bekanntgeben ließ, dass es seine letzte Spielzeit für die TSG Hoffenheim sein wird. Er wechselt bekanntlich im Sommer nächsten Jahres zum Ligakonkurrenten RB Leipzig.

Nichts desto trotz sind die bisherigen gesammelten sieben Punkte viel zu wenig und der damit verbundene 13. Tabellenplatz genügt nicht den Ansprüchen der TSG.

Die letzten drei Pflichtspiele gingen alle samt mit dem gleichen Ergebnis von 1:2 verloren. Zuerst hatten die Sinsheimer vor heimischer Kulisse gegen RB Leipzig das Nachsehen. Dann kam Manchester City auf Besuch nach Hoffenheim. Im Champions League Gruppenspiel gegen den Englischen Meister verkauften sich die Sinsheimer lange teuer, mussten aber kurz vor dem Ende der Partie dann doch noch den 1:2 Treffer hinnehmen.

Und am vergangenen Spieltag gastierte die Frankfurter Eintracht in Hoffenheim und auch da mussten sie den Platz als Verlierer verlassen. Kurz vor der Pause brachte Rebic die Gäste mit 0:1 in Front. Quasi mit Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte erzielte Jovic das 0:2. Der Anschlusstreffer von Nelson in der 82. Minute kam zu spät und war nur noch Ergebniskosmetik.

Am Samstag müssen die Hoffenheimer beim 1. FC Nürnberg ran. Der Aufsteiger ist vor heimischer Kulisse in dieser Saison noch unbesiegt und hat zudem die letzten beiden Heimspiele gegen die TSG für sich entscheiden können.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Trainer Nagelsmann wird abwarten müssen, in welchem Zustand seine Spieler von den diversen Länderspieleisen zurückkommen.

Baumann – Akpoguma, Vogt, Posch – Brenet, N. Schulz – Grillitsch – Demirbay, Bittencourt – Joelinton, Szalai

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
100€

 

1. FC Nürnberg gegen TSG 1899 Hoffenheim im Live Stream?

Wenn sie das Duell des Aufsteigers FC Nürnberg gegen die Champions League Teilnehmer TSG Hoffenheim am Samstag live im Fernsehen mitverfolgen wollen, müssen sie entweder einen Receiver vom Bezahlsender SKY in ihrer Wohnung stehen haben oder sie eröffnen ganz einfach ein Konto beim Wettanbieter bet365, zahlen mindestens 10 EURO ein und schon können sie (vorausgesetzt ihr Hauptwohnsitz befindet sich nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz) neben diesem Duell auch noch viele weiter Events im Live Stream mitverfolgen.

 

Liveticker und Statistiken