Nürnberg – Hannover, zwei Traditionsvereine, die zurück in die Bundesliga wollen, stehen sich am zehnten Spieltag direkt gegenüber. Der 1. FC Nürnberg hat sich nach einem Fehlstart mit nur zwei Punkten aus den ersten sechs Spielen inzwischen gefangen und sich mit drei Siegen in Folge ins Tabellenmittelfeld vorgearbeitet. Hannover 96 belegt nach neun Runden den dritten Platz, der für die Niedersachsen am Ende gleichbedeutend mit dem Erreichen des Minimalziels wäre, wobei man in Hannover lieber direkt und ohne Umweg über die Relegation aufsteigen würde.

Beide Vereine trafen bisher 51 Mal aufeinander mit einer nahezu ausgeglichenen Bilanz. Mit 18 Siegen hat Hannover bei 17 Unentschieden und 16 Nürnberger Erfolgen knapp die Nase vorne. In Nürnberg sprechen elf Siege bei acht Remis und sieben Pleiten allerdings für den Club.

1. FC Nürnberg

Mit zwei Unentschieden und dem glücklichen Weiterkommen im DFB-Pokal bei Viktoria Köln nach Elfmeterschießen verlief der Auftakt des 1. FC Nürnberg noch halbwegs ordentlich, doch dann sorgten vier Niederlagen in Folge bei Eintracht Braunschweig (1:6), gegen den TSV 1860 München (1:2), beim VfL Bochum (4:5) und gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:2) früh für Diskussionen um den erst im Sommer gekommenen Trainer Alois Schwartz, die freilich mittlerweile wieder verstummt sind.

Denn auf diesen Negativlauf ließ der Club eine Positivserie folgen. Bei Arminia Bielefeld (3:1), gegen den 1. FC Union Berlin (2:0) und zuletzt beim Karlsruher SC (3:0) feierten die Franken drei Siege in Serie und konnten dadurch die Abstiegszone hinter sich lassen.

Nach dem Sieg in Karlsruhe dürfte Trainer Schwartz nicht viel verändern. Möglich scheint nur ein Wechsel auf der rechten Außenbahn, wo Edgar Salli nach abgesessener Sperre die Alternative zu Tobias Kempe ist.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Voraussichtliche Aufstellung: Kirschbaum – Brecko, Hovland, Bulthuis, Sepsi – Behrens, Petrak – Kempe, Möhwald, Burgstaller – Matavz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
€150

Hannover 96

Hannover 96 hat inklusive Pokal bei Kickers Offenbach (3:2 n.V) die ersten drei Pflichtspiele der Saison gewonnen und von Anfang an deutlich gemacht, im Aufstiegsrennen ein gewichtiges Wort mitreden zu wollen. Beim VfL Bochum (1:1), gegen Dynamo Dresden (0:2) und bei Arminia Bielefeld (3:3) erlaubten sich die 96er dann aber eine Schwächephase, die indes mit drei Siegen am Stück überzeugend beendet wurde.

Gegen den Karlsruher SC (1:0), beim TSV 1860 München (2:0) und gegen den FC St. Pauli (2:0) siegte Hannover sogar dreimal ohne Gegentor. Am vergangenen Wochenende sah es lange nach einem weiteren Zu-Null-Spiel aus, doch beim 1. FC Union Berlin setzte es wegen zweier vermeidbarer Gegentore in der Schlussviertelstunde und dem erst in der Nachspielzeit erzielten Anschluss eine 1:2-Niederlage.

Nach der Niederlage in Berlin fällt nicht nur Stammkeeper Philipp Tschauner verletzt aus, sondern darüber hinaus sind einige weitere Änderungen möglich. Salif Sane und Sebastian Maier sind sicherlich Kandidaten für die Startelf, für die der ehemalige Nürnberger Niclas Füllkrug verletzungsbedingt nicht in Frage kommt und Martin Harnik nach Wadenproblemen maximal als Joker.

Aufstellung Hannover 96

Voraussichtliche Aufstellung: Sahin-Radlinger – Sorg, Sane, Strandberg, Albornoz – Bakalorz, Schmiedebach – Klaus, Maier, Karaman – Sobiech

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
€200

Tipp

Nürnberg hat zwar in die Spur gefunden, trifft nun aber auf den Angstgegner, gegen den seit sieben Spielen bei zwei Remis und fünf Niederlagen nicht mehr gewonnen wurde. Deshalb und wegen der größeren individuellen Qualität auf Seiten der 96er geht unsere Tendenz zum Auswärtssieg.

Tipp: Sieg Hannover 96 – 2.88 Betway (der im Moment beste Bonus auf dem Markt)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken