Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Nürnberg – St. Pauli, vor der Saison wurden beide Teams als Aufstiegskandidaten gehandelt und haben diese Einschätzung bisher weitgehend bestätigt. Der 1. FC Nürnberg erlitt zuletzt zwar die ersten Rückschläge, doch sieben Punkte sind dennoch eine ordentliche Zwischenbilanz – die auch der FC St. Pauli aufweist, der vor der Länderspielpause nach einem kleinen Zwischentief wieder dreifach punkten konnte.

Beide Vereine standen sich bisher 33-mal gegenüber. Nürnberg gewann 15 dieser Begegnungen und hat damit bei neun Remis und neun Siegen St. Paulis die bessere Bilanz vorzuweisen. In Nürnberg stehen acht Heimsiege bei vier Remis und nur drei Erfolgen St. Paulis zu Buche.

1. FC Nürnberg

Nach einer unter dem Strich enttäuschenden Vorsaison hat der 1. FC Nürnberg schon in der Vorbereitung mit sieben Siegen in sieben Testspielen, unter anderem gegen Inter Mailand und Borussia Mönchengladbach (jeweils 2:1), ein Ausrufezeichen gesetzt. Und die starke Vorbereitung mündete in einen 3:0-Auftaktsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern, der in Nürnberg direkt für Euphorie sorgte. Danach gelang auch bei Jahn Regensburg ein 1:0-Erfolg und mit einem 2:1-Sieg beim MSV Duisburg zog der Club in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Damit war die Siegesserie zwar beendet, doch dass gegen den 1. FC Union Berlin kurz vor dem Ende noch ein 2:2 gerettet wurde, wurde überwiegend als Erfolg gewertet. Vor der Länderspielpause setzte es allerdings mit einem 1:3 bei Erzgebirge Aue doch noch den ersten richtigen Dämpfer. Nach einem lockeren 13:1 beim TSV Windsbach endete ein hochkarätiger Test während der Pause gegen den tschechischen Erstligisten Dukla Prag 1:1.

Als Reaktion auf den langen Ausfall von Sebastian Kerk hat der Club den erfahrenen Tobias Werner verpflichtet, der direkt beginnen könnte. Ansonsten fehlt nur Dennis Lippert definitiv, während sich Ewerton, Lukas Mühl und Patrick Erras nach langen Pausen herangearbeitet haben.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Voraussichtliche Aufstellung: Kirschbaum – Valentini, Margreitter, Ewerton, Leibold – Kammerbauer – Teuchert, Behrens, Möhwald, Werner – Ishak

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
€100
18+, AGBs gelten

FC St. Pauli

Der FC St. Pauli hat der sehr guten Rückrunde, in der man vom Tabellenende noch auf Rang sieben kletterte, eine annähernd perfekte Vorbereitung folgen lassen. Die Kiez-Kicker gewannen alle sechs Testspiele inklusive eines 2:1-Sieges bei der Generalprobe gegen Werder Bremen. Der Saisonstart gelang der Mannschaft von Trainer Olaf Janßen, der im Sommer vom Co- zum Chef befördert wurde, mit einem 1:0-Sieg beim VfL Bochum dann auch, ehe ein 2:2 gegen Dynamo Dresden ein erster kleiner Dämpfer war. Mit dem 1:2 in der ersten Runde des DFB-Pokals beim SC Paderborn folgte dann schon ein größerer und mit dem anschließenden 0:3 beim SV Darmstadt 98 sogar ein richtiger Nackenschlag. Vor dem jüngsten Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim war deshalb schon ein gewisser Druck vorhanden, dem die Braun-Weißen mit einem 1:0-Sieg aber standhielten. Und in der Länderspielpause wurde mit einem 3:0 gegen den FC Groningen Selbstvertrauen getankt.

 

Abwehrchef Lasse Sobiech kehrt nach seiner Gehirnerschütterung in die Mannschaft zurück, wohingegen Aziz Bouhaddouz und Christopher Buchtmann wegen Sprunggelenkverletzungen passen müssen. Philipp Ziereis, Yi-Young Park und Kyoung-Rok Choi befinden sich weiter im Aufbautraining und sind noch keine Option.

Aufstellung FC St. Pauli

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Dudziak, Sobiech, Hornschuh, Buballa – Nehrig, Flum – Sobota, Möller Daehli, Cenk Sahin – Allagui

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
€100
18+, AGBs gelten

 

Tipp

Beide Teams scheinen einigermaßen auf Augenhöhe, was auch die jeweils sieben Punkte aus den ersten vier Spielen bestätigen. Nürnberg dürfte vor eigenem Publikum aber einen Tick stärker einzuschätzen sein und das ersatzgeschwächte St. Pauli konnte zuletzt nur bedingt überzeugen.

Tipp: Sieg 1. FC Nürnberg – 2,25 Bet365

 

Liveticker und Statistiken