Nürnberg – Lautern, die Zweitliga-Hinrunde wird mit dem Duell zweier großer Traditionsvereine abgeschlossen, die beide fürchten müssen, noch mindestens ein weiteres Jahr in der Zweitklassigkeit verbleiben zu müssen. Während es für den 1. FC Kaiserslautern, der mit 19 Punkten auf Rang 13 steht, zuvorderst darum geht, den Abstand nach unten nicht kleiner werden zu lassen, benötigt der mit drei Zählern mehr zehntplatzierte 1. FC Nürnberg auch schon eine längere Serie, um bei neun Punkten Rückstand auf den dritten Platz oben nochmal heranrücken zu können.

63-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 28 Siegen bei elf Unentschieden und 24 Niederlagen hat Kaiserslautern die etwas bessere Bilanz vorzuweisen. In Nürnberg sprechen 15 Siege bei sieben Remis und neun Niederlagen aber für den Club.

1. FC Nürnberg

Nach einem mit nur zwei Punkten aus den ersten sechs Spielen völlig in den Sand gesetzten Start hat sich der 1. FC Nürnberg gefangen und mit vier Siegen in Folge eine Aufholjagd gestartet, die dann aber wieder ins Stocken geraten ist. Mit einem 2:3 im DFB-Pokal gegen den FC Schalke 04 fand der Lauf des Clubs ein Ende und auch danach lief es trotz vier Punkten aus den beiden Spielen beim FC St. Pauli (2:1) und gegen Erzgebirge Aue (1:1) nicht wirklich rund. Die Ergebnisse passten da noch, danach gegen die Würzburger Kickers (2:2), beim VfB Stuttgart (1:3) gegen den SV Sandhausen (1:3) aber nicht mehr. Als sich in Nürnberg schon wieder Krisenstimmung breit machte, gelang vorige Woche bei Fortuna Düsseldorf ein wichtiger 2:0-Sieg, den es nun aber zu bestätigen gilt.

Bis auf den Langzeitverletzten Patrick Erras und auf Tim Leibold, bei dem die Gefahr einer Schambeinentzündung besteht und der deshalb geschont wird, sind alle Spieler einsatzfähig. Im Vergleich zum Sieg in Düsseldorf sind Änderungen unwahrscheinlich.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Voraussichtliche Aufstellung: Kirschbaum – Brecko, Margreitter, Bulthuis, Sepsi – Petrak, Behrens – Kempe, Möhwald, Burgstaller – Matavz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
600%

1. FC Kaiserslautern

Wie Nürnberg hat auch der 1. FC Kaiserslautern einen Fehlstart hingelegt, der mit sechs Punkten aus neun Spielen sogar noch länge angedauert hat. Seitdem allerdings hat der FCK kein Spiel mehr verloren und in sieben Begegnungen nur noch ein einziges Gegentor zugelassen. Gegen den VfL Bochum (3:0), bei der SpVgg Greuther Fürth (1:0) und gegen den 1. FC Union Berlin (1:0) feierten die Roten Teufel zunächst drei Siege am Stück, denen zuletzt vier Unentschieden in Serie folgten. Nach einem 1:1 beim TSV 1860 München trennte sich der FCK in den letzten drei Begegnungen jeweils torlos: gegen den Karlsruher SC, beim FC St. Pauli und gegen Erzgebirge Aue, womit der FCK nun sowohl die schwächste Offensive der Liga als auch die beste Defensive stellt.

Im Vergleich zum Spiel gegen Aue kehrt Ewerton nach überstandener Erkältung voraussichtlich in die erste Elf zurück. Dafür fehlt Patrick Ziegler wegen der fünften gelben Karte. Sebastian Kerk, Mensur Mujdza und Kacper Przybylko fallen weiter aus.

Aufstellung 1. FC Kaiserslautern

Voraussichtliche Aufstellung: Pollersbeck – Mwene, Koch, Ewerton, Aliji – Moritz – Halfar, Gaus – Stieber – Zoua, Osawe

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€100

Tipp

In den letzten sechs Spielen des 1. FC Kaiserslautern sind insgesamt nur vier Tore gefallen. Nürnberg verfügt zwar über eine starke Offensive, doch es ist nicht zu erwarten, dass die stabile Hintermannschaft des FCK plötzlich wackelt. Mit einem Schützenfest rechnen wir daher eher nicht.

Tipp: Unter 2,5 – 1.88 10bet.com (sehr starkes Wettangebot und Sonderbonus mit besseren Bedingungen bei uns)

Anbieter
Bonus
Link
10bet bonus
100€

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker